Want to share your CSS expertise with others? Apply to the MDN Fellowship by April 1! http://mzl.la/MDNFellowship

mozilla
Ihre Suchergebnisse

    page-break-after

    Übersicht

    Die page-break-after Eigenschaft dient zur Regulierung von Seitenumbrüchen nach dem aktuellen Element.

    • Standardwert: auto
    • Anwendbar auf: Blockelemente
    • Vererbbar: Nein
    • Prozentwerte: Nein
    • Medium: visuell, Seiten
    • berechneter Wert: wie festgelegt

    Syntax

    page-break-after: auto | always | avoid | left | right | inherit
    

    Werte

    auto
    Standardwert. Automatischer Seitenumbruch.
    always
    Es wird immer ein Seitenumbruch nach einem Element eingefügt.
    avoid Nicht implementiert
    Ein Seitenumbruch nach einem Element wird vermieden.
    left Nicht implementiert
    Es wird ein Seitenumbruch eingefügt, sodass das folgende Element auf der nächsten linken Seite platziert wird.
    right Nicht implementiert
    Es wird ein Seitenumbruch eingefügt, sodass das folgende Element auf der nächsten rechten Seite platziert wird.
    inherit Nicht implementiert
    Der Wert des Elternelements wird geerbt.

    Beispiele

    /* Überschriften auf eine neue Seite platzieren */
    h1,h2, h3 { page-break-after:always; } 
    

    Browser Kompatibilität

    Browser ab Version
    Internet Explorer 4.0
    Firefox (Gecko) 1.0 (1.0) [*]
    Opera 7.0
    Safari (WebKit) 1.2 (125)

    [*] Gecko unterstützt nur page-break-after:always. Siehe Bug 132035

    Spezifikation

    Siehe auch

    Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

    Schlagwörter: 
    Mitwirkende an dieser Seite: SJW, Michael2402, fscholz
    Zuletzt aktualisiert von: fscholz,
    Seitenleiste ausblenden