border-image-slice

Übersicht

Die border-image-slice CSS Eigenschaft teilt das Bild, welches von border-image-source spezifiziert wird, in neun Regionen ein: Die vier Ecken, die vier Kanten und die Mitte. Diese werden von 4 Werten festgelegt.

The nine slices defined by the CSS border-image shorthand or border-image-slice longhand propertiesVier Werte kontrollieren die Position der Schneidelinien, die das Bild einteilen. Werden nicht alle Werte definiert, werden sie von den anderen angegeben abgeleitet, mit der üblichen 4-Werte CSS Syntax.

Die Mitte des Bildes wird nicht im Rand verwendet, kann allerdings als Hintergrundbild benutzt werden, wenn das Schlüsselwort fill gesetzt wurde. Dies kann an jeder Position der CSS-Eigenschaft geschehen (vor, hinter oder zwischen anderen Werten).

Die Eigenschaften border-image-repeat, border-image-width, border-image-outset definieren die weitere Verwendung des Bildes.

Die Kurzschreibweise border-image kann diese Eigenschaft zu ihrem Standartwert zurücksetzen.

Initialwert100%
Anwendbar aufAlle Elemente, außer interne Tabellenelemente, falls border-collapse collapse ist. Auch anwendbar auf ::first-letter.
VererbtNein
Prozentwertebezieht sich auf die Größe des Bildes
Medienvisuell
Berechneter Wertein bis vier Prozentwert(e) (wie angegeben) oder absolute Länge(n) plus das Schlüsselwort fill, falls angegeben
AnimierbarNein
Kanonische Reihenfolgedie Prozentwerte oder Längen gefolgt vom Schlüsselwort fill

Syntax

/* border-image-slice: slice */
border-image-slice: 30%; 

/* border-image-slice: horizontal vertikal */
border-image-slice: 10% 30%;

/* border-image-slice: oben vertikal unten */
border-image-slice: 30 30% 45;

/* border-image-slice: oben rechts unten links */
border-image-slice: 7 12 14 5; 

/* border-image-slice: … fill */
/* Der fill Wert kann zwischen beliebigen Werten platziert werden */
border-image-slice: 10% fill 7 12;

/* Globale Werte */
border-image-slice: inherit;
border-image-slice: initial;
border-image-slice: unset;

Werte

slice
ist eine <number> oder eine <percentage>, welche den Abstand der vier Schneidelinien vom Rand festlegt. <length> Werte sind nicht erlaubt. Die <number> wird bei Rastergrafiken als Pixel, bei Vektorgrafiken als Koordinaten angesehen. Desweiteren sind <percentage> Werte relativ zu der Höhe ,beziehungsweise der Weite des Bildes. Negative Werte sind nicht erlaubt und größere Werte als die Bildgröße werden zu 100% konvertiert.
horizontal
ist eine <number> oder eine <percentage>, welche den Abstand der zwei horizontalen Schneidelinien, die von oben und unten, vom Rand festlegt. <length> Werte sind nicht erlaubt. Die <number> wird bei Rastergrafiken als Pixel, bei Vektorgrafiken als Koordinaten angesehen. Desweiteren sind <percentage> Werte relativ zu der Höhe ,beziehungsweise der Weite des Bildes. Negative Werte sind nicht erlaubt und größere Werte als die Bildgröße werden zu 100% konvertiert.
vertical
ist eine <number> oder eine <percentage>, welche den Abstand der zwei vertikalen Schneidelinien, die von rechts und links, vom Rand festlegt. <length> Werte sind nicht erlaubt. Die <number> wird bei Rastergrafiken als Pixel, bei Vektorgrafiken als Koordinaten angesehen. Desweiteren sind <percentage> Werte relativ zu der Höhe ,beziehungsweise der Weite des Bildes. Negative Werte sind nicht erlaubt und größere Werte als die Bildgröße werden zu 100% konvertiert.
top
ist eine <number> oder eine <percentage>, welche den Abstand der oberen Schneidelinie vom Rand festlegt. <length> Werte sind nicht erlaubt. Die <number> wird bei Rastergrafiken als Pixel, bei Vektorgrafiken als Koordinaten angesehen. Desweiteren sind <percentage> Werte relativ zu der Höhe ,beziehungsweise der Weite des Bildes. Negative Werte sind nicht erlaubt und größere Werte als die Bildgröße werden zu 100% konvertiert.
bottom
ist eine <number> oder eine <percentage>, welche den Abstand der unteren Schneidelinie vom Rand festlegt. <length> Werte sind nicht erlaubt. Die <number> wird bei Rastergrafiken als Pixel, bei Vektorgrafiken als Koordinaten angesehen. Desweiteren sind <percentage> Werte relativ zu der Höhe ,beziehungsweise der Weite des Bildes. Negative Werte sind nicht erlaubt und größere Werte als die Bildgröße werden zu 100% konvertiert.
right
ist eine <number> oder eine <percentage>, welche den Abstand der rechten Schneidelinie vom Rand festlegt. <length> Werte sind nicht erlaubt. Die <number> wird bei Rastergrafiken als Pixel, bei Vektorgrafiken als Koordinaten angesehen. Desweiteren sind <percentage> Werte relativ zu der Höhe ,beziehungsweise der Weite des Bildes. Negative Werte sind nicht erlaubt und größere Werte als die Bildgröße werden zu 100% konvertiert.
left
ist eine <number> oder eine <percentage>, welche den Abstand der linken Schneidelinie vom Rand festlegt. <length> Werte sind nicht erlaubt. Die <number> wird bei Rastergrafiken als Pixel, bei Vektorgrafiken als Koordinaten angesehen. Desweiteren sind <percentage> Werte relativ zu der Höhe ,beziehungsweise der Weite des Bildes. Negative Werte sind nicht erlaubt und größere Werte als die Bildgröße werden zu 100% konvertiert.
fill
ist ein Schlüsselwort, das die mittlere Region des Bildes über dem Hintergrundbild abbildet. Seine Größe wird dabei jeweils an die der oberen und linken Bildregionen angepasst.
inherit
ist ein Schlüsselwort, welches bewirkt, dass alle vier Werte von den berechneten Werten des Elternelements übernommen (vererbt) werden.

Formale Syntax

[<number> | <percentage>]{1,4} && fill?

Spezifikationen

Spezifikation Status Kommentar
CSS Backgrounds and Borders Module Level 3
Die Definition von 'border-image-slice' in dieser Spezifikation.
Anwärter Empfehlung Ursprüngliche Definition

Browser Kompatibilität

Merkmal Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Grundlegende Unterstützung 15.0 15.0 (15.0) 11 15 6
Merkmal Android Firefox Mobile (Gecko) IE Phone Opera Mobile Safari Mobile
Grundlegende Unterstützung ? 15.0 (15.0) Nicht unterstützt ? ?

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

 Mitwirkende an dieser Seite: Sebastianz, fscholz, Simplexible, Prinz_Rana, tilman
 Zuletzt aktualisiert von: Sebastianz,