break-after

Übersicht

Die break-after CSS Eigenschaft gibt an, wie die Seite, die Spalte oder der Abschnitt nach der generierten Box umbricht. Wenn es keine generierte Box gibt, wird die Eigenschaft ignoriert.

Jeder mögliche Brechpunkt, das sind alle Begrenzungen des Elements, ist unter dem Einfluss von drei Eigenschaften: dem break-after Wert des vorhergehenden Elements, dem break-before des nächsten Elements und dem break-inside Wert von dem beinhaltenden Elements.

Um zu ermitteln ob ein Umbruch erfolgen muss, werden folgende Regeln angwendet:

  1. Wenn einer der drei Betroffenen Werte ein forced break value ist (das sind always, left, right, page, column oder region), hat er Vorrang. Wenn mehrere der betroffenen Werte solch ein Umbruch sind, wird der Wert des Elements, welches als letztes im Flow auftritt, verwendet (der break-before hat Vorrang gegenüber dem break-after Wert, welches wiederum Vorrang gegebüber dem break-inside Wert hat).
  2. Wenn einer der drei betroffenen Werte ein avoid break value ist (das sind avoid, avoid-page, avoid-region oder avoid-column), wird kein Umbruch gemacht.

Wenn einmal ein gewzungener Umbruch gemacht worden ist, werden bei Bedarf weiche Umbrüche hinzugefügt. Aber nicht auf Elementbegrenzungen, welche zu einem entsprechenden avoid Wert führen.

Initialwertauto
Anwendbar aufBlocklevel Elemente
VererbtNein
Medienpaged
Berechneter Wertwie angegeben
AnimierbarNein
Kanonische Reihenfolgedie eindeutige Reihenfolge definiert durch die formale Grammatik

Syntax

break-after: auto;
break-after: always;
break-after: left;
break-after: right;
break-after: recto;
break-after: verso;
break-after: page;
break-after: column;
break-after: region;
break-after: avoid;
break-after: avoid-page;
break-after: avoid-column;
break-after: avoid-region;

Werte

auto
Initialwert. Erlaubt (bedeutet kein Verbot oder Zwang) das Einfügen jeden Umbruchs (entweder Seite, Spalte oder Abschnitt) nach der hauptsächlichen Box.
always
Erzwingt immer Umbrüche nach der hauptsächlichen Box. Das ist ein Synonym für page, welches beibehalten wurde, um Übergänge von page-break-after zu ermöglichen, welche eine Teilmenge dieser Eigenschaft sind.
avoid
Verhindert das Einfügen jeglicher Umbrüche für page, column oder region nach der hauptsächlichen Box.
left
Erzwingt immer einen oder zwei Seitenumbrüche direkt nach der hauptsächlichen Box, damit die nächste Seite als linke Seite formatiert wird.
right
Erzwingt immer einen oder zwei Seitenumbrüche direkt nach der hauptsächlichen Box, damit die nächste Seite als rechte Seite formatiert wird.
page
Erzwingt immer einen Seitenumbruch direkt nach der hauptsächlichen Box.
column
Erzwingt immer einen Spaltenumbruch direkt nach der hauptsächlichen Box.
region
Erzwing immer einen Abschnittsumbruch direkt nach der hauptsächlichen Box.
recto
Erzwingt einen oder zwei Seitenumbrüche direkt nach der hauptsächlichen Box, damit die nächste Seite als eine recto Seite (eine rechte Seite in einer links-nach-rechts Ausdehnung oder eine linke Seite in einer rechts-nach-links Ausdehnung) formatiert wird.
verso
Erzwingt einen oder zwei Seitenumbrüche direkt nach der hauptsächlichen Box, damit die nächste Seite als eine verso Seite (eine linke Seite in einer links-nach-rechts Ausdehnung oder eine rechte Seite in einer rechts-nach-links Ausdehnung) formatiert wird.
avoid-page
Verhindert jeden Seitenumbruch direkt nach der hauptsächlichen Box.
avoid-column
Verhindert jeden Spaltenumbruch direkt nach der hauptsächlichen Box.
avoid-region
Verhindert jeden Anschnittsumbruch direkt nach der hauptsächlichen Box.

Formale Syntax

auto | avoid | avoid-page | page | left | right | recto | verso | avoid-column | column | avoid-region | region

Spezifikationen

Spezifikation Status Bemerkung
CSS Fragmentation Module Level 3
Die Definition von 'break-after' in dieser Spezifikation.
Arbeitsentwurf Fügt die Schlüsselwörter recto und verso hinzu. Ändert dne Medientyp dieser Eigenschaft von paged zu visual. Präzisiert den Algorithmus für verschiedene Arten von Umbrüchen.
CSS Regions Module Level 1
Die Definition von 'break-after' in dieser Spezifikation.
Arbeitsentwurf Erweitert die Eigenschaft, um Abschnittsumbrüche handhaben zu können. Für die Schlüsselwörter avoid-region und region hinzu.
CSS Multi-column Layout Module
Die Definition von 'break-after' in dieser Spezifikation.
Anwärter Empfehlung Initiale Spezifikation. Erweitert die CSS 2.1 page-break-after Eigenschaft, um Seiten- und Spaltenumbrüche handhaben zu können.

Webbrowserkompatibilität

Feature Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari (WebKit)
grundlegender Support Nicht unterstützt [*] Nicht unterstützt 10 11.10 - 12.1 Nicht unterstützt [*]
column, avoid-column Nicht unterstützt [*] Nicht unterstützt 10 11.10 - 12.1 Nicht unterstützt [*]
recto, verso Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
region, avoid-region Nicht unterstützt [*] Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt [*]
Feature Android Firefox Mobile (Gecko) IE Phone Opera Mobile Safari Mobile
grundlegender Support Nicht unterstützt [*] Nicht unterstützt ? ? Nicht unterstützt [*]
column, avoid-column Nicht unterstützt [*] Nicht unterstützt ? ? Nicht unterstützt [*]
recto, verso Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
region, avoid-region Nicht unterstützt [*] Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt[*]

[*] WebKit und Blink Webbrowser unterstützen diese Eigenschaft nicht. Manche haben aber die nicht standardisierten Eigenschaften -webkit-column-break-after und -webkit-region-break-after mit denselben Parametern wie page-break-after.

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

 Mitwirkende an dieser Seite: fscholz, Sebastianz, spiegelp
 Zuletzt aktualisiert von: fscholz,