:visited

Übersicht

Die :visited Pseudoklasse betrifft nur bereits besuchte Links. Die Stile können von weiteren Pseudoklassen überschrieben werden: :link, :hover, und :active. Um nur besuchte Links auszuwählen, ist es deshalb wichtig, die LVHA-Reihenfolge einzuhalten: :link:visited:hover:active.

Hinweis: Aus Datenschutzgründen ist der Einsatzbereich dieser Pseudoklasse auf die folgenden Eigenschaften begränzt: color, background-color, border-color, border-bottom-color, border-left-color, border-right-color, border-top-color, outline-color, column-rule-color, fill und stroke. Beachte, dass auch der Alphakanal ignoriert wird: die Alphakomponente der nicht besuchten Regel wird stattdessen verwendet (außer, wenn die Deckkraft 0 ist. In diesem Fall wird die gesamte Farbe ignoriert und die Farbe der nicht besuchten Regel verwendet).

Da sich die Farbe ändern kann, liefert getComputedStyle immer den Wert von unbesuchten Links zurück.

Für mehr informationen zu den Schutzmasnahmen siehe Privacy and the :visited selector.

Beispiele

a:visited { color: #4b2f89; }
a:visited { background-color: white } 

Spezifikationen

Spezifikation Status Anmerkung
Selectors Level 4
Die Definition von ':visited' in dieser Spezifikation.
Arbeitsentwurf Keine Änderung
Selectors Level 3
Die Definition von ':visited' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Keine Änderung
CSS Level 2 (Revision 1)
Die Definition von ':visited' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Berenzung auf <a> aufgehoben. Beschränkt aus Datenschutzgründen das Browserverhalten.
CSS Level 1
Die Definition von ':visited' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Standard Wert definiert

Browser Kompatibilität

BCD tables only load in the browser

Siehe auch