Ausdrucks Closures

This is an archived page. It's not actively maintained.

Nicht Standardisiert. Nicht benutzen!
Die Ausdrucks Closure-Syntax ist eine veraltete Firefox spezifische Funktion und wurde mit Firefox 60 entfernt. In Zukunft sollten Pfeilfunktionen genutzt werden.

Ausdrucks Closures sind eine kurze Funktionssyntax f├╝r das Schreiben einfacher Funktionen.

Syntax

function [name]([param1[, param2[, ..., paramN]]])
   expression

Parameter

name
Der Funktionsname. Kann bei anonymen Funktionen weggelassen werden. Der Name ist nur lokal im Funktionsk├Ârper verf├╝gbar.
paramN
Der Name eines Arguments, welcher der Funktion ├╝bergeben wird. Eine Funktion kann bis zu 255 Argumente haben.
expression
Der Ausdruck, welcher den Funktionsk├Ârper einer Funktion bildet.

Beschreibung

Diese Funktion ist nicht mehr als eine eine Kurzschreibweise f├╝r einfache Funktionen, die der Sprache einer typischen Lambda Notation ├Ąhnelt.

JavaScript 1.7 und ├Ąlter:

function(x) { return x * x; }

JavaScript 1.8:

function(x) x * x

Die Syntax erlaubt es die Klammern und das 'return' Statement wegzulassen - sie sind implizit. Es gibt keine weiteren Vorteile, wenn man den Code so schreibt, au├čer dass es k├╝rzer ist.

Beispiele

Eine Kurzschreibweise f├╝r Eventlistener:

 document.addEventListener('click', function() false, true);

Einsatz dieser Notation mit der Array Funktion some aus JavaScript 1.6:

elems.some(function(elem) elem.type == 'text');

Browserkompatibilit├Ąt

No compatibility data found. Please contribute data for "javascript.operators.expression_closures" (depth: 1) to the MDN compatibility data repository.

Siehe auch