Der alte Generatorfunktionsausdruck war eine SpiderMonkey spezifische Funktion, welche in Firefox 58+ entfernt wurde. Für zukünftige Verwendung sollte der function* Ausdruck genutzt werden.

Das function Schlüsselwort kann benutzt werden, um eine alte Generatorfunktion in einem Ausdruck zu definieren. Um eine Funktion einen alten Generator zu machen, muss der Funktionskörper mindestens einen yield Ausdruck enthalten.

Syntax

function [name]([param1[, param2[, ..., paramN]]]) {
   statements
}

Parameter

name
Der Funktionsname. Kann in fällen einer anonymen Funktion weggelassen werden. Der Name ist nur lokal im Funktionskörper verfügbar.
paramN
Der Name eines Argumentes, welches der Funktion übergeben wird. Eine Funktion kann bis zu 255 Argumente haben.
statements
Die Statements, welche den Funktionskörper bilden. Diese müssen mindestens ein yield Ausdruck enthalten.

Beschreibung

Ein Überblick über den Einsatz ist auf der Iteratoren und Generatoren Seite verfügbar.

Browserkompatibilität

FunktionChromeEdgeFirefoxInternet ExplorerOperaSafari
Grundlegende Unterstützung Nein Nein2 — 58 Nein Nein Nein
FunktionAndroid webviewChrome for AndroidEdge mobileFirefox for AndroidOpera AndroidiOS SafariSamsung Internet
Grundlegende Unterstützung Nein Nein Nein4 — 58 Nein Nein Nein

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: schlagi123
Zuletzt aktualisiert von: schlagi123,