clear

Übersicht

Die clear Eigenschaft wird verwendet, um den Umfluss vorheriger Elemente zu beenden und das Element unter dem vorherigen zu platzieren. Somit entsteht neben dem zuvor gefloatetem Element ein Freiraum (auch »Clearance«).
Das Element wird durch clear soweit nach unten geschoben, sodass die obere Rahmenkante (top border edge) des Clear-Elements an der unteren Außenkante (bottom outer edge) des vorherigen Float-Elements liegt. Die Margins fallen in diesem Fall zusammen. Wenn das clearende Element ebenfalls ein gefloatetes Element ist, wird die obere Außenkante unter die untere Außenkante des vorherigen Elements geschoben und die Margins liegen aneinander und fallen nicht zusammen.

  • Standardwert: none
  • Anwendbar auf: Block-Elemente
  • Vererbbar: Nein
  • Prozentwerte: Nein
  • Medium: visuell
  • berechneter Wert: wie festgelegt

Syntax

clear: none | left | right | both | inherit

Werte

none
Standardwert. Der Umfluss von vorherigen Elementen wird nicht beendet.
left
Der Umfluss von vorherigen Elementen wird auf der linken Seite beendet.
right
Der Umfluss von vorherigen Elementen wird auf der rechten Seite beendet.
both
Der Umfluss von vorherigen Elementen wird auf beiden Seiten beendet.
inherit
Der Wert des Elternelements wird geerbt.

Beispiele

Live Beispiel

h1 { clear: none }
h2 { clear: right }

Browser Kompatibilität

Browser ab Version
Internet Explorer 4.0
Firefox (Gecko) 1.0 (1.0)
Opera 3.5
Safari (WebKit) 1.0 (85)

Spezifikation

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

 Zuletzt aktualisiert von: fscholz,