Math.log2()

Die Math.log2() Funktion gibt den Logarithmus zur Basis 2 zur├╝ck. Das bedeutet

ÔłÇx>0,Math.log2(x)=log2(x)=yso das2y=x\forall x > 0, \mathtt{\operatorname{Math.log2}(x)} = \log_2(x) = \text{the unique} \; y \; \text{such that} \; 2^y = x

Syntax

Math.log2(x)

Parameters

x
Eine Zahl.

R├╝ckgabewert

Den Logarithmus zur Basis 2 der gegebenen Zahl. Wenn die Zahl negativ ist, wird NaN zur├╝ckgegeben.

Beschreibung

Wenn der Wert von x negativ ist, so gibt die Funktion immer NaN zur├╝ck.

Weil log2() eine statische Funktion von Math ist, wird es immer als Math.log2() eingesetzt, jedoch nicht als Methode eines erzeugten Math Objektes (Math ist kein Konstruktor).

Diese Funktion ist ├Ąquivalent zu Math.log(x) / Math.log(2). F├╝r log2(e) gibt es die Konstante Math.LOG2E welche 1 / Math.LN2 ist.

Beispiele

Einsatz von Math.log2()

Math.log2(3);    // 1.584962500721156
Math.log2(2);    // 1
Math.log2(1);    // 0
Math.log2(0);    // -Infinity
Math.log2(-2);   // NaN
Math.log2(1024); // 10

Polyfill

Diese Funktion kann mit folgender Funktion emitiert werden. Es kann sein, dass diese Funktion bei einigen eingabewerten ungenau (ungef├Ąhr 1 << 29) ist. Schachtel die Funktion in Math.round() wenn mit Bitmasken gearbeitet wird.

Math.log2 = Math.log2 || function(x) {
  return Math.log(x) * Math.LOG2E;
};

Spezifikationen

Browserkompatibilit├Ąt

BCD tables only load in the browser

Siehe auch