Console.debug()

Die Methode debug() gibt eine Nachricht der Protokollstufe "debug" auf der Konsole aus. Die Nachricht wird dem Benutzer nur angezeigt, wenn die Konsole für die Anzeige von Debug-Ausgaben konfiguriert ist.

Hinweis: Dieses Feature ist in Web Workers verfügbar.

Syntax

console.debug(obj1 [, obj2, ..., objN]);
console.debug(msg [, subst1, ..., substN]);

Parameter

obj1 ... objN Optional
Eine Liste der auszugebenden JavaScript-Objekte. Die String-Darstellungen jedes dieser Objekte werden in der angegebenen Reihenfolge zusammengefügt und an die Konsole ausgegeben.
msg Optional
Ein JavaScript String, die keine oder mehrere Stringersetzungen enthält, die in aufeinanderfolgender Reihenfolge durch subst1 bis substN ersetzt werden.
subst1 ... substN Optional
JavaScript-Objekte, mit denen Stringersetzungen in msg ersetzt werden sollen. Dies gibt Ihnen zusätzliche Kontrolle über das Format der Ausgabe. Eine Beschreibung der Funktionsweise von Ersetzungen finden Sie unter Verwenden von Ersatzstrings in Console.

Weitere Informationen finden Sie unter Text in der Konsole ausgeben in der Dokumentation des Objekts console.

Spezifikationen

Specification Status Comment
Console API
Die Definition von 'console.debug()' in dieser Spezifikation.
Lebender Standard Initiale definition

Browserkompatibilität

Update compatibility data on GitHub
DesktopMobile
ChromeEdgeFirefoxInternet ExplorerOperaSafariAndroid WebviewChrome für AndroidFirefox für AndroidOpera für AndroidSafari auf iOSSamsung Internet
debugChrome Vollständige Unterstützung 1Edge Vollständige Unterstützung 12Firefox Vollständige Unterstützung 4IE Vollständige Unterstützung 10Opera Vollständige Unterstützung 11Safari Vollständige Unterstützung 4WebView Android Vollständige Unterstützung 1Chrome Android Vollständige Unterstützung 18Firefox Android Vollständige Unterstützung 4Opera Android Vollständige Unterstützung 11Safari iOS Vollständige Unterstützung 3.2Samsung Internet Android Vollständige Unterstützung 1.0
Substitution stringsChrome Vollständige Unterstützung 1
Hinweise
Vollständige Unterstützung 1
Hinweise
Hinweise In version 28, if a negative value is passed to %d, it will be rounded down to the closest negative integer. For example, -0.1 becomes -1.
Edge Vollständige Unterstützung 12
Hinweise
Vollständige Unterstützung 12
Hinweise
Hinweise Before Edge 79, %c is not supported.
Hinweise Before Edge 79, %d outputs a 0 if the specified value isn't a number.
Firefox Vollständige Unterstützung 9IE Vollständige Unterstützung 10
Hinweise
Vollständige Unterstützung 10
Hinweise
Hinweise %c is not supported.
Hinweise %d outputs a 0 if the specified value isn't a number.
Opera Vollständige Unterstützung 15Safari ? WebView Android Vollständige Unterstützung 1
Hinweise
Vollständige Unterstützung 1
Hinweise
Hinweise In version 28, if a negative value is passed to %d, it will be rounded down to the closest negative integer. For example, -0.1 becomes -1.
Chrome Android Vollständige Unterstützung 18
Hinweise
Vollständige Unterstützung 18
Hinweise
Hinweise In version 28, if a negative value is passed to %d, it will be rounded down to the closest negative integer. For example, -0.1 becomes -1.
Firefox Android Vollständige Unterstützung 9Opera Android Vollständige Unterstützung 14Safari iOS ? Samsung Internet Android Vollständige Unterstützung 1.0
Hinweise
Vollständige Unterstützung 1.0
Hinweise
Hinweise In Samsung Internet 1.5, if a negative value is passed to %d, it will be rounded down to the closest negative integer. For example, -0.1 becomes -1.

Legende

Vollständige Unterstützung  
Vollständige Unterstützung
Kompatibilität unbekannt  
Kompatibilität unbekannt
Siehe Implementierungshinweise.
Siehe Implementierungshinweise.

Siehe auch