mozilla
Ihre Suchergebnisse

    font-family

    Übersicht

    Die font-family CSS Eigenschaft erlaubt es, eine priorisierte Liste von Schriftfamiliennamen und/oder generische Familiennamen für ein ausgewähltes Element anzugeben. Im Gegensatz zu den meisten anderen CSS Eigenschaften werden die Werte durch Komma getrennt, um zu kennzeichnen, dass sie Alternativen darstellen. Der Browser wählt die erste Schrift, die auf dem Computer installiert ist oder mittels der Informationen, die über eine @font-face At-Regel gegeben sind, heruntergeladen werden kann.

    Webautoren sollten einer Schriftfamilienliste immer mindestens eine generische Familie hinzufügen, da es keine Garantie dafür gibt, dass eine bestimmte Schriftart auf dem Computer installiert ist oder über die @font-face At-Regel heruntergeladen werden kann. Die generische Schriftart erlaubt es dem Browser, falls nötig, eine akzeptable Ersatzschriftart auszuwählen.

    Es ist oft vorteilhaft, die Kurzform Eigenschaft font zu verwenden, um font-size und andere Schrift bezogene Eigenschaften auf einmal zu setzen.

    Hinweis: Die font-family Eigenschaft definiert eine Liste von Schriftarten, von der höchsten zur niedrigsten Priorität. Die Auswahl der Schriftart stoppt nicht einfach bei der ersten Schriftart in der Liste, die auf dem System des Benutzers installiert ist. Vielmehr findet die Auswahl der Schriftart pro Zeichen statt, so dass, falls eine verfügbare Schriftart ein bestimmtes Schriftzeichen nicht definiert, in den übrigen Schriftarten nach diesem Zeichen gesucht wird. Dies funktioniert jedoch nicht im Internet Explorer 6 oder früheren Versionen.

    Falls eine Schrift nur in bestimmten Stilen, Varianten oder Größen verfügbar ist, können diese Eigenschaften auch beeinflussen, welche Schriftart ausgewählt wird.

    Syntax

    Formale Syntax: [ <family-name> | <generic-family> ]# 
    
    font-family: Gill Sans Extrabold, sans-serif
    font-family: "Goudy Bookletter 1911", sans-serif
    
    font-family: sans-serif
    font-family: serif
    font-family: fantasy
    font-family: cursive
    font-family: monospace
    
    font-family: inherit
    

    Werte

    <family-name> Der Name der Schriftfamilie. Zum Beispiel "Times" und "Helvetica" sind Schriftfamilien. Schriftfamiliennamen, die Leerzeichen enthalten, sollten von Anführungszeichen eingeschlossen werden.
    <generic-name>

    Generische Schriftfamilien dienen als Fallback-Mechanismus, ein Mittel, um etwas von der Absicht des Stylesheet Autors zu erhalten für den Fall, wenn keine der angegebenen Schriftarten verfügbar sind. Generische Familiennamen sind Schlüsselwörter und dürfen nicht in Anführungszeichen eingeschlossen werden. Eine generische Schriftfamilie sollte die letzte Alternative in einer Liste von Schriftfamiliennamen sein.

    serif
    Schriftzeichen haben abschließende Striche, ausgeweitete oder zugespitzte Enden oder serifenbetonte Enden.
    Z. B.  Palatino, "Palatino Linotype", Palladio, "URW Palladio", serif
    sans-serif
    Schriftzeichen haben gerade Strichenden.
    Z. B. 'Trebuchet MS', 'Liberation Sans', 'Nimbus Sans L', sans-serif
    monospace
    Alle Schriftzeichen haben die gleiche Breite.
    Z. B. "DejaVu Sans Mono", Menlo, Consolas, "Liberation Mono", Monaco, "Lucida Console", monospace
    cursive
    Schriftzeichen in kursiven Schriftarten haben üblicherweise verbindende Striche oder andere kursive Charakteristiken, die über die von kursiven Schriftzügen hinausgehen. Die Schriftzeichen sind teilweise oder ganz verbunden und das Ergebnis ähnelt eher einer Handschrift als gedruckten Lettern.
    fantasy
    Fantasie Schriftarten sind überwiegend dekorative Schriftarten, die verspielte Darstellungen von Schriftzeichen beinhalten.

    Gültige Schriftfamiliennamen

    Schriftfamiliennamen müssen entweder in Anführungszeichen eingeschlossene Strings sein oder nicht angeführte als eine Aneinanderreihung von einem oder mehreren Bezeichnern. Das heißt dass in nicht angeführten Schriftfamiliennamen Interpunktionszeichen und Ziffern am Anfang jedes Zeichens Maskiert (escaped) werden müssen.

    Beispielsweise sind die folgenden Angaben gültig:

    font-family: Gill Sans Extrabold, sans-serif;
    font-family: "Goudy Bookletter 1911", sans-serif;

    Die folgenden Angaben sind ungültig:

    font-family: Goudy Bookletter 1911, sans-serif;
    font-family: Red/Black, sans-serif;
    font-family: "Lucida" Grande, sans-serif;
    font-family: Ahem!, sans-serif;
    font-family: test@foo, sans-serif;
    font-family: #POUND, sans-serif;
    font-family: Hawaii 5-0, sans-serif;

    Beispiele

    Beispiel 1

    body     { font-family: "Gill Sans Extrabold", Helvetica, sans-serif }
    
    .receipt { font-family: Courier, "Lucida Console", monospace }
    

    Beispiel 2

    .exampleserif {
        font-family: Times, "Times New Roman", Georgia, serif;
    }
    
    .examplesansserif {
        font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif;
    }
    
    .examplemonospace {
        font-family: "Lucida Console", Courier, monospace;
    }
    
    .examplecursive {
        font-family: cursive;
    }
    
    .examplefantasy {
        font-family: fantasy;
    }
    
    <div class="exampleserif">
    Dies ist ein Beispiel für eine Serifenschrift.
    </div>
    
    <div class="examplesansserif">
    Dies ist ein Beispiel für eine serifenlose Schrift.
    </div>
    
    <div class="examplemonospace">
    Dies ist ein Beispiel für eine nicht-proportionale Schrift.
    </div>
    
    <div class="examplecursive">
    Dies ist ein Beispiel für eine kursive Schrift.
    </div>
    
    <div class="examplefantasy">
    Dies ist ein Beispiel für eine Fantasieschrift.
    </div>

    Live Beispiel

    Spezifikation

    Spezifikation Status Kommentar
    CSS Fonts Module Level 3
    Die Definition von 'font-family' in dieser Spezifikation.
    Anwärter Empfehlung Keine wesentlichen Änderungen
    CSS Level 2 (Revision 1)
    Die Definition von 'font-family' in dieser Spezifikation.
    Empfehlung Keine wesentlichen Änderungen
    CSS Level 1
    Die Definition von 'font-familiy' in dieser Spezifikation.
    Empfehlung  

    Browser Kompatibilität

    Merkmal Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
    Grundlegende Unterstützung 1.0 1.0 (1.7 oder früher) 3.0 3.5 1.0
    Merkmal Android Firefox Mobile (Gecko) IE Phone Opera Mobile Safari Mobile
    Grundlegende Unterstützung 1.0 1.0 (1) 6.0 6.0 1.0

    Siehe auch

    Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

    Mitwirkende an dieser Seite: Sebastianz, timbernasley
    Zuletzt aktualisiert von: timbernasley,