Kein Standard
Diese Funktion entspricht nicht dem Standard und ist nicht Teil der Standardisierung. Diese Funktion darf nicht in Webseiten, die via das Internet zugänglich sind, benutzt werden: Sie wird nicht für alle Nutzer funktionieren. Es kann zu umfangreichen Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Implementierungen kommen und die Funktionsweise oder Eigenschaften könnten in der Zukunft verändert werden.

Die nicht standardisierte Methode toLocaleFormat() konvertiert einen date Objekt zu einem String im übergebenen Format. Intl.DateTimeFormat ist einen standardisierte Alternative zum Formatieren von Date Objekten. Siehe auch die neuere Version der Date.prototype.toLocaleDateString() Methode an.

Diese Funktion wurde Entfernt und wird ab Firefox 58 nicht mehr Funktionieren. Für mehr Information un Migrationshilfe siehe in den Artikel Warning: Date.prototype.toLocaleFormat is deprecated.

Syntax

dateObj.toLocaleFormat(formatString)

Parameter

formatString
Ein Formatstring, welche im selben Format sein muss, wie es die C Funktion strftime() erwartet.

Rückgabewert

Einen String, der das gegebenen Date Objekt im spezifizierten Format repräsentiert.

Beschreibung

Die toLocaleFormat() Methode ermöglicht es eine größere Kontrolle über das Formatieren von generierten Daten und/oder Zeiten zu haben. Namen für Monate und Wochentage werden mit den Spracheinstellungen des Betriebssystem formatiert. Die Anordnung von Tagen, Monaten und anderen Bestandteilen in der Formatierung wird nicht automatisch vorgenommen. Sie sind von den Angaben in dem Formatierungsstring abhängig. Man muss dafür sorgen, dass der Formatierungsstring zu richtigen Ergebnissen auf dem Benutzersystem führt. Man sollte vorsichtig sein, weil die Spracheinstellungen im Browser nicht die gleichen sein müssen, wie die des Betriebssystems.

Extension und XULRunner Entwickler wissen, dass das Laden von Formatstring aus .dtd oder .properties Dateien mit dem Einsatz von URIs (z. B. chrome://somedomain/locale/somefile.ext) vermieden werden sollte, weil .dtd/.properties Dateien und die toLocaleFormat() Methode nicht notwendiger Weise der gleichen Sprache folgen. Dieses kann zu nicht lesbaren oder merkwürdig formatierten Daten führen.

Außerdem ist zu beachten, dass der Einsatz von Formatierungen abhängig von der Plattform und den benutzerdefinierten Einstellungen des Benutzers nicht immer gewollt ist. Man sollte stattdessen die allgemeineren toLocale* Methoden des Date Objektes nutzen oder ein eigenes Format mit den get* Methoden einer Date Instanz erstellen.

Beispiele

Einsatz von toLocaleFormat()

var today = new Date();
var date = today.toLocaleFormat('%A, %B %e, %Y'); // Schlechtes Beispiel

Im Beispiel gibt toLocaleFormat() einen String wie "Mittwoch, Oktober 3, 2007" zurück. Zu beachten ist, dass der String nicht unbedingt den Sprachegegebenheiten angepasst ist, was auf die oben genannten Probleme zurückzuführen ist.

Polyfill

Wenn die DateJS Bibliothek benutzt wird, kann folgender Polyfill benutzt werden:

if (!Date.prototype.toLocaleFormat) {
    (function() {
        Date.prototype.toLocaleFormat = function(formatString) {
            return this.format(formatString);
        };
    }());
}

Spezifikationen

Nicht spezifiziert. Implementiert in JavaScript 1.6.

Browserkompatibilität

FeatureChromeEdgeFirefoxInternet ExplorerOperaSafari
Grundlegende Unterstützung Nein Nein1.5 — 58 Nein Nein Nein
FeatureAndroid webviewChrome for AndroidEdge mobileFirefox for AndroidOpera AndroidiOS SafariSamsung Internet
Grundlegende Unterstützung Nein Nein Nein4 — 58 Nein Nein Nein

Siehe auch

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: schlagi123
Zuletzt aktualisiert von: schlagi123,