:-moz-focusring

Kein Standard
Diese Funktion entspricht nicht dem Standard und ist nicht Teil der Standardisierung. Diese Funktion darf nicht in Webseiten, die via das Internet zugänglich sind, benutzt werden: Sie wird nicht für alle Nutzer funktionieren. Es kann zu umfangreichen Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Implementierungen kommen und die Funktionsweise oder Eigenschaften könnten in der Zukunft verändert werden.

Übersicht

Die :-moz-focusring CSS Pseudoklasse ist ähnlich der :focus Pseudoklasse, jedoch matcht sie ein Element nur, wenn das Element aktuell fokussiert ist und der User Agent das Zeichen von Fokusringen aktiviert hat. Falls :-moz-focusring matcht, dann matcht auch :focus, aber das Umgekehrte ist nicht immer wahr - es hängt davon ab, ob der User Agent das Zeichnen von Fokusringen aktiviert hat. Ob der User Agent das Zeichen von Fokusringen aktiviert hat, kann von Dingen wie der Einstellung des Betriebssystems abhängen, das der Benutzer verwendet, sodass das Verhalten dieser Pseudoklasse von Plattform zu Plattform abhängig von den Best Practices (Standardeinstellungen) bezüglich Fokusierung der Plattform oder Benutzereinstellungen.

Syntax

:-moz-focusring

Beispiel

Um die Anzeige eines fokussierten Elements zu definieren, kann dieser Pseudoklassenselektor folgendermaßen verwendet werden:

mybutton:-moz-focusring {
  outline: 2px dotted;
}

Spezifikationen

Dieses Feature ist bisher noch in keiner Spezifikation definiert, jedoch wurde es in der Working Group diskutiert und es wurde beschlossen, es zu Selectors 4 oder 5 hinzuzufügen.

Browser Kompatibilität

Merkmal Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Grundlegende Unterstützung ? 4.0 (2) ? ? ?
Merkmal Android Chrome für Android Firefox Mobile (Gecko) IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile
Grundlegende Unterstützung ? ? ? ? ? ?

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

 Mitwirkende an dieser Seite: Sebastianz
 Zuletzt aktualisiert von: Sebastianz,