<msubsup>

Das Element <msubsup> wird in MathML eingesetzt, um einen Ausdruck sowohl mit einer tiefergestellten Zahl als auch mit einer h├Âhergestellten Zahl zu versehen.

Syntax

<msubsup>base subscript superscript</msubsup>

Attribute

class, id, style
Zur Einbindung von CSS-Stylesheets und zur direkten Anwendung von CSS-Angaben.
href
Mit diesem Attribut kann ein Link gesetzt werden.
mathbackground
Die Hintergrundfarbe. Folgende Notationen sind erlaubt: #rgb, #rrggbb und HTML-Farbnamen.
mathcolor
Die Textfarbe. Folgende Notationen sind erlaubt: #rgb, #rrggbb und HTML-Farbnamen.
subscriptshift
Ma├čangabe des Mindestabstandes, um den die tiefergestellte Zahl von der Grundlinie des Ausdrucks abgesenkt wird.
superscriptshift
Ma├čangabe des Mindestabstandes, um den der Exponent von der Grundlinie des Ausdrucks angehoben wird.

Beispiele

Beispiel: x1

Darstellung in Deinem Browser: Ôłź 0 1

<math displaystyle="true">

  <msubsup>
    <mo> &#x222B;<!--Integral --> </mo>
    <mn> 0 </mn>
    <mn> 1 </mn>
  </msubsup>

</math>

Spezifikationen

Standard Status Bemerkung
MathML 3.0
Die Definition von 'msubsup' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Current specification
MathML 2.0
Die Definition von 'msubsup' in dieser Spezifikation.
Empfehlung Initial specification

Browserkompatibilit├Ąt

Wir konvertieren die Kompatibilit├Ątsdaten in ein maschinenlesbares JSON Format. Diese Kompatibilit├Ątstabelle liegt noch im alten Format vor, denn die darin enthaltenen Daten wurden noch nicht konvertiert. Finde heraus wie du helfen kannst!

Merkmal Chrome Firefox (Gecko) Internet Explorer Opera Safari
Basic support Nicht unterst├╝tzt 1.0 (1.7 oder fr├╝her) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 5.1
href Nicht unterst├╝tzt 7.0 (7.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
mathbackground Nicht unterst├╝tzt 4.0 (2.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 5.1
mathcolor Nicht unterst├╝tzt 4.0 (2.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 5.1
subscriptshift Nicht unterst├╝tzt 1.0 (1.7 oder fr├╝her) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
superscriptshift Nicht unterst├╝tzt 1.0 (1.7 oder fr├╝her) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
Merkmal Android Chrome for Android Firefox Mobile (Gecko) IE Mobile Opera Mobile Safari Mobile
Basic support Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 1.0 (1.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
href Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 7.0 (7.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
mathbackground Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 4.0 (2.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
mathcolor Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 4.0 (2.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
subscriptshift Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 1.0 (1.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt
superscriptshift Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt 1.0 (1.0) Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt Nicht unterst├╝tzt

Hinweise zu Gecko

  • Starting with Gecko 26.0 (Firefox 26 / Thunderbird 26 / SeaMonkey 2.23 / Firefox OS 1.2) it is no longer possible to use <none /> as a child element. The rendering has been made more consistent with equivalent configurations of <msub>, <msup> and <mmultiscripts> .

Siehe auch