Das FormData-Interface ermöglicht das einfache Erstellen eines Objektes bestehend aus Schlüssel/Werte-Paaren, welche Formular-Felder und ihre Werte repräsentieren. Dieses Objekt kann leicht durch das Aufrufen der XMLHttpRequest.send() Methode abgeschickt werden. Es verwendet das gleiche Format wie ein HTML-Formular, dessen Kodierung auf "multipart/form-data" gesetzt wurde.

Ein Objekt, dass FormData implementiert, kann direkt in den for...of Strukturen benutzt werden, statt entries() zu verwenden: for (var p of myFormData) ist identisch zu for (var p of myFormData.entries()).

Hinweis: Dieses Feature ist in  Web Workers verfügbar.

Konstruktor

FormData()
Erzeugt ein neues FormData-Objekt.

Methoden

FormData.append()
Fügt den Wert an den Wert eines bestehenden Schlüssel/Wert-Paares in einem FormData-Objekt an, oder fügt den Schlüssel mit dem Wert hinzu hinzu, falls dieser nicht vorhanden ist.
FormData.delete()
Löscht ein Schlüssel/Wert-Paar aus einem FormData-Objekt.
FormData.entries()
Gibt einen iterator zurück, welcher das Iterieren über alle Schlüssel/Wert-Paare ermöglicht.
FormData.get()
Gibt den ersten Wert zurück, welcher dem gegebenen Schlüssel in dem FormData-Objekt zugeordnet ist.
FormData.getAll()
Erstellt ein Array, welches alle dem gegebenen Schlüssel zugeordneten Werte enthält.
FormData.has()
Gibt einen boolean zurück, welcher Auskunft über das Vorhandenseins des gegeben Schlüssels im FormData-Objekt gibt.
FormData.keys()
Gibt einen iterator zurück, welcher das Iterieren über alle Schlüssel der Schlüssel/Wert-Paare ermöglicht.
FormData.set()
Ersetzt den Wert für einen bestimmten Schlüssel im FormData-Objekt, oder legt das Schlüssel/Wert-Paar an, sollte der Schlüssel noch nicht existieren.
FormData.values()
Gibt einen iterator zurück, welcher das Iterieren über alle Werte der Schlüsselpaare ermöglicht.

Spezifikationen

Spezifikation Status Kommentar
XMLHttpRequest
Die Definition von 'FormData' in dieser Spezifikation.
Lebender Standard FormData definiert in XHR Spezifikation

Browserkompabilität

Wir konvertieren die Kompatibilitätsdaten in ein maschinenlesbares JSON Format. Diese Kompatibilitätstabelle liegt noch im alten Format vor, denn die darin enthaltenen Daten wurden noch nicht konvertiert. Finde heraus wie du helfen kannst!

Funktion Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Grundlegende Unterstützung 7.0 4.0 (2.0)[1] 10 12 5
append() mit Dateinamen (Ja) 22.0 (22.0) ? ? ?
delete(), get(), getAll(), has(), set() 50.0 39.0 (39.0) Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt
entries(), keys(), values(), und Unterstützung von for...of 50.0 44.0 (44.0) ? ? ?
Verfügbar in Web Workern (Ja) 39.0 (39.0) Nicht unterstützt (Ja) Nicht unterstützt
Funktion Android Android Webview Firefox Mobile (Gecko) Firefox OS (Gecko) IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile Chrome for Android
Grundlegende Unterstützung 3.0[2] (Ja)[2] 4.0 (2.0)[1] 1.0.1 ? 12 ? (Ja)
append() mit Dateinamen ? (Ja) 22.0 (22.0) 1.2 ? ? ? (Ja)
delete(), get(), getAll(), has(), set() (Ja) 50.0 Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt 50.0
entries(), keys(), values(), und Unterstützung von for...of ? 50.0 44.0 (44.0) 2.5 ? ? ? 50.0
Verfügbar in web workers (Ja) (Ja) (Ja) (Ja) Nicht unterstützt (Ja) Nicht unterstützt (Ja)

[1] Vor Gecko 7.0 (Firefox 7.0 / Thunderbird 7.0 / SeaMonkey 2.4) wurde beim Setzen von Blob als Datentyp im FormData-Objekt der Dateinamen in dem "Content-Disposition" HTTP-Header-Feld als leerer String übertragen. Das resultierte in Serverfehlern, weshalb ab Gecko 7.0 "blob" als Dateiname übertragen wird.

[2] XHR in Android 4.0 sendet leere Inhalte für FormData-Objekte mit blob.

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: niorad, amelzer, Craeckerffm, ageiss, julidau
Zuletzt aktualisiert von: niorad,