mozilla
Your Search Results

    WebGL

    This translation is incomplete. Please help translate this article from English.

    Mit WebGL steht eine API zur Verfügung, die an OpenGL ES 2.0 angelehnt ist, um 3D-Grafik im HTML canvas Element zu ermöglichen. WebGL wird in einer zukünftigen Version von Firefox unterstützt und kann in den Nightly Trunks ausprobiert werden.

    Reference

    Themen

    Die folgenden acht Artikel bauen aufeinander auf.

    Einführung in WebGL
    Wie man einen WebGL-Kontext herstellt.
    Hinzufügen von 2D Inhalten in einen WebGL-Kontext
    Wie eine einfache, flache Form mittels WebGL erstellt wird.
    Farben mittels Shader in einen WebGL-Kontext hinzufügen
    Zeigt wie Farben mit Shadern auf die Form gebracht werden können.
    Objekte mit WebGL animieren
    Erklärt wie Objekte rotiert und verschiebt werden, um eine einfache Animation zu erstellen.
    3D-Objekte mit WebGL erstellen
    Erläutert wie dreidimensionale Objekte erstellt und animiert werden (ein Würfel dient als Beispiel).
    Texturen in WebGL verwenden
    Demonstriert wie Texturen auf die Oberfläche eines Objektes gezeichnet werden können.
    Beleuchtung in WebGL
    Wie Beleuchtungseffekte in unserem WebGL-Kontext simuliert werden.
    Animierte Texturen in WebGL
    Animierte Texturen werden mittels einem Ogg-Video auf der Oberfläche eines rotierenden Würfels realisiert.

    Ressourcen

    WebGL Spezifikation
    Der Entwurf der WebGL Spezifikation.
    Khronos WebGL Seite
    Die Hauptseite für WebGL der Khronos Group.
    Learning WebGL
    Eine Reihe von Tutorials über WebGL (Englisch).
    Das WebGL Kochbuch
    Rezepte für das Schreiben von WebGL-Code (Englisch).
    Sylvester
    Eine Open-Source Bibliothek, die das Verarbeiten von Vektoren und Matrizen erleichtert.
    Planet WebGL
    Eine Feed-Sammlung von Leuten, die in der WebGL Community aktiv sind.

    Specifications

    Specification Status Comment
    WebGL 1.0 Empfehlung Initial definition.
    WebGL 2.0 Bearbeiterentwurf  

    Browser compatibility

    Feature Firefox (Gecko) Chrome Internet Explorer Opera Safari
    Basic support 4.0 (2.0) 9 11 12 (experiment) 5.1 (experiment)
    OES_texture_float 6.0 (6.0) ? ? ? ?
    OES_standard_derivatives 10.0 (10.0) ? ? ? ?
    EXT_texture_filter_anisotropic 13.0 (13.0) ? ? ? ?
    WEBGL_compressed_texture_s3tc 15.0 (15.0) ? ? ? ?
    drawingBufferWidth and drawingBufferHeight attributes 9.0 (9.0) ? ? ? ?
    Feature Firefox Mobile (Gecko) Chrome for Android IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile
    Basic support 4 25 (experiment) Nicht unterstützt 12 (experiment) 8.1
    drawingBufferWidth and drawingBufferHeight attributes 9.0 (9.0) 25 ? ? ?
    OES_texture_float 6.0 (6.0) 25 ? ? ?
    OES_standard_derivatives 10.0 (10.0) 25 ? ? ?
    EXT_texture_filter_anisotropic 13.0 (13.0) 25 ? ? ?
    OES_element_index_uint ? 25 ? ? ?
    OES_vertex_array_object ? 25 ? ? ?
    WEBGL_compressed_texture_s3tc 15.0 (15.0) 25
    prefixed with WEBKIT_
    ? ? ?
    WEBKIT_EXT_texture_filter_nisotropic Nicht unterstützt 25 Nicht unterstützt Nicht unterstützt ?

    Compatibility notes

    In addition to the browser, the GPU itself also needs to support the feature. So, for example, S3 Texture Compression (S3TC) is only available on Tegra-based tablets. Most browsers make the WebGL context available through the webgl context name, but older ones need experimental-webgl as well. In addition, the upcoming WebGL 2 is fully backwards-compatible and will have the context name experimental-webgl2 in the future for testing.

    Gecko notes

    WebGL debugging and testing

    Starting with Gecko 10.0 (Firefox 10.0 / Thunderbird 10.0 / SeaMonkey 2.7), there are two preferences available which let you control the capabilities of WebGL for testing purposes:

    webgl.min_capability_mode
    A Boolean property that, when true, enables a minimum capability mode. When in this mode, WebGL is configured to only support the bare minimum feature set and capabilities required by the WebGL specification. This lets you ensure that your WebGL code will work on any device or browser, regardless of their capabilities. This is false by default.
    webgl.disable_extensions
    A Boolean property that, when true, disables all WebGL extensions. This is false by default.

    See also

    Document Tags and Contributors

    Schlagwörter: 
    Contributors to this page: fscholz, teoli, Faldrian
    Last updated by: fscholz,