Ihre Suchergebnisse

    document.createElement

    Zusammenfassung

    Erstellt in einem HTML-Dokument ein bestimmtes HTML-Element.
    Erstellt in einem XUL-Dokument ein bestimmtes XUL-Element.
    Erstellt in anderen Dokument-Typen ein "null namespaceURI" - Element.

    Syntax

    var element = document.createElement(tagName);
    
    • element ist das erstellte element - Objekt.
    • tagName Zeichenfolge (String), die den Typ des zu erstellenden Elements beschreibt.
    • nodeName (Knoten-Name) des erstellten Elements wird mit dem Wert von tagName initialisiert.
      Qualifizierte Bezeichner wie "html:a" sollten bei Anwendung dieser Methode vermieden werden.

    Beispiel

    Ein neues <div> Element wird erstellt und vor dem Element id="org_div1" eingefügt:

    <!DOCTYPE html>
    <html>
    <head>
    <title>|| Arbeiten mit Elementen ||</title>
    </head>
    
    <script>
    var my_div = null;
    var newDiv = null;
    
    function addElement () {
      // Erstellen des neuen div Elements
      // und Einfügen von Inhalt
      var newDiv = document.createElement("div");
      var newContent = document.createTextNode("Hallihallo und schönen Gruß!");
    
      newDiv.appendChild(newContent); // Textknoten dem zuvor erstellten div hinzufügen.
    
      // Das neu erstellte Element und sein Inhalt der DOM-Struktur hinzufügen
      my_div = document.getElementById("org_div1");
      document.body.insertBefore(newDiv, my_div);
    }
    
    </script>
    
    <body onload="addElement()">
    <div id='org_div1'> Der obige Text wurde dynamisch erstellt!</div>
    </body>
    </html>
    

    Anmerkungen

    Beim Aufruf der Methode in einem als HTML gekennzeichnetem Dokument wandelt createElement die Argumente vor dem Erstellen in Kleinbuchstaben um.

    Um ein Element mit qualifiziertem Bezeichner und "namespace URI" zu erstellen, verwenden Sie stattdessen document.createElementNS().

    Vor der Version Gecko 2.0 (Firefox 4 / Thunderbird 3.3 / SeaMonkey 2.1), konnten spitze Klammern (< und >) zum Einfassen von tagName im Quirks Mode verwendet werden. Ab Version Gecko 2.0 verhält sich die Funktion im Quirks- und Standards-Mode identisch.

    Spezifikationen

    Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

    Mitwirkende an dieser Seite: MikeSierra
    Zuletzt aktualisiert von: MikeSierra,