We're looking for a user researcher to understand the needs of developers and designers. Is this you or someone you know? Check out the post: https://mzl.la/2IGzdXS

Übersicht

Die :link Pseudoklasse erlaubt es, Links innerhalb von Elementen auszuwählen. Dies wählt jeden Link aus, der bisher noch nicht besucht wurde, auch die, die bereits durch andere Selektoren anderer linkbezogener Pseudoklassen wie :hover, :active oder :visited gestylt wurden. Um nur die unbesuchten Links anzusprechen, ist es deshalb wichtig, die LVHA-Reihenfolge einzuhalten: :link:visited:hover:active. Die :focus Pseudoklasse wird normalerweise direkt neben :hover platziert, je nach gewünschtem Effekt davor oder danach.

Beispiele

a:link {
  color: slategray;
}

.external:link {
  background-color: lightblue;
}

Spezifikationen

Spezifikation Status Kommentar
Selectors Level 4
Die Definition von ':link' in dieser Spezifikation.
Arbeitsentwurf Keine Änderung
Selectors Level 3
Die Definition von ':link' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Keine Änderung
CSS Level 2 (Revision 1)
Die Definition von ':link' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Berenzung auf <a> aufgehoben
CSS Level 1
Die Definition von ':link' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Ursprüngliche Definition

Browser Kompatibilität

Wir konvertieren die Kompatibilitätsdaten in ein maschinenlesbares JSON Format. Diese Kompatibilitätstabelle liegt noch im alten Format vor, denn die darin enthaltenen Daten wurden noch nicht konvertiert. Finde heraus wie du helfen kannst!

Merkmal Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Grundlegende Unterstützung 1 1.0 (1.7 oder früher) 3.0 3.5 1.0
Merkmal Android Firefox Mobile (Gecko) IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile
Grundlegende Unterstützung 1.5 1.0 (1.9.2) ? ? 3.2

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: Sebastianz, SJW
Zuletzt aktualisiert von: Sebastianz,