In Notwendige Software installieren, zeigen wir Ihnen, welche Werkzeuge Sie für einfache Aufgaben in der Webentwicklung brauchen und wie Sie diese korrekt installieren.

Welche Werkzeuge nutzen professionelle Entwickler?

  • Einen eigenen Computer. Vielleicht scheint das offensichtlich, aber manch einer liest diesen Artikel möglicherweise auf dem Smartphone oder auf einem Computer in der Bibliothek. Für ernsthafte Webentwicklung ist es sinnvoll, in einen eigenen Computer zu investieren.
  • Ein Texteditor, um Code zu schreiben. Das kann ein freier Editor sein (z.B.  Notepad++, gedit, Brackets, Atom oder Visual Studio Code), ein kommerzieller Editor (Sublime Text oder Coda)  oder ein grafischer/hybrider Editor (Dreamweaver oder WebStorm).
  • Web Browser, um den Code auszuprobieren. Die meistgenutzten Browser sind momentan Firefox, Chrome, Opera, Safari, Internet Explorer und Microsoft Edge. Sie sollten auch testen, wie Ihre Seite auf mobilen Geräten aussieht und ob sie auf älteren Browsern funktioniert, die Ihre Zielgruppe vielleicht noch ausgiebig nutzt (wie z.B.  IE 7-10)
  • Ein Bildbearbeitungsprogramm wie The Gimp, PintaPaint.NET oder Photoshop, um Bilder und Grafiken für Ihre Webiste zu erstellen.
  • Ein Versionierungssystem, um im Team an einem Projekt zu arbeiten, Code und Inhalte zu teilen und um Editierkonflikte zu vermeiden. Momentan ist Git das populärste Versionierungssystem und der GitHub Code Hosting Service, welcher auf Git basiert, ist ebenso populär.
  • Ein FTP-Programm, um Websites auf einen Server zu laden, sodass andere darauf zugreifen können. Es gibt etliche solcher Programme wie Cyberduck, FireFTP und FileZilla.
  • Ein Automatisierungssystem, wie Grunt oder Gulp, um wiederkehrende Aufgaben zu automatisieren, wie z.B. die Komprimierung von Code oder das Testen.
  • Vorlagen, Bibliotheken und Frameworks, um oft benötigte Funktionen bereitzustellen
  • Darüber hinaus weitere Anwendungen!

Welche Werkzeuge brauche ich jetzt wirklich?

Die Liste an möglichen Werkzeugen wirkt einschüchternd, aber glücklicherweise können Sie mit der Webentwicklung anfangen, ohne die meisten dieser Werkzeuge kennen zu müssen. In diesem Artikel werden wir nur eine grundlegendste Ausstattung installieren: Einen Texteditor und einige moderne Webbrowser.

Einen Texteditor installieren

Sie haben vermutlich schon einen Texteditor auf Ihrem Computer. Windows hat Notepad, Mac OS X kommt mit TextEdit. Linux-Distributionen haben verschiedene Editoren; Ubuntu hat z.B. gedit vorinstalliert.

Für die Webentwicklung gibt es bessere Editoren als Notepad oder TextEdit. Auf Windows ist Notepad++ sehr beliebt. Unter allen größeren Betriebssystemen laufen Brackets und Atom. Diese Editoren sind frei verfügbar und helfen Ihnen beim Schreiben von Code besser als die Standard-Texteditoren.

Installieren von  modernen Browsern

Zum Testen von Codes sollten Sie einen oder besser mehrere moderne Browser installieren.

Bevor Sie weitermachen, sollten Sie mindestens zwei dieser Browser installiert haben, damit Sie Ihren Code testen können.

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: Dschubba, Aryx, Shidigital, Oliver_Schafeld, spiotro, Fl0tallicA, d_jan
Zuletzt aktualisiert von: Dschubba,