-moz-orient

Diese Übersetzung ist unvollständig. Bitte helfen Sie, diesen Artikel aus dem Englischen zu übersetzen.

Kein Standard
Diese Funktion entspricht nicht dem Standard und ist nicht Teil der Standardisierung. Diese Funktion darf nicht in Webseiten, die via das Internet zugänglich sind, benutzt werden: Sie wird nicht für alle Nutzer funktionieren. Es kann zu umfangreichen Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Implementierungen kommen und die Funktionsweise oder Eigenschaften könnten in der Zukunft verändert werden.

Die -moz-orient CSS Eigenschaft bestimmt die Orientierung des Elements, auf das sie angewendet wird.

Initialwertinline
Anwendbar aufbeliebige Elemente; es hat eine Auswirkung auf progress und meter, aber nicht auf <input type="range"> oder andere Elemente
VererbtNein
Medienvisuell
Berechneter Wertwie angegeben
AnimierbarNein
Kanonische Reihenfolgedie eindeutige Reihenfolge definiert durch die formale Grammatik

Syntax

inline | block | horizontal | vertical

Werte

inline
Das Element wird in der gleichen Richtung wie die Textachse dargestellt: horizontal für horizontale Schreibmodi, vertikal für vertikale Schreibmodi.
block
Das Element wird in der gleichen Richtung wie die Textachse dargestellt: horizontal für horizontale Schreibmodi, vertikal für vertikale Schreibmodi.
horizontal
Das Element wird horizontal dargestellt.
vertical
Das Element wird vertikal dargestellt.

Beispiele

HTML

<p>
  The following progress meter 
  is horizontal (the default):
</p>
<progress max="100" value="75"></progress>

<p>
 The following progress meter
 is vertical:
</p>
<progress class="vert" max="100" value="75"></progress>

CSS

.vert {
  -moz-orient: vertical;
  width: 16px;
  height: 150px;
}

Beispiele

Spezifikationen

Obwohl für das W3C mit anfänglichem positivem Feedback eingereicht, ist diese Eigenschaft noch nicht Teil einer Spezifikation; aktuell ist sie daher eine Mozilla spezifische Erweiterung (d. h. -moz-orient).

Browser Kompatibilität

Merkmal Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Grundlegende Unterstützung Nicht unterstützt 6.0 (6.0) -moz[1] Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
auto Wert Nicht unterstützt 21.0 (21.0)[2]
Nicht unterstützt40 (40)
Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
inline und block Werte Nicht unterstützt 40 (40) Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
Merkmal Android Firefox Mobile (Gecko) IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile
Grundlegende Unterstützung Nicht unterstützt 6.0 (6.0)-moz[1] Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
auto Wert Nicht unterstützt 21.0 (21.0)[2]
Nicht unterstützt40 (40)
Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
inline und block Werte Nicht unterstützt 40.0 (40) Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt

[1] In Gecko 6.0 (Firefox 6.0 / Thunderbird 6.0 / SeaMonkey 2.3) gab es einen Bug, der vertikale <progress> Elemente mit den Ausmaßen eines horizontalen Balkens gezeichnet hat. Dies wurde in Gecko 7.0 (Firefox 7.0 / Thunderbird 7.0 / SeaMonkey 2.4) behoben.

[2] Der auto Wert war gleichbedeutend zu horizontal.

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Schlagwörter: 
 Mitwirkende an dieser Seite: SphinxKnight, Sebastianz
 Zuletzt aktualisiert von: SphinxKnight,