<em>

├ťbersicht

Das HTML Element Emphasis <em> stellt das eingeschlossene Wort kursiv dar. Wenn das <em> ein Nachfahr von <strong> ist, wird dessen Text sowohl kursiv als auch fett dargestellt.

Anmerkung: Normalerweise wird dieses Element in kursiv Schrift angezeigt. Sie k├Ânnen mit CSS jeden Text fett oder kursiv ausgeben und auch die Standartformatierung eines Browsers f├╝r die Elemente wie <strong> und <em> ├╝berschreiben. Verwenden Sie <cite> Elemente f├╝r Zitate oder Quellenverweise. Man nimmt es z.B. f├╝r Titel oder B├╝cher, Namen eines Lieds oder ein Konzert, Theaterst├╝ck usw. ; <cite> ist nur f├╝r die Quelle gedacht, nicht f├╝r das, was Sie daraus zitieren. Verwenden Sie <strong> Element um einen wichtigen Text zu kennzeichnen,  w├Ąhrend <em> die Betonung vermittelt. Sie verwenden sie je nach inhaltlicher Anforderung einzeln oder zusammen.
Inhaltsverzeichnis flie├čender Inhalt, gestaltender Inhalt, eindeutiger Inhalt
Nicht erlaubter Inhalt Ausdrucksinhalt
Tag wegfall keiner ; kleine Anmerkung= Tag in diesem Sinne heisst "Schlagwort", im Zusammenhang mit HTML belasse ich das Wort TAG im Orginalen, zum besseren Verst├Ąndnis.
Erlaubtes Elternelement

Alle Elemente die Inhaltsformulierung akzeptieren

DOM interface HTMLElement Up to Gecko 1.9.2 (Firefox 4) inclusive, Firefox implementiert die HTMLSpanElement Schnittstelle f├╝r dieses Element.

Attributes

Dieses Element beinhaltet nur die  globalen Eigenschaften.

Example

Das Element <em> wird oft verwendet, um einen impliziten oder expliziten Kontrast anzugeben.

<p>
  In HTML 5, what was previously called <em>blockorientiert</em> content is now called <em>dynamisch</em> content.
</p>

Result

In HTML 5 wird der Inhalt, der zuvor als blockorientierter-Inhalt bezeichnet wurde, wird jetzt als dynamischer-Inhalt bezeichnet.

<i> vs. <em>

Es ist f├╝r neue Entwickler oft verwirrend, warum es so viele Elemente gibt, um die Betonung auf etwas Text auszudr├╝cken. <i> und <em> sind vielleicht eine der h├Ąufigsten. Warum sollten Sie <em> </ em> vs <i> </ i> verwenden? Sie produzieren genau das gleiche Ergebnis, nicht wahr?

Nicht genau. Das visuelle Ergebnis ist standardm├Ą├čig das gleiche - beide Tags(Schlagw├Ârter) rendern den Inhalt kursiv. Aber die semantische Bedeutung ist anders. Das <em> -Tag stellt die Betonung des Inhalts dar, w├Ąhrend das <i> -Tag Text darstellt, der von der normalen Prosa abgesetzt wird, wie z. B. der Name eines Films oder Buchs, ein Fremdwort oder wenn sich der Text auf die Definition eines Wortes statt seiner semantischen Bedeutung.

Ein Beispiel f├╝r <em> k├Ânnte lauten: "Just do it already!", oder: "We had to do something about it". Eine Person oder Software, die den Text liest, w├╝rde die W├Ârter in Kursivschrift mit Betonung aussprechen.

Ein Beispiel f├╝r <i> k├Ânnte sein: "The Queen Mary sailed last night". Hier gibt es keine zus├Ątzliche Betonung oder Bedeutung f├╝r das Wort "Queen Mary". Es wird lediglich angedeutet, dass es sich nicht um eine K├Ânigin namens Mary handelt, sondern um ein Schiff namens Queen Mary. Ein weiteres Beispiel f├╝r <i> k├Ânnte sein: "The word the is an article"

 

Specifications

Browser compatibility

Wir konvertieren die Kompatibilit├Ątsdaten in ein maschinenlesbares JSON Format. Diese Kompatibilit├Ątstabelle liegt noch im alten Format vor, denn die darin enthaltenen Daten wurden noch nicht konvertiert. Finde heraus wie du helfen kannst!
Feature Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari (WebKit)
Basic support 1.0 (Ja) (Ja) (Ja) (Ja)
Feature Android Firefox Mobile (Gecko) IE Phone Opera Mobile Safari Mobile
Basic support (Ja) (Ja) (Ja) (Ja) (Ja)

See also

  • HTMLElement i
HTML Referenz