Mozilla's getting a new look. What do you think? https://mzl.la/brandsurvey

Promise

This is a new technology, part of the ECMAScript 2015 (ES6) standard.
This technology's specification has been finalized, but check the compatibility table for usage and implementation status in various browsers.

Zusammenfassung

Das Promise-Objekt wird für asynchrone Berechnungen verwendet. Ein Promise kann sich in einem von drei Zuständen befinden:

  • pending: initialer Status, weder fulfilled noch rejected.
  • fulfilled: Operation erfolgreich.
  • rejected: Operation gescheitert.

Ein weiterer Begriff beschreibt den Zustand settled: Der Promise ist entweder fulfilled oder rejected, aber nicht pending.

Syntax

new Promise(executor);
new Promise(function(resolve, reject) { ... });

Parameter

executor
Funktion mit den zwei Argumenten resolve und reject. Das erste Argument führt den Promise aus, das zweite verwirft ihn. Die Funktionen können ausgeführt werden, sobald die Operation durchgeführt wurde.

Beschreibung

Das Promise-Interface repräsentiert einen Proxy für einen Wert, der nicht zwingend bekannt ist, wenn der Promise erstellt wird. Das erlaubt die Assoziation zwischen Handler und dem Gelingen oder Fehlschlagen einer asynchronen Aktion. Mit diesem Mechanismus können asynchrone Methoden in gleicher Weise Werte zurück geben wie synchrone Methoden: Anstelle des endgültigen Wertes wird ein Promise zurückgegeben, dass es zu einem Zeitpunkt in der Zukunft einen Wert geben wird.

Ein Promise mit dem Status pending kann entweder zu fulfilled mit Wert oder zu einem rejected mit Grund werden. Wenn einer dieser Fälle eintritt, werden die assozierten Handler, die über die then-Methode gequeued wurde, aufgerufen. Ist ein Promise bereits in fullfilled oder rejected und wird erst dann ein entsprechender Handler hinzugefügt, dann wird dieser Handler aufgerufen. Es gibt somit keine Race Conditions zwischen der Ausführung der asynchronen Aktion und dem Hinzufügen des Handlers.

Da die Methoden Promise.prototype.then und Promise.prototype.catch Promises zurückgeben, können sie aneinander gereiht werden (Komposition).

Properties

Promise.length
Length-Attribut mit dem Wert 1 (Anzahl der Konstruktorargumente).
Promise.prototype
Repräsentiert den Prototyp für den Promise-Konstruktor.

Methoden

Promise.all(iterable)
Gibt einen Promise zurück, der aufgelöst wird, sobald alle Promises in dem iterable-Argument aufgelöst wurden.
Promise.race(iterable)
Gibt einen Promise zurück, der aufgelöst oder verworfen wird, sobald einer der Promises in dem iterable-Argument aufgelöst oder verworfen wurde, und den Wert oder den Grund dieses Promise enthält.
Promise.reject(reason)
Gibt einen Promise zurück, der mit dem angegeben Grund (reason) verworfen wird.
Promise.resolve(value)
Gibt einen Promise zurück, der mit value aufgelöst wird. Falls der Wert ein thenable ist (Objekt besitzt eine then-Methode), folgt der zurückgegebene Promise dem thenable und übernimmt den Status. Andernfalls wird der zurückgegebene Promise auf fulfilled gesetzt.

Promise-Prototyp

Eigenschaften

Methoden

Beispiele

Einen Promise erstellen

Dieses kleine Beispiel zeigt den Mechanismus eines Promise. Die Methode testPromise() wird jedes Mal aufgerufen, wenn der <button> geklickt wurde. Es wird ein Promise erstellt, der mithilfe von window.setTimeout nach einer zufällig gewählten Zeit (1-3 s) zu 'result' aufgelöst wird.

Die Ausführung der Promises wird mit einem fulfill-Callback unter Verwendung von p1.then gelogt. Durch ein paar Logeinträge wird gezeigt, wie der synchrone Teil der Methode von der asynchronen Vollendung des Promises abgekoppelt ist.

var promiseCount = 0;
function testPromise() {
  var thisPromiseCount = ++promiseCount;

  var log = document.getElementById('log');
  log.insertAdjacentHTML('beforeend', thisPromiseCount + 
      ') Started (<small>Sync code started</small>)<br/>');

  // Wir erstellen einen neuen Promise: wir versprechen den String 'result' (Wartezeit max. 3s)
  var p1 = new Promise(
    // Resolver-Funktion kann den Promise sowohl auflösen als auch verwerfen
    // reject the promise
    function(resolve, reject) {       
      log.insertAdjacentHTML('beforeend', thisPromiseCount + 
          ') Promise started (<small>Async code started</small>)<br/>');
      // nur ein Beispiel, wie Asynchronität erstellt werden kann
      window.setTimeout(
        function() {
          // We fulfill the promise !
          resolve(thisPromiseCount)
        }, Math.random() * 2000 + 1000);
    });

  // wir bestimmen, was zu tun ist, wenn der Promise fulfilled
  p1.then(
    // Loggen der Nachricht und des Wertes
    function(val) {
      log.insertAdjacentHTML('beforeend', val +
          ') Promise fulfilled (<small>Async code terminated</small>)<br/>');
    });

  log.insertAdjacentHTML('beforeend', thisPromiseCount + 
      ') Promise made (<small>Sync code terminated</small>)<br/>');
}

Dieses Beispiel wird ausgeführt, wenn der Button geklickt wird. Man benötigt einen Browser, der Promise unterstützt. Durch mehrmaliges Klicken in kurzer Zeit kann beobachtet werden, wie die einzelnen Promises nacheinander fulfilled werden.

Laden eines Bildes mit XHR

Ein weiteres, einfaches Beispiel für die Verwendung von Promises und XMLHTTPRequest, um ein Bild zu laden, ist in dem MDN GitHub promise-test Repository. Hier kannst du es in Aktion sehen. Jeder Schritt ist kommentiert und erlaubt die den Promises und der XHR-Architektur nachzuvollziehen.

Spezifikationen

Spezifikation Status Kommentar
domenic/promises-unwrapping Draft Standardisierung findet hier statt.
ECMAScript 2015 (6th Edition, ECMA-262)
Die Definition von 'Promise' in dieser Spezifikation.
Standard Initiale Definition als ein ECMA-Standard.

Browserkompatiblität

Feature Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Basic Support 32 24.0 (24.0) als Future
25.0 (25.0) als Promise hinter einem Flag[1]
29.0 (29.0) per Default
Nicht unterstützt 19 7.1
Feature Android Firefox Mobile (Gecko) IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile Chrome for Android
Basic Support Nicht unterstützt 24.0 (24.0) als Future
25.0 (25.0) als Promise hinter einem Flag[1]
29.0 (29.0) per Default
Nicht unterstützt Nicht unterstützt iOS 8 32

[1] Gecko 24 hat eine experimentelle Implementierung von Promises unter dem vorherigen Namen Future. In Gecko 25 wurde sie in ihren endgültigen Namen umbenannt, wird aber per Default durch das Flag dom.promise.enable unterdrückt. Bug 918806 aktiviert Promises per Default in Gecko 29.

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

 Mitwirkende an dieser Seite: HendrikRunte, 1blankz7
 Zuletzt aktualisiert von: HendrikRunte,