Springen zu:

Ab Version 5 ECMAScript können Skripte den neuen strict mode benutzen. Dieser strict (engl. "streng") Modus behandelt die ECMA-script Semantik dann abweichend in mehrerer Hinsicht, um die Stabilität zu verbessern und um Problemfälle besser durchschaubar zu machen. Das heißt also, derselbe Code ergibt im strict mode zur Laufzeit typischerweise andere Ergebnisse als im normalen (sog. "sloppy" von engl.: nachlässig, schlampig) Modus. Diese Nachbesserung von JS kann kaum als Qualitätsmerkmal der Sprache JS herausgestellt werden.

Der normale - also der non-strict - ECMA-script Modus wird auch "sloppy mode" genannt. Das ist zwar bisher keine offizielle Bezeichnung, aber wer ernsthaft ECMA-script programmiert, der begegnet diesem Wort recht häufig.

Learn more

General knowledge

  • "Strict Mode" in chapter 7 ("JavaScript Syntax") in the book Speaking JavaScript.

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: sigoa
Zuletzt aktualisiert von: sigoa,