Der Function Konstruktor erstellt ein neues Funktion Objekt. Das direkte Aufrufen kann Funktionen dynamisch erstellen, hat aber Sicherheits- und Performanceprobleme genau wie der Einsatz von eval. Im Gegensatz zu eval ermöglicht der Function-Konstruktor die Ausführung von Code im globalen Gültigkeitsbereich, was zu besseren Programmiergewohnheiten führt und eine effizientere Code-Minimierung ermöglicht.

Jede JavaScript Funktion ist aktuell ein Function Objekt. Das kann mit dem Code (function(){}).constructor === Function gezeigt werden, der true zurückgibt.

Syntax

new Function ([arg1[, arg2[, ...argN]],] functionBody)

Parameter

arg1, arg2, ... argN
Namen die von der Funktion als formelle Argumentname genutzt werden. Jeder davon muss ein String sein, welcher ein gültiger JavaScript Bezeichner ist oder einer Liste von solchen Strings, getrennt mit Kommata ist. Zum Beispiel: "x", "derWert", oder "a,b".
functionBody
Ein String, welcher den JavaScript Ausdruck als Funktions-Definition beinhaltet.

Beschreibung

Mit dem Function Konstruktor erstellte Function-Objekte werden übersetzt, sobald die Funktion erstellt wurde. Das ist weniger effizient, als wenn man eine Funktion als Funktionsausdruck oder Funktionsstatement deklariert und diese innerhalb des Codes abruft, weil diese mit dem Rest des Codes übersetzt werden.

Alle der Funktion übergegebenen Argumente werden als Namen der Bezeichner der Parameter in der zu erstellenden Funktion in der angegebenen Reihenfolge behandelt.

Das Aufrufen des Function Konstruktors als Funktion (ohne den new Operator) hat dieselbe Wirkung, wie als Konstrukteuraufruf. Jedoch kann das Weglassen des new Operators eine kleinere minimierten Codegröße (4 Byte kleiner) erreichen, so dass es besser ist Function ohne new zu benutzen.

Eigenschaften und Methoden von Function

Das globale Function Objekt hat eigene Methoden und Eigenschaften, doch, da es eine Funktion selbst ist, erbt es einige Methoden und Eigenschaften durch die Prototypkette aus Function.prototype.

Function Prototyp Objekt

Eigenschaften

Function.arguments
Ein Array, welches die der Funktion übergebenen Parameter enthält. Dieses ist veraltet als Eigenschaft von Function. Stattdessen sollte das arguments Objekt in einer Funktion benutzt werden
Function.arity
Wurde benutzt, um die Anzahl der erwarteten Argumente einer Funktion einzustellen, ist jedoch entfernt. Stattdessen kann die length Eigenschaft genutzt werden.
Function.caller
Spezifizert die Funktion, die die aktuelle Funktion aufgerufen hat.
Function.length
Spezifizert die Anzahl der Parameter, die eine Funktion erwartet.
Function.name
Der Name einer Funktion.
Function.displayName
Der angezeigte Name einer Funktion.
Function.prototype.constructor
Spezifiziert die Funktion, die ein Objekt Prototyp erstellt. Mehr Informationen bei Object.prototype.constructor.

Methoden

Function.prototype.apply()
Führt eine Funktion aus und setzt das this Objekt mit einem übergebenen wert. Parameter können in einem Array Objekt übergeben werden.
Function.prototype.bind()
Erstellt eine neue Funktion, die beim Aufruf einen angegebenen Wert für this hat, wobei die Argumentfolge vor dem Aufruf der neuen Funktion fest steht.
Function.prototype.call()
Führt eine Funktion aus und setzt this auf einen übergebenen Wert. Parameter können übergeben werden.
Function.prototype.isGenerator()
Gibt true zurück, wenn die Funktion ein Generator ist, anderfalls false.
Function.prototype.toSource()
Gibt eine Stringrepräsentation des Quelltextes einer Funktion zurück. Sie überschreibt die Object.prototype.toSource Methode.
Function.prototype.toString()
Gibt eine Stringrepräsentation des Quelltextes einer Funktion zurück. Sie überschreibt die Object.prototype.toString Methode.

Function Instanzen

Funktions-Instanzen erben Methoden und Eigenschaften vom Function.prototype. Wie bei allen Konstruktoren kann das Prototypen Objekt verändern werden, um Änderungen an allen Funktions-Instanzen durchzuführen.

Beispiele

Spezifizieren von Argumente mit dem Function Konstruktor

Der folgende Code erstellt ein Funktions-Objekt, mit zwei Argumenten.

// Das Beispiel kann direkt in der JavaScript Console ausgeführt werden.

// Erstellt eine Funktion mit zwei Argumenten und gibt die Summe dieser Argumente zurück 
var adder = new Function('a', 'b', 'return a + b');

// Aufruf der Funktion
adder(2, 6);
// > 8

Die Argumente "a" und "b" sind formale Argument-Namen, welche im Funktionskörper genutzt werden, "return a + b".

Unterschiede zwischen dem Function Konstruktor und Funktionsdeklarationen

Funktionen, die mit dem Function Konstruktor erstellt werden, erstellen keine Closures in ihrem Erstellungskontext; Sie werden immer im globalen Scope erstellt. Wenn diese ausgeführt wird, kann sie nur auf eigene lokale oder globale Variablen zugreifen, jedoch nicht auf die aus dem Erstellungskontext des Function Konstruktor aufzufes. Dieses ist der Unterschied zum Einsatz von eval mit Quelltext für einen Funktionsausdruck.

var x = 10;

function createFunction1() {
    var x = 20;
    return new Function('return x;'); // this |x| refers global |x|
}

function createFunction2() {
    var x = 20;
    function f() {
        return x; // this |x| refers local |x| above
    }
    return f;
}

var f1 = createFunction1();
console.log(f1());          // 10
var f2 = createFunction2();
console.log(f2());          // 20

Der "richtige" Weg für das Ausführen von externen Code mit Function (Für maximale Minimierung).

function makeFunction(code){
    return Funktion('"use strict";return ' + code)();
}
var add = makeFunktion(
  "" + function(a, b, c){ return a + b + c } // dieser Code ist in einer seperaten Datei irgendwo im Produktivprogramm
)
console.log( add(1, 2, 3) );  // gibt sechs aus

Zu beachten ist, dass der obere Code komplett unpraktikabel ist. Man sollte Function niemals so missbrauchen. Stattdessen ist der obere Code nur als vereinfachtes Beispiel für eine Art Modulloader zu sehen, wobei es ein Basisskript gibt, welches dann hunderte von großen optionalen Modulen lädt. Dadurch muss ein Benutzer nicht lange warten, bis alle Module heruntergeladen sind, sondern der Clientcomputer lädt nur die benötigten Module und eine Seite lädt schneller. Dabei wird es beim auswerten von vielen Funktionen empfohlen, sie gebündelt zu übersetzen anstatt jede einzeln.

function bulkMakeFunctions(){
    var str = "", i = 1, Len = arguments.length;
    if(Len) {
        str = arguments[0];
        while (i !== Len) str += "," + arguments[i], ++i;
    }
    return Funktion('"use strict";return[' + str + ']')();
}
const [
    add,
    sub,
    mul,
    div
] = bulkMakeFunctions(
    "function(a,b){return a+b}",
    "function(a,b){return a-b}",
    "function(a,b){return a*b}",
    "function(a,b){return a/b}"
);
console.log(sub(add(mul(4, 3), div(225, 5)), 7));

Spezifikationen

Spezifikation Status Kommentar
ECMAScript 1st Edition (ECMA-262) Standard Initiale Definition. Implementiert in JavaScript 1.0.
ECMAScript 5.1 (ECMA-262)
Die Definition von 'Function' in dieser Spezifikation.
Standard  
ECMAScript 2015 (6th Edition, ECMA-262)
Die Definition von 'Function' in dieser Spezifikation.
Standard  
ECMAScript Latest Draft (ECMA-262)
Die Definition von 'Function' in dieser Spezifikation.
Entwurf  

Browserkompatibilität

FunktionChromeEdgeFirefoxInternet ExplorerOperaSafari
Grundlegende Unterstützung Ja Ja1 Ja Ja Ja
arguments Ja Ja1 Ja Ja Ja
arity Nein Nein Nein Nein Nein Nein
caller Ja Ja18 Ja Ja
displayName ? ?13 ? ? ?
length Ja Ja1 Ja Ja Ja
name15141 Nein Ja Ja
prototype Ja Ja1 Ja Ja Ja
apply Ja Ja1 Ja Ja Ja
bind7 Ja4911.65.1
call Ja Ja1 Ja Ja Ja
isGenerator Nein Nein5 — 58 Nein Nein Nein
toSource Nein Nein1 Nein Nein Nein
toString Ja Ja15 Ja Ja
FunktionAndroid webviewChrome for AndroidEdge mobileFirefox for AndroidOpera AndroidiOS SafariSamsung Internet
Grundlegende Unterstützung Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
arguments Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
arity Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
caller Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
displayName ? ? ?14 ? ? ?
length Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
name Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
prototype Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
apply Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
bind418 Ja411.56 Ja
call Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja
isGenerator Nein Nein Nein5 — 58 Nein Nein Nein
toSource Nein Nein Nein4 Nein Nein Nein
toString Ja Ja Ja4 Ja Ja Ja

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Schlagwörter: 
Mitwirkende an dieser Seite: woiddale, schlagi123, TDesjardins, StevenS77, Mingun
Zuletzt aktualisiert von: woiddale,