CSS Dokumentationsverzeichnis

Found 226 pages:

Page Tags and summary
CSS
Cascading Style Sheets (CSS) ist eine Beschreibungssprache, um das Erscheinungsbild einer in HTML oder XML formatierten Datei (inklusive verschiedener XML-Sprachen wie XHTML oder SVG) zu verändern. In XUL-basierenden Produkten, wie die Mozilla Suite, Firefox oder Thunderbird wird CSS ebenfalls benutzt, um das User-Interface zu gestalten. Zum Beispiel benutzen Themes CSS in großem Umfang, um das Aussehen der Anwendung zu verändern.
-moz-alias CSS
Dieser Wert sollte nicht verwendet werden! Stattdessen sollte der cursor Wert alias verwendet werden.
-moz-appearance (-webkit-appearance)
Gecko (Firefox) verwendet die CSS-Eigenschaft -moz-appearance, um ein Element mit dem nativen Stil der Plattform anzuzeigen, wie er im Betriebssystem eingestellt ist.
-moz-cell CSS
Dieser Wert sollte nicht verwendet werden! Stattdessen sollte der cursor Wert cell verwendet werden.
-moz-context-menu CSS
Dieser Wert sollte nicht verwendet werden! Stattdessen sollte der cursor Wert context-menu verwendet werden.
-moz-copy CSS
Dieser Wert sollte nicht verwendet werden! Stattdessen sollte der cursor Wert copy verwendet werden.
-moz-image-region CSS, CSS Mozilla Erweiterungen, Referenz
Die -moz-image-region Eigenschaft ist für XUL-Elemente und Pseudo-Elemente, welche ein Bild von der list-style-image Eigenschaft benutzen, gedacht. Die Eigenschaft gibt einen Bereich des Bildes an, welcher anstelle des ganzen Bildes dargestellt wird. Das erlaubt Elementen verschiedene Stücke des gleichen Bildes zu benutzen, um die Leistung zu steigern.
Die Syntax ist derjenigen der clip-Property ähnlich. Alle vier Werte sind relativ von der oberen linken Ecke des Bildes.
-moz-spinning CSS
Dieser Wert sollte nicht verwendet werden! Stattdessen sollte der cursor Wert progress verwendet werden.
-moz-user-input CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
In Mozilla Anwendungen bestimmt die -moz-user-input Eigenschaft, ob ein Element Eingaben vom Benutzer zulässt.
-moz-user-modify CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Die -moz-user-modify Eigenschaft bestimmt, ob der Inhalt eines Elementes vom Benutzer bearbeitet werden kann oder nicht. Diese Eigenschaft ist vergleichbar mit dem contentEditable Attribut.
-moz-user-select CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
In Mozilla Anwendungen steuert die -moz-user-select Eigenschaft, ob und wie ein Text ausgewählt werden kann.
:-moz-placeholder CSS, CSS Mozilla Erweiterungen, Platzhalter, Referenz, Selektoren, Veraltet
Die :-moz-placeholder Pseudoklasse repräsentiert ein Formularelement, das Platzhaltertext anzeigt. Dies erlaubt Webentwicklern und Themedesignern die Darstellung von Platzhaltertext anzupassen, welche standardmäßig einer hellgrauen Farbe entspricht. Dies ist in manchen Fällen unvorteilhaft, beispielsweise wenn der Hintergrundfarbe von Formularfeldern eine ähnliche Farbe zugewiesen wird. Hier kann die Pseudoklasse verwendet werden, um die Textfarbe des Platzhalters zu ändern.
::-moz-placeholder
Das Pseudoelement ::-moz-placeholder repräsentiert Formularelemente, die Platzhaltertexte anzeigen. Damit können Webentwickler und Theme Designer die Darstellung von Platzhaltertexten anpassen.
::after (:after) CSS, CSS Pseudoelement, Layout, Referenz, Web
Das ::after CSS Pseudoelement entspricht einem virtuellen letzten Kindelement des ausgewählten Elements. Normalerweise wird es verwendet, um kosmetischen Inhalt zu einem Element hinzuzufügen, indem die content CSS Eigenschaft verwendet wird. Dieses Element ist standardmäßig inline.
::before (:before)
::before erstellt ein Pseudo-Element, dass das erste Kind des dazugehörigen Elements ist. Es wird häufig für optische Verschönerungen in Verbindung mit der content-Eigenschaft verwendet. Dieses Element ist per Default ein Inline-Element.
::selection CSS, CSS Mozilla Erweiterung, CSS Pseudoelement, Layout, Referenz, Web
Das ::selection CSS Pseudoelement weist dem durch den Benutzer ausgewählten Bereich (z. B. mit der Maus oder einem anderen Zeigegerät) eines Dokuments Regeln zu.
:active Pseudoklasse
Die Pseudoklasse :active entspricht jedem Element, dass vom Benutzer aktiviert wurde. Beim Mauszeiger ist das die Zeitspanne, wo die Taste gedrückt gehalten wird. Deshalb wid sie meistens bei den Elementen <a> und <button> Eingesetzt, kann aber auch für jedes andere Element genutzt werden.
:default CSS, Layout, Referenz, Web
Die :default CSS Pseudoklasse repräsentiert ein Benutzerschnittstellen Element, das das Standardelement innerhalb einer Gruppe ähnlicher Elemente darstellt.
:disabled CSS, CSS Pseudoklassen, Selektoren, Web
Die :disabled CSS Pseudoklasse steht für alle deaktivierten Elemente.Ein Element gilt als deaktiviert,wenn es nicht aktiviert (d.h ausgewählt,angeklickt oder mit Text gefüllt) oder fokussiert werden kann.Das Element verfügt außerdem über einen Status,in dem es aktiviert oder fokussiert werden kann.
:empty CSS, CSS Referenz
Der pseudo-Klassen Selektor :empty wählt Elemente aus, die über kein Kindelement verfügen. Ein Inhalt in Form von einem Text wird dabei ebenfalls als ein Kind des Elementes angesehen, Kommentare und sonstige Verarbeitungsanweisungen jedoch nicht.
:first-child
Die :first-child CSS Pseudoklasse repräsentiert jedes Element, das das erste Kindelement seines Elternelements ist.
:first-of-type CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web
Die :first-of-type CSS Pseudoklasse repräsentiert den ersten Geschwisterknoten eines Typs in der Liste der Kindknoten des Elternelements.
:focus CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web
Die CSS Pseudoklasse :focus steht für Elemente, welche mit einem Eingabegerät, wie z. B. der Tastatur, fokusiert wurden.
:fullscreen CSS, CSS Mozilla Erweiterungen, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Vollbild, Web
Die CSS Pseudoklasse :fullscreen betrifft jedes Element, welches sich im Vollbildmodus befindet.
:hover
The :hover CSS pseudo-class matches when the user designates an element with a pointing device, but does not necessarily activate it. This style may be overridden by any other link-related pseudo-classes, that is :link, :visited, and :active, appearing in subsequent rules. In order to style appropriately links, you need to put the :hover rule after the :link and :visited rules but before the :active one, as defined by the LVHA-order: :link:visited:hover:active.
:indeterminate CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web
Die :indeterminate CSS Pseudoklasse repräsentiert alle <input type="checkbox"> Elements, deren indeterminate DOM Eigenschaft durch JavaScript auf true gesetzt wurde. Darüber hinaus wird sie in manchen Browsern dazu verwendet, <progress> Elemente in einem Zwischenstatus zu finden.
:lang CSS, CSS Referenz
Der pseudo-Klassen Selektor :lang(language-code) wählt Elemente anhand ihrer jeweiligen Sprache aus.
In HTML wird die Sprache über das lang Attribut, über ein <meta> Element festgelegt oder über Informationen aus dem Protokoll (HTTP Header). Für andere Dokumenttypen gibt es eventuell andere Möglichkeiten die Sprache festzulegen.
:last-child
Die CSS-Pseudoklasse :last-child repräsentiert jedes Element, das das letzte Kind seines Elternelements ist.
:last-of-type CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web
Die :last-of-type CSS Pseudoklasse repräsentiert den letzten Geschwisterknoten seines Typs in der Liste von Kindknoten des Elternelements.
:link CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web
Die  :link Pseudoklasse betrift alle Hyperlinks. Auch andere Pseudoklassen sind davon betroffen: :hover, :active und :visited. Um nur die unbesuchten Links anzusprechen, ist es deshalb wichtig, die LVHA-Reihenfolge einzuhalten: :link:visited:hover:active. Die :focus Pseudoklasse wird normalerweise direkt neben :hover Platziert, je nach gewünschtem Effekt davor oder danach.
:not() CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web
Die CSS Pseudoklasse :not(X) ist eine Negation zu einem Selektor X als Argument und wird als Funktion angegeben. Sie passt auf Elemente, die nicht durch das Argument repräsentiert werden. X darf keinen weiteren Negationsselektor beinhalten und auch keine Pseudoelemente.
:only-child CSS, CSS Pseudo-Klasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web
Die CSS Pseudo-Klasse :only-child  repräsentiert ein Element, welches das einzige Kindeelement innerhalb seines Elternelementes ist. Das ist das gleiche wie :first-child:last-child oder :nth-child(1):nth-last-child(1), nur mit einer geringeren Spezifizität.
:optional
Die Pseudoklasse :optional betrifft alle <input> Elemente, die kein required Attribut enthalten.
:out-of-range CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web
Die :out-of-range CSS Pseudoklasse passt, wenn das value Attribut eines Elements außerhalb der angegebenen Begrenzungen für dieses Element ist. Sie erlaubt der Seite, darauf zu reagieren, dass der aktuell definierte Wert eines Elements außerhalb der Bereichsgrenzen ist. Ein Wert kann außerhalb eines Bereichs sein, wenn er entweder kleiner oder größer als die gesetzten Minimal- und Maximalwerte ist.
:required
Die :required CSS Pseudoklasse entspricht jedem <input> Element, welches das Attribut required beinhaltet. So kann das Aussehen von Pflichtfeldern einfach angepasst werden.
:root CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web
Die :root CSS Pseudoklasse passt auf das Wurzelelement eines Baums, der das Dokument repräsentiert. Auf HTML angewandt repräsentiert :root das <html> Element und ist identisch zum html Selektor, außer dass seine Spezifität höher ist.
:visited
Die :visited Pseudoklasse betrifft nur bereits beschte Links. Die Stile können von weiteren Pseudoklassen überschrieben werden: :link, :hover, and :active. Umnur besuchte Links auszuwählen ist es deshalb wichtig, die LVHA-Reihenfolge einzuhalten: :link:visited:hover:active.
<angle>
Der CSS Datentyp <angle> steht für einen Winkel. Dieser kann positiv (rechts) oder negativ (links) sein. Ein Winkel besteht immer aus einer <number>, gefolgt von einer Einheit (deg, grad, rad or turn). Wie auch bei anderen Werten darf dazwischen kein Leerschlag sein.
<gradient>
Der  CSS Datentyp <gradient> steht für einen Farbverlauf im Datentyp <image>. Ein Farbverlauf kann nicht anstelle des Werts <color> verwendet werden. Die grösse des Farbverlaufs ist abhängig von der Grösse des Elements.
<image> CSS, CSS Bilder, CSS Datentyp, Grafik, Layout, Referenz, Web
Der <image> CSS Datentyp repräsentiert ein 2D Bild. Es gibt zwei Arten von Bildern in CSS: einfache statische Bilder, die meist über einen URL referenziert werden, und dynamisch generierte Bilder wie Farbverläufe oder Abbildungen von Teilen der HTML Struktur.
<integer>
Der CSS Wert <integer> ist eine Ganzzahl zwischen 0 und 9. data type denotes an integer number, positive or negative. Davor kann ein + oder - stehen. Steht nichts davor ist der Interger positiv.
<length>
Der Wert <length> besteht aus einer Längenangabe. Diese setzt sich aus Zusammen aus <number> und einer Masseinheit (px, em, pc, in, mm, …). Dazwischen darf sich keinen Leerschlag oder ein anderes Zeichen befinden.
<number>
Der CSS Wert <number> ist eine Ganz- oder Kommazahl. Die Definition überschneidet sich mit der des Werts <integer>, im Gegensatz dazu kann <number> aber auch einen Punkt (.) und somit mehrere Dezimalstellen enthalten.
<percentage> CSS, CSS Datentypen, Layout, Referenz, Web
Der <percentage> CSS Datentyp repräsentiert einen Prozentwert. Viele CSS Eigenschaften akzeptieren Prozentwerte, oft um Größen bezüglich Elternobjekten zu definieren. Prozentwerte werden durch einen <number> Wert unmittelbar gefolgt von einem Prozentzeichen % angegeben. Wie bei allen Einheiten in CSS wird kein Leerzeichen zwischen der Zahl und dem '%' geschrieben.
<ratio>
Der CSS Wert <ratio> stellt ein Zahlenverhältniss dar, welches bspw. für das Seitenverhälniss von Anzeigen gebraucht wird. Es besteht auch einem positiven <integer> gefolgt von einem / (Unicode U+002F SOLIDUS) und einem zweiten <integer>. Dazwischen können auch Leerschläge sein.
<resolution>
Der <resolution> CSS Datentyp, der in Media Queries verwendet wird, kennzeichnet die Pixeldichte eines Ausgabemediums, seine Auflösung. Er ist eine <number>, der direkt eine Auflösungseinheit (dpi, dpcm, ...) folgt. Wie bei allen CSS Einheiten gibt es kein Leerzeichen zwischen der Einheit und der Zahl.
<shape> CSS, CSS Datentyp, Layout, Reference, Référence, Web
Der <shape> CSS Datentyp beschreibt die genaue Form eines Bereichs. Dieser Bereich wird benutzt, um zu definieren, auf welchen Teil eines Elements Eigenschaften wie clip angewendet werden.
@charset CSS, CSS At-Regel, Layout, Referenz, Web
Die @charset CSS At-Regel gibt die Zeichenkodierung an, die in dem Stylesheet verwendet wird. Sie muss das erste Element im Stylesheet sein und ihr darf kein Zeichen vorangestellt werden; da sie kein verschachtelter Ausdruck ist, kann sie nicht innerhalb bedingten Gruppen At-Regeln verwendet werden. Falls mehrere @charset At-Regeln definiert sind, wird nur die erste verwendet. Und sie kann auch nicht innerhalb eines style Attributs eines HTML Elements oder innerhalb des <style> Elements verwendet werden, in dem die Zeichenkodierung der HTML Seite ausschlaggebend ist.
@document
Die @document Regel macht URL-Spezifische Stylesheets möglich. Die Styles treffen nur dann ein, wenn die Bedingungen in der regel erfüllt sind.
@font-face
Die @font-face CSS at-Regel erlaubt Web-Autoren, Texte mit spezifischen Schriftarten (Fonts), die auf dem jeweiligen Webserver abgelegt sind,  darzustellen. Durch die @font-face Regel sind Web-Autoren nicht mehr länger auf die eingeschränkte Zahl an Fonts angewiesen, die auf den Computern von Usern installiert ist. Die @font-face at-Regel lässt sich nicht nur in der oberen CSS-Ebene einbinden, sondern auch in irgendeiner CSS conditional-group at-Regel.
@import CSS, CSS Referenz
Mit der @import Regel kann man innerhalb von CSS eine weitere CSS-Datei einbinden.
Diese Regel muss vor allen anderen Regeln notiert werden (Ausnahme: @charset) und kann nicht in andere Regelblöcke geschachtelt werden.
@keyframes
Durch die CSS-at-Regel @keyframes kann der Autor die einzelnen Schritte einer CSS-Animationssequenz festlegen, indem er Keyframes (oder Wegpunkte) setzt, die während der Sequenz an bestimmten Punkten erreicht werden. Dadurch erhält man eine spezifischere Kontrolle über die Schritte einer Animationssequenz, als wenn man den Browser selbst alles überlassen würde.
Attributselektoren
No summary!
Berechneter Wert CSS, Guide, Web
Der berechnete Wert einer CSS Eigenschaft wird aus dem angegebenen Wert berechnet durch:
Boxmodell CSS, CSS Referenz
Eine Box hat in CSS vier Bereiche: margin edge (weiß außen), border edge (grau), padding edge (grün), und content edge (weiß mitte). Das Folgende Diagramm zeigt die unterschiedlichen Höhen und Breiten anhand der Eigenschaften, die Veränderungen an einer CSS Box zulassen:
CSS Dokumentationsverzeichnis CSS
{{Index("/de/docs/Web/CSS")}}
CSS Referenz CSS, CSS Referenz
In dieser Übersicht sind alle standardisierten CSS Eigenschaften, Pseudoklassen, Pseudoelemente, @-Regeln, Werte und Selektoren in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Neben CSS 1 und CSS 2.1 finden sich hier auch alle aktuellen CSS3 Elemente.
<basic-shape> CSS, CSS Datentypen, CSS Formen, Referenz
Der <basic-shape> CSS Datentyp kann durch Grundform Funktionen angegeben werden. Wenn diese Syntax zur Definition von Formen verwendet wird, wird die Referenzbox durch jede Eigenschaft definiert, die <basic-shape> Werte benutzt. Das Koordinatensystem für die Form hat seinen Ursprung in der linken oberen Ecke der Referenzbox, wobei die x-Achse nach rechts verläuft und die y-Achse nach unten. Alle Längen, die in Prozent ausgedrückt werden, werden durch die verwendeten Maße der Referenzbox bestimmt.
Mozilla CSS Erweiterungen CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Die Mozilla Erweiterungen sind mit dem Präfix -moz- versehen. Einige dieser Eigenschaften sind für eine Aufnahme in die CSS Spezifikation vorgeschlagen. Es kann allerdings Abweichungen von der im Standard definierten Eigenschaft und der durch -moz- eingeführten Eigenschaften geben.
WebKit extensions
WebKit unterstützt eine Reihe von CSS Erweiterungen, welche mit dem Präfix -webkit versehen sind. Alle Erweiterungen mit dem Präfix -webkit funktionieren auch mit dem Präfix -apple.
CSS Unterstützung CSS, CSS Referenz
Auf dieser Seite sind alle CSS Selektoren, Eigenschaften, @-Regeln, Media Queries und Werte, die von Gecko unterstützt werden, alphabetisch aufgelistet.
CSS Werte Geltung
Auf diese Seite sind alle CSS Eigenschaften mit ihren Standardwerten aufgelistet und wie sie in kombination mit anderen Eigenschaften angewendet werden.
CSS Werte Syntax CSS, Referenz
No summary!
CSS animierbare Eigenschaften
Auf dieser Seite sind alle animierbaren CSS Eigenschaften und Werte aufgelistet.
CSS prozentuale Werte
This page lists all CSS properties and indicates on the meaning of percentages value for each of them.
Farben CSS, CSS Referenz
Viele CSS Eigenschaften, wie zum Beispiel color, background-color oder border-color akzeptieren Farbwerte.
Initialwert CSS, Guide, Web
Der Initialwert, der in der Übersicht der Definition jeder CSS Eigenschaft steht, hat eine unterschiedliche Bedeutung für vererbte und nicht vererbte Eigenschaften.
Pseudo-classes
Eine CSS Pseudoklasse ist ein Schlüsselbegriff, welcher hinter einen Selektor gestellt wird, um einen spezifischen Zustand abzufragen. So steht bspw. :hover für Elemente, welche gerade mit dem Mauszeiger berührt werden.
Pseudo-elements
Wie auch pseudo-classes können  Pseudoelemente einem Selektor hinzugefügt werden, aber statt einzelen Zustände ermöglichen Sie das gestalten eines einzelnen Teils von einem Element. Das Pseudoelement ::first-line richtet sich bspw. nur an die erste Zeile eines Elements.
Spezifität Beispiel, CSS, Guide, Web
Spezifität ist das Mittel, mit dem ein Browser bestimmt, welche Eigenschaftswerte die relevantesten für ein Element sind und zugewiesen werden. Spezifität basiert ausschließlich auf den Matchingregeln, welche durch die verschiedenen Selektoren gebildet werden.
Vererbung CSS, Guide, Web
Die Übersicht jeder CSS Eigenschaft Definition gibt an, ob jene Eigenschaft standardmäßig vererbt ist ("Vererbt: Ja") oder nicht ("Vererbt: Nein"). Dies steuert, was passiert, falls kein Wert für eine Eigenschaft eines Elements angegeben wird.
Vorlage CSS, CSS Referenz
Eine Beschreibung der Eigenschaft, welche erklärt was diese Eigenschaft bewirkt.
Wertdefinitionssyntax CSS, Referenz
Eine formale Grammatik, die CSS Wertdefinitionssyntax, wird für die Definition einer Menge von gültigen Werten für eine CSS Eigenschaft oder Funktion verwendet.
align-content CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die align-content CSS Eigenschaft richtet Flexcontainer Zeilen innerhalb des Flexcontainers aus, falls zusätzlicher Leerraum auf der Querachse zur Verfügung steht. Diese Eigenschaft hat keine Auswirkung auf einzeilige Flexboxen.
align-items CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die align-items CSS Eigenschaft richtet Flexelemente der aktuellen Flexlinie genauso wie justify-content aus, jedoch in senkrechter Richtung.
align-self CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die align-self CSS Eigenschaft richtet Flexelemente der aktuellen Flexzeile aus und überschreibt dabei den Wert von align-items. Falls der Querachsenabstand irgendeines Flexelements auf auto gesetzt ist, wird align-self ignoriert.
all CSS, CSS Cascade, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die all CSS Kurzform Eigenschaft setzt alle Eigenschaften mit Ausnahme von unicode-bidi und direction auf ihren ursprünglichen oder vererbten Wert zurück.
animation CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, CSS3, Layout, Referenz, Web
Die CSS Eigenschaft animation fasst die folgenden Werte zusammen: animation-name, animation-duration, animation-timing-function, animation-delay, animation-iteration-count und animation-direction.
animation-delay CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web
Die animation-delay CSS Eigenschaft gibt an, wann eine Animation starten soll. Dies lässt die Animationssequenz einige Zeit später starten nachdem sie einem Element zugewiesen wurde.
animation-direction CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web
Die animation-direction CSS Eigenschaft gibt an, ob die Animation rückwärts oder in Wechelzyklen abgespielt werden soll.
animation-duration CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web
Die animation-duration CSS Eigenschaft bestimmt die Ablaufdauer einer Animation.
animation-fill-mode
animation-fill-mode definiert den Zustand einer Animation vor und nach deren Ablauf.
animation-iteration-count
Die CSS Eigenschaft animation-iteration-count  legt die Anzahl Wiederholungen der Animation fest.
animation-name CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web
Die animation-name CSS Eigenschaft definiert eine Liste von Animationen, welche dem Element zugeortnet werden sollen. Jeder name steht für eine @keyframes Regel, welche den Ablauf der Animation definiert.
animation-play-state CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web
Die animation-play-state CSS Eigenschaft bestimmt, ob eine Animation abläuft oder pausiert ist. Der Wert dieser Eigenschaft kann abgefragt werden, um festzustellen, ob die Animation gerade abläuft oder nicht; darüber hinaus kann der Wert auch gesetzt werden, um die das Abspielen der Animation anzuhalten und fortzusetzen.
animation-timing-function CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die animation-timing-function CSS Eigenschaft gibt an, wie eine CSS Animation über die Dauer eines Zyklus verlaufen soll. Die möglichen Werte sind eine oder mehrere <timing-function>.
attr CSS, CSS Funktion, Layout, Referenz, Web
Die attr() CSS Funktion wird verwendet, um einen Wert eines Attributs des ausgewählten Elements abzurufen und innerhalb des Stylesheets zu verwenden. Sie kann auch für Pseudoelemente verwendet werden. In diesem Fall wird der Wert des Attributs seines ursprünglichen Elements zurückgegeben.
auto
auto ist ein Wert, der vom jeweiligen user agent definiert wird. Das Ergebnies variert von Eigenschaft zu Eigenschaft.
backface-visibility CSS, CSS Eigenschaft, CSS Transformationen, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die backface-visibility CSS Eigenschaft bestimmt, ob die Rückfläche eines Elements sichtbar ist, wenn diese dem Benutzer zugewandt ist. Die Rückfläche eines Elements ist immer ein transparenter Hintergrund, der, wenn sichtbar, ein Spiegelbild der Vorderfläche zeigt.
background CSS, CSS Referenz
Die background Eigenschaft ist eine Kurzform für mehrere Hintergrund-Eigenschaften. Es können eine oder mehrere Eigenschaften angegeben werden, um die Standardwerte zu verändern. Eine Angabe aller Eigenschaften ist nicht notwendig.
background-attachment CSS, CSS Referenz
Die background-attachment Eigenschaft bestimmt, ob, das über background-image festgelegte Hintergrundbild beim Scrollen mit wandert oder an einem festen Ort fixiert ist.
background-blend-mode
Die background-blend-mode Eigenschaft beschreibt, wie sich die Hintergrundbilder eines Elementes, sowie dessen Hintergrundfarbe, miteinander vemischen.
background-clip CSS, CSS Referenz
Die background-clip Eigenschaft legt fest, ob ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe auch unterhalb des Elementrahmens erweitert werden soll. Es können mehrere Werte (durch Kommata getrennt) definiert werden, um unterschiedliche Einstellungen für mehrere Hintergrundbilder festzulegen.
Die Eigenschaft -moz-background-clip wird bis einschließlich Gecko 1.9.2 (Firefox 3.6) unterstützt.
background-color
Die background-color Eigenschaft legt die Hintergrundfarbe eines Elementes fest.
background-image CSS, CSS Referenz
Die background-image Eigenschaft legt ein Hintergrundbild fest. Hintergrundbilder werden immer über Hintergrundfarben gelegt. Es ist daher sinnvoll immer eine Hintergrundfarbe mittels background-color anzugeben, um bei ausgeschalteten Grafiken oder Fehlern beim Laden des Bildes einen ausreichenden Kontrast zu gewährleisten. Die Kurzform background bietet sich daher an, um beides zu notieren.
background-origin CSS, CSS Referenz
Die background-origin Eigenschaft legt den Bereich des Hintergrundbildes fest (bzw. den Ausgangspunkt eines background-image). background-origin hat keinen Effekt, wenn background-attachment auf fixed gesetzt wurde. Es können mehrere Werte (durch Kommata getrennt) definiert werden, um unterschiedliche Einstellungen für mehrere Hintergrundbilder festzulegen.
background-position CSS, CSS Referenz
Die background-position Eigenschaft bestimmt die Position des Hintergrundbildes
background-repeat CSS, CSS Referenz
Die background-repeat Eigenschaft bestimmt, ob und wie Hintergrundbilder wiederholt werden.
background-size
Die background-size CSS Eigenschaft definiert die Abmessungen eines Hintergrundbildes. Die Abmessungen des Bildes können komplett festgelegt werden oder nur teilweise, um das eigentliche Seitenverhältnis zu erhalten.
border CSS, CSS Referenz
Die border Eigenschaft legt den kompletten Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-color, border-style und border-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
Unterschiedliche Einstellungen für den oberen, unteren, linken und rechten Rahmen können nur unter den Kurzformen
border-bottom, border-top, border-left und border-right festgelegt werden.
border-bottom CSS, CSS Referenz
Die border-bottom Eigenschaft legt den unteren Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-bottom-color, border-bottom-style und border-bottom-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
border-bottom-color CSS, CSS Referenz
Die border-bottom-color Eigenschaft legt die Farbe des unteren Rahmens fest. Da der Standardwert für die Rahmenart none ist, muss eine Angabe der border-bottom-style Eigenschaft erfolgen, damit ein unterer Rahmen sichtbar werden kann. Es ist daher sinnvoll mit der Kurzform border-bottom gleich die Farbe und die Art des unteren Rahmens festzulegen.
border-bottom-left-radius CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Die CSS Eigenschaft border-bottom-left-radius legt die Abrundung der unteren, linken Ecke eines Elements fest. Vor Gecko 2.0 (Firefox) war diese Eigenschaft unter dem Namen -moz-border-radius-bottomleft bekannt.
border-bottom-right-radius CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Die CSS Eigenschaft border-bottom-right-radius legt die Abrundung der unteren rechten Ecke eines Elements fest. Vor Gecko 2.0 (Firefox 4) war diese Eigenschaft unter dem Namen -moz-border-radius-bottomright bekannt.
border-bottom-style CSS, CSS Referenz
Die border-bottom-style Eigenschaft legt die Rahmenart des unteren Rahmens fest.
border-bottom-width CSS, CSS Referenz
Die border-bottom-width Eigenschaft legt die Breite des unteren Rahmens fest.
border-collapse CSS, CSS Referenz
Die border-collapse Eigenschaft bestimmt, ob die Rahmen innerhalb einer Tabelle zusammenfallen oder getrennt dargestellt werden.
border-color CSS, CSS Referenz
Die border-color Eigenschaft legt die Farbe des oberen, rechten, unteren und linken Rahmens fest.
border-image CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image CSS Eigenschaft ermöglicht das Zeichnen eines Bildes an den Rändern eines Elements. Dies vereinfacht das Zeichnen von komplex wirkenden Widgets deutlich und macht den Gebrauch von neun Kästen um das Element für einige Fälle überflüssig.

border-image wird anstatt der Randstile benutzt, die durch die border-style Eigenschaft definiert werden. Es ist wichtig, anzumerken, dass wenn der berechnete Wert von border-image-source, welcher entweder durch border-image-source oder die Kurzschreibweise border-image gesetzt werden kann, none ist, oder falls das Bild nicht angezeigt werden kann, werden die Randstile verwendet.
border-image-outset CSS, CSS Eigenschaft, CSS Rahmen, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image-outset CSS Eigenschaft beschreibt, um welchem Wert der Randbildbereich über die Borderbox hinausragt.
border-image-repeat CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image-repeat CSS Eigenschaft definiert, wie der mittlere Teil eines Randbildes gehandhabt wird, sodass es in die Ausmaße des Randes passt. Sie hat eine Einwert-Syntax, welche das Verhalten aller Seiten beschreibt, und eine Zweiwert-Syntax, welche unterschiedliche Werte für das horizontale und vertikale Verhalten setzt.
border-image-slice CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image-slice CSS Eigenschaft teilt das Bild, welches von border-image-source spezifiziert wird, in neun Regionen ein: Die vier Ecken, die vier Kanten und die Mitte. Diese werden von 4 Werten festgelegt.
border-image-source CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image-source CSS Eigenschaft definiert den <image> Wert, der anstatt dem Stil des Randes verwendet wird. Falls diese Eigenschaft auf none gesetzt wird, wird der Stil verwendet, der durch border-style definiert wird.
border-image-width CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image-width CSS Eigenschaft definiert den Versatz, der für die Teilung des Randbildes in neun Teile, die linke obere Ecke, den oberen Rand, die rechte obere Ecke, den rechten Rand, die rechte untere Ecke, den unteren Rand, die linke untere Ecke, den linken Rand und den zentralen Bereich,  verwendet wird. Sie stellen den inneren Abstand vom oberen, rechten, unteren und linken Rand dar.
border-left CSS, CSS Referenz
Die border-left Eigenschaft legt den linken Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-left-color, border-left-style und border-left-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
border-left-color CSS, CSS Referenz
Die border-left-color Eigenschaft legt die Farbe des linken Rahmens fest. Da der Standardwert für die Rahmenart none ist, muss eine Angabe der border-left-style Eigenschaft erfolgen, damit ein linker Rahmen sichtbar werden kann. Es ist daher sinnvoll mit der Kurzform border-left gleich die Farbe und die Art des linken Rahmens festzulegen.
border-left-style CSS, CSS Referenz
Die border-left-style Eigenschaft legt die Rahmenart des linken Rahmens fest.
border-left-width CSS, CSS Referenz
Die border-left-width Eigenschaft legt die Breite des linken Rahmens fest.
border-radius CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Die Eigenschaft border-radius kann verwendet werden, um Rahmen mit abgerundeten Ecken zu versehen. Der Radius wird auch auf Hintergründe und Schatteneffekte angewendet, selbst wenn das Element über keinen Rahmen verfügt.
border-right CSS, CSS Referenz
Die border-right Eigenschaft legt den rechten Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-right-color, border-right-style und border-right-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
border-right-color CSS, CSS Referenz
Die border-right-color Eigenschaft legt die Farbe des rechten Rahmens fest. Da der Standardwert für die Rahmenart none ist, muss eine Angabe der border-right-style Eigenschaft erfolgen, damit ein rechter Rahmen sichtbar werden kann. Es ist daher sinnvoll mit der Kurzform border-right gleich die Farbe und die Art des rechten Rahmens festzulegen.
border-right-style CSS, CSS Referenz
Die border-right-style Eigenschaft legt die Rahmenart des rechten Rahmens fest.
border-right-width CSS, CSS Referenz
Die border-right-width Eigenschaft legt die Breite des rechten Rahmens fest.
border-spacing CSS, CSS Referenz
Die border-spacing Eigenschaft legt die Abstände zwischen Tabellenzellen fest.
Die Eigenschaft hat nur dann Auswirkungen, wenn border-collapse: separate definiert ist.
border-style CSS, CSS Referenz
Die border-style Eigenschaft legt die Rahmenart des oberen, rechten, unteren und linken Rahmens fest.
border-top CSS, CSS Referenz
Die border-top Eigenschaft legt den oberen Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-top-color, border-top-style und border-top-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
border-top-color CSS, CSS Referenz
Die border-top-color Eigenschaft legt die Farbe des oberen Rahmens fest. Da der Standardwert für die Rahmenart none ist, muss eine Angabe der border-top-style Eigenschaft erfolgen, damit ein oberer Rahmen sichtbar werden kann. Es ist daher sinnvoll mit der Kurzform border-top gleich die Farbe und die Art des oberen Rahmens festzulegen.
border-top-left-radius CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Die border-top-left-radius Eigenschaft die Abrundung der oberen, linken Ecke eines Elements fest.
border-top-right-radius CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Die CSS Eingenschaft border-top-right-radius legt die Abrundung der oberen rechten Ecke eines Elements fest. Vor Gecko 2.0 (Firefox 4) war diese Eigenschaft unter dem Namen -moz-border-radius-topright bekannt.
border-top-style CSS, CSS Referenz
Die border-top-style Eigenschaft legt die Rahmenart des oberen Rahmens fest.
border-top-width CSS, CSS Referenz
Die border-top-width Eigenschaft legt die Breite des oberen Rahmens fest.
border-width CSS, CSS Referenz
Die border-width Eigenschaft legt die Breite des oberen, rechten, unteren und linken Rahmens fest.
bottom CSS, CSS Referenz
Die bottom Eigenschaft macht eine Angabe zur Position von Elementen und wird daher zusammen mit der position Eigenschaft notiert, wenn für die Positionsart der Wert absolute, fixed oder relative definiert wurde.
box-shadow CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Mit der box-shadow Eigenschaft können Schatteneffekte für jeden willkürlichen Container festgelegt werden. Genau wie bei der text-shadow Eigenschaft können mehrere Schatteneffekte, durch Kommata getrennt, von oben nach unten festgelegt werden. Der erste Schatten liegt oben. Wenn gleichzeitig eine Abrundung der Ecken festgelegt wurde, wird diese Abrundung bei den Schatteneffekten beachtet.
box-sizing
Die box-sizing CSS-Eigenschaft wird verwendet, um das Standard CSS box model zu verändern. Das box model wird dazu verwendet, Breiten und Höhen von Elementen zu berechnen.
calc
No summary!
caption-side CSS, CSS Eigenschaft, CSS Tabellen, Layout, Referenz, Web
Die caption-side CSS Eigenschaft positioniert den Inhalt einer <caption> einer Tabelle auf der angegebenen Seite.
clear CSS, CSS Eigenschaft, CSS Positionierung, Layout, Referenz, Web
Die clear CSS Eigenschaft wird verwendet, um den Umfluss vorheriger Elemente zu beenden und das Element unter dem vorherigen zu platzieren. Somit entsteht neben dem zuvor umgebrochenem Element ein Freiraum (auch "Clearance" genannt).
Das Element wird durch clear soweit nach unten geschoben, sodass die obere Rahmenkante (top border edge) des Clear-Elements an der unteren Außenkante (bottom outer edge) des vorherigen Float-Elements liegt. Die Margins fallen in diesem Fall zusammen. Wenn das clearende Element ebenfalls ein gefloatetes Element ist, wird die obere Außenkante unter die untere Außenkante des vorherigen Elements geschoben und die Margins liegen aneinander und fallen nicht zusammen.
clip CSS, CSS Eigenschaft, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die clip CSS Eigenschaft definiert, welcher Teil eines Elements sichtbar ist. Sie gilt nur für Elemente mit position:absolute.
clip-path
Die clip-path CSS Eigenschaft verhindert das Zeichnen eines Teils eines Elements, indem es einen Schnittbereich definiert.
color CSS, CSS Referenz
Die color Eigenschaft legt die Vordergrundfarbe eines Elements fest.
column-count
Die CSS Eigenschaft column-count bestimmt die Spaltenanzahl inerhalb eines Elements.
column-fill
Die CSS Eigenschaft column-fill bestimmt die Aufteilung des Inhalts auf die Spalten. Der Inhalt kann gleichmässig verteilt werden, damit die Spalten die selbe höhe haben, oder die Spalten werden der Reihe nach bis zum Maximum gefüllt.
column-gap
Die CSS Eigenschaft column-gap Bestimmt den Abstand zwischen den einzelnen Spalten inerhalb eines mehrspaltigen Containers.
column-rule CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltenlayout, Layout, Referenz, Web
In mehrspaltigen Layouts beschreibt die column-rule CSS Eigenschaft eine gerade Linie, welche zwischen jeder Spalte dargestellt wird. Sie ist eine komfortable Kurzform, um das separate Setzen der einzelnen column-rule-* Eigenschaften zu vermeiden: column-rule-width, column-rule-style und column-rule-color.
column-rule-color CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltiges Layout, Layout, Referenz, Web
Die column-rule-color CSS Eigenschaft definiert die Farbe der Linie, die zwischen den Spalten in mehrspaltigen Layouts gezeichnet wird.
column-rule-style CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltiges Layout, Layout, Referenz, Web
Die column-rule-style CSS Eigenschaft definiert den Stil der Linie, die zwischen den Spalten in mehrspaltigen Layouts gezeichnet wird.
column-rule-width CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltiges Layout, Layout, Referenz, Web
Die column-rule-width CSS Eigenschaft definiert die Breite der Linie, die zwischen den Spalten in mehrspaltigen Layouts gezeichnet wird.
column-span
Die CSS Eigenschaft column-span bestimmt die Laufweite eines Elements inerhalb eines Mehrspaltigen Containers.
column-width
Die CSS Eigenschaft column-width ist optional und schlägt dem Browser die Optimale Breite einer einzelnen Spalte vor. Der Browser berechnet ausgehend von diesem Vorschlag die tatsächliche Breite. So können die verschiedenen Bildschirmgrössenberücksichtigt werden. Falls zusätzlich ein exakter Wert bei column-count gesezt wurde, stellt dieser die maximale Spaltenanzahl dar. Zusätzlich sollten bei der Komination dieser beiden Eigenschaften alle Breitespezifischen Angaben definiert werden: width, column-width, column-gap, und column-rule-width.
columns CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspalten Layout, Layout, Referenz, Web
Die columns CSS Eigenschaft ist eine Kurzform Eigenschaft, die es erlaubt, sowohl die column-width als auch die column-count Eigenschaft auf einmal zu setzen.
content
Die content CSS Eigenschaft wird mit ::before und ::after Pseudo-elementen genutzt um Inhalte in einen Element zu generieren. Die Inhalte die in content eingefügt werden sind Anonym, sie werden nur gerendert und sind nicht im DOM vorhanden. Siehe: replaced elements.
counter-increment CSS, CSS Eigenschaft, CSS Liste, Layout, Referenz, Web
Die counter-increment CSS Eigenschaft wird verwendet, um den Wert von CSS Zählern um einen bestimmten Wert zu erhöhen. Der Wert des Zählers kann durch die counter-reset CSS Eigenschaft zurückgesetzt werden.
counter-reset CSS, CSS Eigenschaft, CSS Liste, Layout, Referenz, Web
Die counter-reset CSS Eigenschaft wird verwendet, um CSS Zähler auf einen bestimmten Wert zurückzusetzen.
cursor CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die cursor Eigenschaft legt den Cursor fest, der angezeigt wird, wenn sich der Mauszeiger über einem Element befindet.
display CSS, CSS Referenz
Die display Eigenschaft legt den Typ einer Rendering-Box eines Elements fest. Für HTML sind die standardmäßigen display Werte in der HTML-Spezifikation beschrieben und in den User- bzw. Browser-Stylesheets angegeben. Für XML-Dokumente ist der voreingestellte Wert inline.
empty-cells CSS, CSS Eigenschaft, CSS Tabellen, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die empty-cells CSS Eigenschaft legt fest, ob Hintergründe und Rahmen leerer Tabellenzellen angezeigt werden sollen.
filter Benötigt Browserunterstützung, CSS, CSS Eigenschaft, CSS Funktion, Grafik, Layout, Referenz, SVG, SVG Filter, Web
Die filter CSS Eigenschaft erlaubt es, Effekte wie Unschärfe oder Farbverschiebungen auf Elemente anzuwenden, bevor sie angezeigt werden. Filter werden normalerweise dazu benutzt, die Darstellung eines Bildes, eines Hintergrunds oder eines Rahmens anzupassen.
flex-flow
Die Kurzschreibweise flex-flow fasst die Eigenschaften flex-direction und flex-wrap zusammen.
flex-grow CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die  flex-grow CSS Eigenschaft gibt den Wachstumsfaktor eines flexiblen Elements an.
flex-shrink CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die flex-shrink CSS Eigenschaft gibt den Schrumpffaktor eines Flexelements an.
flex-wrap CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die flex-wrap CSS Eigenschaft legt fest, ob die Elemente in einem Flexbox-Container auf einer Linie liegen, oder bei bedarf auf mehrere Zeilen verteilt werden können.
float CSS, CSS Referenz
Die float Eigenschaft bestimmt, ob ein Element aus dem normalen Fluss herausgelöst werden soll und nachfolgende Inhalte auf der linken oder rechten Seite des gefloateten Elements platziert werden sollen.
font CSS, CSS Referenz
Die font Eigenschaft hat zwei unterschiedliche Verwendungszwecke:
font-family CSS, CSS Eigenschaft, CSS Schriftarten, Layout, Referenz, Web
Die font-family CSS Eigenschaft erlaubt es, eine priorisierte Liste von Schriftfamiliennamen und/oder generische Familiennamen für ein ausgewähltes Element anzugeben. Im Gegensatz zu den meisten anderen CSS Eigenschaften werden die Werte durch Komma getrennt, um zu kennzeichnen, dass sie Alternativen darstellen. Der Browser wählt die erste Schrift, die auf dem Computer installiert ist oder mittels der Informationen, die über eine @font-face At-Regel gegeben sind, heruntergeladen werden kann.
font-feature-settings CSS, CSS Fonts, CSS Property, Layout, Reference, Référence, Web
Die Eigenschaft font-feature-settings ermöglicht die Kontrolle von erweiterten typografischen Eigenschaften in OpenType-Schriftarten.
font-variant
The CSS Eigenschaft font-variant property selects a normal, or small-caps face from a font family. Setting font-variant is also possible by using the font shorthand.
font-weight
Die CSS Eigenschaft font-weight definiert die Dicke der Schrift. Einige Schriftarten sind jedoch nicht in allen Werten verfügbar und unterstützten bspw. nur die Werte normal und bold.
frequency
Der CSS Datentyp <frequency> steht für eine Frequenz, wie sie bspw. bei Audio Inhalten gebraucht wird. Der Wert setzt sich susammen aus einer <number>, gefolgt von einer Einheit. Dazwischen darf kein Leerzeichen sein.
height CSS, CSS Referenz
Die height Eigenschaft legt die Höhe des Inhaltsbereichs (content area) eines Elements fest.
Der Inhaltsbereich befindet sich innerhalb des Rahmenbereiches sowie innerhalb der Innenabstands- und Außenabstandsbereichen, sodass das Element insgesamt (mit border, padding und margin ) mehr Platz benötigen könnte bzw. größer sein kann.
hyphens
Die hyphens Eigenschaft regelt die automatische Silbentrennung. Dazu ist das HTML Attribut lang, bzw. xml:lang unter XML, zwingend notwendig.
inherit CSS, CSS Kaskadierung, Layout, Referenz, Web
Der inherit CSS Wert lässt das Element, für das es angegeben wurde, den berechneten Wert der Eigenschaft seines Elternelements annehmen. Er ist für jede CSS Eigenschaft erlaubt.
initial
Der Wert initial repräsentiert einen vom Browser vorgegebenen Standardwert. Der Wert ist in jeder CSS Eigenschaft verfügbar, hat aber verschiedene Auswirkungen.
justify-content CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, CSS3, Layout, Referenz, Web
Die justify-content CSS Eigenschaft definiert, wie ein Browser verfügbaren Platz zwischen und um Elemente verteilt, wenn Flexelemente an der Hauptachse der aktuellen Zeile ausgerichtet werden sollen. Die Ausrichtung wird berechnet, nachdem die Längen und automatischen Abstände angewendet wurden, was bedeutet, dass falls es mindestens ein flexibles Element gibt mit flex-grow ungleich 0, hat diese Eigenschaft keine Auswirkung, da es keinen verfügbaren Platz gibt.
left CSS, CSS Referenz
Die left Eigenschaft macht eine Angabe zur Position von Elementen und wird daher zusammen mit der position Eigenschaft notiert, wenn für die Positionsart der Wert absolute, fixed oder relative definiert wurde.
list-style CSS, CSS Referenz
Die list-style Eigenschaft ist eine Kurform für list-style-type, list-style-image und list-style-position.
list-style-image CSS, CSS Eigenschaft, CSS Liste, Layout, Referenz, Web
Die list-style-image CSS Eigenschaft gibt das Bild an, das als Aufzählungszeichen verwendet wird.
list-style-position CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die list-style-position CSS Eigenschaft gibt die Position der Aufzählungszeichenbox innerhalb der Hauptblockbox an.
list-style-type CSS, CSS Eigenschaft, CSS Listen, Layout, Referenz, Web
Die list-style-type CSS Eigenschaft bestimmt die Anzeige eines Listeneintrags. Da es das einzige Element ist, das standardmäßig als display:list-item definiert wird, entspricht dies normalerweise einem <li> Element, kann jedoch jedes Element mit diesem display Wert sein.
margin CSS, CSS Referenz
Die margin Eigenschaft ist eine Kurzform für die Außenabstände aller vier Seiten eines Elements.
margin-bottom CSS, CSS Referenz
Die margin-bottom Eigenschaft legt den unteren Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
margin-left CSS, CSS Referenz
Die margin-left Eigenschaft legt den linken Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
margin-right CSS, CSS Referenz
Die margin-right Eigenschaft legt den rechten Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
margin-top CSS, CSS Referenz
Die margin-top Eigenschaft legt den oberen Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
marks CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die marks CSS Eigenschaft fügt Schneide- und/oder Registermarken zur Darstellung eines Dokuments hinzu. Schneidemarken zeigen an, wo die Seite abgeschnitten werden soll. Registermarken verden zur Ausrichtung von Blättern benutzt.
mask CSS, Layout, Referenz, SVG, Web
Die mask CSS Eigenschaft erlaubt es, nur Teile eines Elements darzustellen, indem eine Maske über das Element gelegt wird.
max-height CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die max-height Eigenschaft wird verwendet, um die maximale Höhe eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der height Eigenschaft größer wird als der festgelegte Wert von max-height.
max-width CSS, CSS Referenz
Die max-width Eigenschaft wird verwendet, um die maximale Breite eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der width Eigenschaft nicht größer wird als der festgelegte Wert von max-width.
min-height CSS, CSS Referenz
Die min-height Eigenschaft wird verwendet, um die minimale Höhe eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der height Eigenschaft nicht kleiner wird als der festgelegte Wert von min-height.
min-width CSS, CSS Referenz
Die min-width Eigenschaft wird verwendet, um die minimale Breite eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der width Eigenschaft nicht kleiner wird als der festgelegte Wert von min-width.
none
none ist ein oft gebrauchter Wert, welcher in einem Grossteil der Eigenschaften verwendet werden kann. Meistens ist er der Standartwert einer Eigenschaft. Ein vergleichbarer Wert ist normal.
normal
normal ist ein oft gebrauchter Wert. Meistens ist es der Standartwert der entsprächenden Eigenschaften. It is comparable to the value none, used in a similar manner for other properties.
opacity CSS, CSS Referenz
Die opacity Eigenschaft legt die Transparenz (Deckkraft) eines Elements fest.
order CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die order CSS Eigenschaft gibt die Reihenfolge an, in der Flexelemente innerhalb ihres Flexcontainers dargestellt werden. Elemente werden in aufsteigender Reihenfolge des order Werts dargestellt. Elemente mit dem gleichen order Wert werden in der Reihenfolge dargestellt, in der sie im Quelltext auftauchen.
overflow CSS, CSS Referenz
Die overflow Eigenschaft legt fest, ob Inhalte aus einem Element hinausragen dürfen oder, ob Scrollbalken beim Überlauf zum Einsatz kommen.
overflow-clip-box
Die overflow-clip-box CSS Eigenschaft spezifiziert...
padding CSS, CSS Referenz
Die padding Eigenschaft ist eine Kurzform für die Innenabstände aller vier Seiten eines Elementes. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
padding-bottom CSS, CSS Referenz
Die padding-bottom Eigenschaft legt den unteren Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
padding-left CSS, CSS Referenz
Die padding-left Eigenschaft legt den linken Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
padding-right CSS, CSS Referenz
Die padding-right Eigenschaft legt den rechten Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
padding-top CSS, CSS Referenz
Die padding-top Eigenschaft legt den oberen Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
page-break-after CSS, CSS Referenz
Die page-break-after Eigenschaft dient zur Regulierung von Seitenumbrüchen nach dem aktuellen Element.
page-break-before CSS, CSS Referenz
Die page-break-before Eigenschaft dient zur Regulierung von Seitenumbrüchen vor dem aktuellen Element.
page-break-inside CSS, CSS Referenz
Die page-break-inside Eigenschaft dient zur Regulierung von Seitenumbrüchen innerhalb des aktuellen Elements.
position CSS, CSS Referenz
Die position Eigenschaft legt die Positionsart eines Elements fest. Für die Positionierung selbst werden die Eigenschaften top, right, bottom oder left verwendet.
quotes CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die quotes CSS Eigenschaft gibt an, wie User Agents Anführungszeichen darstellen sollen.
resize CSS, CSS Referenz, CSS3
Die resize Eigenschaft bestimmt, ob ein Element in der Größe veränderbar ist und welche Achsen durch den Benutzer veränderbar sein sollen.
right CSS, CSS Referenz
Die right Eigenschaft macht eine Angabe zur Position von Elementen und wird daher zusammen mit der position Eigenschaft notiert, wenn für die Positionsart der Wert absolute, fixed oder relative definiert wurde.
tab-size
Die tab-size CSS Eigenschaft wird benötigt um die Breite eines Tabulators (U+0009).
text-align CSS, CSS Referenz
Die text-align Eigenschaft legt fest, wie Inhalte in Block-Elementen horizontal ausgerichtet werden. Die Ausrichtung des Elementes selbst wird nicht bestimmt, nur der Inhalt der sich innerhalb des Elements befindet, wird beeinflusst.
text-decoration CSS, CSS Referenz
Die text-decoration Eigenschaft legt Textauszeichnungen wie Unterstreichungen oder Durchstreichungen fest.
text-decoration-color
Mit der CSS-Eigenschaft text-decoration-color kann die Farbe für Unterstreichungen, Überstreichungen oder Durchstreichungen gesetzt werden, spezifiziert durch text-decoration-line. Das ist die bevorzugte Art und Weise, Textdekorationen eine Farbe zuzuweisen.
text-decoration-line CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die text-decoration-line CSS Eigenschaft repräsentiert die Art der Liniendekoration eines Elements.
text-overflow Textüberlauf
Die text-overflow CSS Eigenschaft bestimmt, wie überlaufende Inhalte die nicht angezeigt werden (Siehe overflow) dem Nutzer signalisiert werden. Sie können abgeschnitten (clipped) oder durch ein Auslassungszeichen ( '', U+2026 Horizontal Ellipsis) beziehungsweise eine vom Webautor definierte Zeichenfolge markiert sein.
text-rendering
Die text-rendering CSS-Eigenschaft liefert Informationen über die Prioritäten des Renderns von Text an die Rendering-Engine. Der Browser nutzt einen Kompromiss aus Geschwindigkeit, Lesbarkeit und geometrischer Präzision. Text-rendering ist eine SVG-Eigenschaft, welche in keinem CSS-Standard definiert ist, jedoch lässt sie sich in Gecko- und WebKit-Browser unter Windows, Mac OS X und Linux auf HTML- und XML-Inhalte anwenden.
text-shadow CSS, CSS Referenz
Mit der text-shadow Eigenschaft kann man Schatteneffekte für den Text sowie für text-decoration festlegen. Mehrere Schatteneffekte können, durch Kommata getrennt, von oben nach unten festgelegt werden. Der erste Schatten liegt oben.
text-transform
Das text-transform CSS Attribut legt die Groß- und Kleinschreibung eines Elementes fest. Es kann verwendet werden, um den Text eines Elementes komplett klein oder klein zu schreiben oder den ersten Buchstaben jedes Wortes groß zu schreiben.
text-underline-position CSS, Reference, Référence
Die text-underline-position-Eigenschaft legt die Position der Linie einer Unterstreichung, die über die text-decoration-Eigenschaft mit dem Wert underline gesetzt wurde, fest.
time
Der Wert <time> bestimmt eine Zeitangabe in Sekunden oder Millisekunden. Dieser setzt sich aus einem <number> Wert und der entsprächenden Einheit zusammen. Dazwischen darf sich kein Leerzeichen befinden.
top CSS, CSS Referenz
Die top Eigenschaft macht eine Angabe zur Position von Elementen und wird daher zusammen mit der position Eigenschaft notiert, wenn für die Positionsart der Wert absolute, fixed oder relative definiert wurde.
transform BrauchtBeispiele, BrauchtBrowserKompatibilität, CSS-Eigenschaft, Referenz
Mit der CSS transform Eigenschaft kann man den Koordinatenraum des visuellen CSS-Formatierungsmodell verändern. Durch dessen Benutzen können Elemente verändert, gedreht, skaliert und geschert werden, indem die Werte gesetzt werden.
vertical-align CSS, CSS Referenz
Die vertical-align Eigenschaft bestimmt die vertikale Ausrichtung in inline Elementen oder in Tabellenzellen.
visibility CSS, CSS Referenz
Die visibility Eigenschaft legt fest, ob ein Element sichtbar ist.
white-space
Die white-space CSS-Einstellung wird benutzt, um Leerzeichen innerhalb eines Elementes zu handhaben.
widows CSS, CSS Eigenschaft, CSS3, Layout, Referenz, Web
Die widows CSS Eigenschaft definiert, wie viele Zeilen mindestens am Anfang einer neuen Seite innerhalb eines paginierten Mediums übrig bleiben müssen. In der Typographie bezeichnet ein Hurenkind die letzte Zeile eines Absatzes, die zugleich die erste Zeile einer neuen Spalte oder Seite ist. Das Setzen der widows Eigenschaft erlaubt es, zu verhindern, dass Hurenkinder übrig bleiben.
width CSS, CSS Referenz
Die width Eigenschaft legt die Breite des Inhaltsbereichs (content area) eines Elements fest.
Der Inhaltsbereich befindet sich innerhalb des Rahmenbereiches sowie innerhalb der Innenabstands- und Außenabstandsbereichen, sodass das Element insgesamt (mit border, padding und margin ) mehr Platz benötigen könnte bzw. größer sein kann.

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Schlagwörter: 
 Mitwirkende an dieser Seite: Sebastianz
 Zuletzt aktualisiert von: Sebastianz,