Die Erweiterbare Auszeichungssprache (englisch: eXtensible Markup Language, kurz XML) ist eine generische Auszeichnungssprache, die vom W3C spezifiziert wird. Die IT-Industrie verwendet viele Sprachen, die auf XML basieren, zur Datenbeschreibung.

XML-Tags ähneln HTML-Tags, aber XML ist wesentlich flexibler, denn es erlaubt Nutzern, eigene Tags zu definieren. So verhält sich XML wie eine Meta-Sprache - dass heißt, sie kann verwendet werden, um andere Sprachen zu definieren, wie zum Beispiel RSS. Außerdem ist HTML Sprache zur Darstellung von Inhalten, während XML eine deskriptive Sprache ist. Das heißt, dass XML viel größere Anwendungsgebiete als nur das Web hat. Zum Beispiel können Webdienste XML nutzen, um Anfragen und Antworten zu übertragen.

Mehr Erfahren

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Schlagwörter: 
 Mitwirkende an dieser Seite: Siphalor, PercyGitarrist
 Zuletzt aktualisiert von: Siphalor,