isNaN()

Die isNaN() Methode prüft, ob ein Wert NaN ist. Bemerkung: Aufgrund innerer Zwänge weist die isNaN Methode interessante Regeln auf. Alternativ kann die in ECMAScript 6 definierte Methode Number.isNaN() genutzt werden oder man kann mit typeof feststellen, ob der Wert nicht vom Typ number ist.

Syntax

isNaN(testWert)

Parameter

testWert
Der zu testende Wert.

Rückgabewert

true wenn der übergebene Wert NaN ist, andernfalls false.

Beschreibung

Die notwendigkeit einer isNaN Methode

Anders als bei allen anderen Werten in JavaScript, ist es nicht möglich mit den Gleichheitsoperatoren (== and ===) zu prüfen, ob ein Wert NaN ist oder nicht. NaN == NaN and NaN === NaN werden zu false ausgewertet. Aus diesem Grund wird eine isNaN Methode benötigt. 

Ursprünge des NaNWertes

NaN Werte werden generiert, wenn das Ergebnis einer arithmetischen Operation ein undefinierte Werte oder ein nicht repräsentierbare Werte ist. Diese Werte entsprechen nicht unbedingt dem Überlauf von Wertebereichen. Ein NaN Ergebnis kann ebenfalls entstehen, wenn es für eine Operation keine primitive Zahl als Darstellung gibt.

Ein Beispiel ist, wenn null durch null geteilt wird. Das Ergebnis ist NaN. Jedoch ist das Ergebnis nicht NaN wenn andere Zahlen durch null geteilt werden.

Verwirrende Spezialfälle

Schon seit den frühesten Versionen der isNaN Methodendefinition ist das Verhalten für nicht numerische Typen nicht trivial. Wenn der zu überprüfende Wert nicht vom Typ Number ist, so wird dieser Wert zuerst in den Typ Number konvertiert. Erst dann wird geprüft, ob der Wert NaN ist. Weil einige nicht numerischen Werte trotzdem als Zahlen interpretiert werden können (leere Strings und Werte vom Typ boolean können als Nullen und Einsen dargestellt werden) ist das false-Resultat der Funktion manchmal unerwartet. Der leere String ist ein Beispiel dafür, weil dieser definitiv keine Nummer ist. Das verwirrende ist jedoch dass "not a number" eine spezielle Repräsentation in den IEEE-754 Gleitkommazahlen besitzt. Aus diesem Grund kann die Methode so interpretiert werden, dass sie die Antwort auf die Frage gibt, ob ein Wert, der als Nummer interpretiert wird, eine IEEE-754 'Not a number' ist.

Die aktuelle Version von ECMAScript (ES2015) enthält die Methode Number.isNaN(). Number.isNaN(x) wird eine zuverlässige Möglichkeit sein um zu testen ob x den Wert NaN entspricht oder nicht. Mit Number.isNaN wird exakt abgefragt, ob es sich um eine Nummer handelt. Eine Alternative zu testen ob eine Variable NaN ist, ist die Abfrage  (x != x). Diese wird im Normalfall zu false ausgewertet, außer wenn der wert NaN ist.

isNaN könnte wie folgt interpretiert werden:

isNaN = function(value) {
    Number.isNaN(Number(value));
}

Beispiele

isNaN(NaN);       // true
isNaN(undefined); // true
isNaN({});        // true

isNaN(true);      // false
isNaN(null);      // false
isNaN(37);        // false

// strings
isNaN("37");      // false: "37" wird in die Nummer 37 konvertiert welche nicht NaN ist
isNaN("37.37");   // false: "37.37" wird in die Nummer 37.37 konvertiert welche nicht NaN ist
isNaN("123ABC");  // true:  parseInt("123ABC") ist 123 aber Number("123ABC") ist NaN
isNaN("");        // false: der leere String wird zu 0 konvertiert welche nicht NaN ist
isNaN(" ");       // false: ein String mit leerzeichen wird zu 0 konvertiert welche nicht NaN ist

// dates
isNaN(new Date());                // false
isNaN(new Date().toString());     // true

// Dieses ist das Beispiel, warum isNaN nicht zuverlässig ist.
isNaN("blabla")   // true: "blabla" wird zu einer Nummer konvertiert 
                  // Das Konvertieren schlägt fehl und gibt NaN zurück

Nützliche Spezialfälle

Es gibt weitere nützliche Wege isNaN() einzusetzen: Wenn isNaN(x) false zurückgibt, kann x in einer arithmetischen Operation eingesetzt werden, ohne dass diese zu NaN ausgewertet wird. Wenn true zurückgegeben wird, wird jede arithmetische Operation zu NaN ausgewertet. Das bedeutet, dass in JavaScript isNaN(x) == true  gleich zu "x - 0 ergibt NaN" (in JavaScript wird x - 0 == NaN immer false zurückgeben, was bedeutet, man kann es nicht testen). Aktuell geben isNaN(x), isNaN(x - 0), isNaN(Number(x)), Number.isNaN(x - 0), und Number.isNaN(Number(x)) immer das selbe Ergebnis  zurück und isNaN(x) ist der kürzest mögliche Ausdruck.

Dieses kann zum Beispiel eingesetzt werden, um zu prüfen, ob ein Funktionsargument arithmetisch verarbeitet werden kann. Wenn diese Verarbeitung nicht möglich ist, kann ein Standardwert unterstützt werden oder irgendetwas anderes. Damit kann man sich die volle Vielseitigkeit, die JavaScript mit implizieten Typkonvertierungen abhängig vom Kontext unterstützt, zu nutze machen.

Beispiele

function increment(x) {
  if (isNaN(x)) x = 0;
  return x + 1;
};

// Gleicher Wirkung wie bei Number.isNaN():
function increment(x) {
  if (Number.isNaN(Number(x))) x = 0;
  return x + 1;
};

// In den folgenden Fällen ist für das Funktionsargument x
// isNaN(x) immer false, weil es keine Nummer ist, 
// jedoch kann es in arithmetischen Operationen eingesetzt
// werden.
increment("");            // 1: "" is converted to 0
increment(new String());  // 1: String object representing an empty string is converted to 0
increment([]);            // 1: [] is converted to 0
increment(new Array());   // 1: Array object representing an empty array is converted to 0
increment("0");           // 1: "0" is converted to 0
increment("1");           // 2: "1" is converted to 1
increment("0.1");         // 1.1: "0.1" is converted to 0.1
increment("Infinity");    // Infinity: "Infinity" is converted to Infinity
increment(null);          // 1: null is converted to 0
increment(false);         // 1: false is converted to 0
increment(true);          // 2: true is converted to 1
increment(new Date());    // returns current date/time in milliseconds plus 1

// In den folgenden Fällen ist für das Funktionsargument x
// isNaN(x) immer false und x ist eine Nummer
increment(-1);            // 0
increment(-0.1);          // 0.9
increment(0);             // 1
increment(1);             // 2
increment(2);             // 3
// ... und so weiter ...
increment(Infinity);      // Infinity

// In den folgenden Fällen ist für das Funktionsargument x
// isNaN(x) immer true und x ist keine Nummer,
// weshalb die Funktion es mit 0 ersetzt und 1 zurück gibt.
increment(String);            // 1
increment(Array);             // 1
increment("blabla");          // 1
increment("-blabla");         // 1
increment(0/0);               // 1
increment("0/0");             // 1
increment(Infinity/Infinity); // 1
increment(NaN);               // 1
increment(undefined);         // 1
increment();                  // 1

// isNaN(x) ist immer identisch mit isNaN(Number(x)),
// aber die Präsenz wenn x ist immer zwingend erforderlich.
isNaN(x) == isNaN(Number(x)) // true für jeden Wert von x, auch x == undefined,
                             // weil isNaN(undefined) == true und Number(undefined) gibt NaN,
                             // aber ...
isNaN() == isNaN(Number())   // false, weil isNaN() == true und Number() == 0

Spezifikationen

Spezifikation Status Kommentar
ECMAScript 1st Edition (ECMA-262) Standard Initiale Definition.
ECMAScript 5.1 (ECMA-262)
Die Definition von 'isNaN' in dieser Spezifikation.
Standard  
ECMAScript 2015 (6th Edition, ECMA-262)
Die Definition von 'isNaN' in dieser Spezifikation.
Standard  
ECMAScript 2017 Draft (ECMA-262)
Die Definition von 'isNaN' in dieser Spezifikation.
Entwurf  

Browserkompatibilität

Feature Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Basic support (Ja) (Ja) (Ja) (Ja) (Ja)
Feature Android Chrome for Android Firefox Mobile (Gecko) IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile
Basic support (Ja) (Ja) (Ja) (Ja) (Ja) (Ja)

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Schlagwörter: 
 Mitwirkende an dieser Seite: schlagi123, mazilema, zf2timo
 Zuletzt aktualisiert von: schlagi123,