Found 415 pages:

# Page Tags and summary
1 CSS CSS, Design, Landing, Layout, Referenz
Cascading Style Sheets, meistens als CSS abgekürzt, ist eine Beschreibungssprache, die das Erscheinungsbild einer in HTML oder XML formatierten Datei (inklusive verschiedener XML-Sprachen wie SVG oder XHTML) festlegt. CSS beschreibt, wie ein strukturiertes Element am Bildschirm, auf Papier, in Sprache oder anderen Medien dargestellt wird.
2 -moz-appearance (-webkit-appearance) CSS, CSS Referenz, nicht Standard
Die CSS-Eigenschaft -moz-appearance wird von Gecko (Firefox) dazu verwendet, um ein Element mit dem nativen Stil der Plattform anzuzeigen, wie er im Betriebssystem eingestellt ist.
3 -moz-binding CSS, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsMobileBrowserCompatibility, NeedsUpdate, Non-standard, XBL
Die -moz-binding CSS Eigenschaft wird bei Mozilla basierten Anwendungen dazu verwendet, XBL Bindings an ein DOM Element anzufügen.
4 -moz-border-bottom-colors CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, Non-standard
In Mozilla Anwendungen wie Firefox setzt die -moz-border-bottom-colors CSS Eigenschaft eine Liste von Farben für den unteren Rahmen.
5 -moz-border-left-colors CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, Non-standard
In Mozilla-Anwendungen wie Firefox, setzt die -moz-border-left-colors CSS Eigenschaft eine Liste von Farben für den linken Rand.
6 -moz-border-right-colors CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, Non-standard
In Mozilla-Anwendungen wie Firefox, setzt die -moz-border-top-colors CSS Eigenschaft eine Liste von Farben für den rechten Rand.
7 -moz-border-top-colors CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, Non-standard
In Mozilla-Anwendungen wie Firefox, setzt die -moz-border-top-colors CSS Eigenschaft eine Liste von Farben für den oberen Rand.
8 -moz-box-flex CSS, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Siehe Flexbox für mehr Informationen, was anstelle dieser Eigenschaft verwendet werden sollte.
9 -moz-box-ordinal-group CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen, Flexible Box, Non-standard
Siehe Flexbox für mehr Informationen, was statt dieser Eigenschaft verwendet werden sollte.
10 -moz-box-pack CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, Layout, Non-standard
Siehe Flexbox für mehr Informationen.
11 -moz-cell CSS, Non-standard
Diesen Wert nicht verwenden! Stattdessen sollte der cursor Wert cell verwendet werden.
12 -moz-float-edge CSS, CSS Eigenschaft, CSS:Mozilla Erweiterungen, Layout, NeedsCompatTable, NeedsLiveSample, Non-standard
Die nicht standardisierte -moz-float-edge CSS Eigenschaft gibt an, ob die Höhen- und Breiteneigenschaften des Elements die Dicke des Außenabstands, des Rands oder des Innenabstands beinhalten.
13 -moz-force-broken-image-icon CSS, CSS Referenz, NeedsContent, Non-standard
-moz-force-broken-image-icon ist eine erweiterte CSS Eigenschaft. Der Wert 1 erzwingt ein Symbol für nicht ladbare Bilder auch wenn das Bild ein alt Attribut hat. Wenn der Wert 0 verwendet wird, wird sich das Bild wie gewohnt verhalten und nur das alt Attribut anzeigen.
14 -moz-image-rect CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsUpdate, Non-standard
Dieser Wert für CSS background-image ermöglicht es, einen Bereich eines größeren Bildes als Hintergrund zu verwenden. Dies erlaubt es beispielsweise, verschiedene Teile eines größeren Bildes als Hintergründe in verschiedenen Teilen des Inhalts zu verwenden.
15 -moz-image-region CSS, Non-standard, Referenz
Die -moz-image-region Eigenschaft ist für XUL-Elemente und Pseudo-Elemente, welche ein Bild von der list-style-image Eigenschaft benutzen, gedacht. Die Eigenschaft gibt einen Bereich des Bildes an, welcher anstelle des ganzen Bildes dargestellt wird. Das erlaubt Elementen verschiedene Stücke des gleichen Bildes zu benutzen, um die Leistung zu steigern.
Die Syntax ist derjenigen der clip-Property ähnlich. Alle vier Werte sind relativ von der oberen linken Ecke des Bildes.
16 -moz-orient CSS, CSS Referenz, Non-standard
Die -moz-orient CSS Eigenschaft bestimmt die Orientierung des Elements, auf das sie angewendet wird.
17 -moz-outline-radius CSS, CSS Referenz, NeedsLiveSample, Non-standard
In Mozilla Anwendungen wie Firefox kann die -moz-outline-radius CSS Eigenschaft dazu verwendet werden, um Umrissen runde Ecken zu verleihen. Ein umriss ist eine Linie, die um Elemente gezeichnet wird, außerhalb des Randes, um das Element hervorzuheben.
18 -moz-outline-radius-bottomleft CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die -moz-outline-radius-bottomleft CSS Eigenschaft setzt in Mozilla Anwendungen die Rundung der linken unteren Ecke des Umrisses.
19 -moz-outline-radius-bottomright CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die -moz-outline-radius-bottomright CSS Eigenschaft setzt in Mozilla Anwendungen die Rundung der rechten unteren Ecke des Umrisses.
20 -moz-outline-radius-topleft CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die -moz-outline-radius-topleft CSS Eigenschaft setzt in Mozilla Anwendungen die Rundung der linken oberen Ecke des Umrisses.
21 -moz-outline-radius-topright CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die -moz-outline-radius-topright CSS Eigenschaft setzt in Mozilla Anwendungen die Rundung der rechten oberen Ecke des Umrisses.
22 -moz-stack-sizing CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsLiveSample, Non-standard, XUL
-moz-stack-sizing ist eine erweiterte CSS Eigenschaft. Normalerweise ändert ein stack seine Größe, sodass alle seine Kindelemente komplett sichtbar sind. Zum Beispiel führt das Verschieben eines Kindelements ganz nach rechts innerhalb eines Stacks dazu, dass der Stack verbreitert wird, sodass das Kindelement sichtbar bleibt.
23 -moz-text-blink CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Extensions
Die nicht standardisierte -moz-text-blink Mozilla CSS Eigenschaft definiert den Blinkmodus.
24 -moz-user-focus CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen, NeedsBrowserCompatibility, NeedsContent, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility
Die -moz-user-focus CSS Eigenschaft wird dazu benutzt, anzugeben, ob das Element den Fokus haben kann.
25 -moz-user-input CSS, CSS Referenz, Non-standard
In Mozilla Anwendungen bestimmt die -moz-user-input CSS Eigenschaft, ob ein Element Benutzereingaben zulässt. Eine ähnliche Eigenschaft user-focus wurde in frühen Entwürfen eines Vorläufers der CSS3 UI Spezifikation definiert, wurde jedoch von der Arbeitsgruppe verworfen.
26 -moz-user-modify CSS, CSS Referenz, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Die -moz-user-modify Eigenschaft bestimmt, ob der Inhalt eines Elementes vom Benutzer bearbeitet werden kann oder nicht. Diese Eigenschaft ist ähnlich zum contenteditable Attribut. Eine ähnliche Eigenschaft user-focus wurde in frühen Entwürfen eines Vorläufers der CSS3 UI Spezifikation vorgeschlagen, jedoch von der Arbeitsgruppe verworfen.
27 -moz-user-select CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
In Mozilla Anwendungen steuert die -moz-user-select Eigenschaft, ob und wie ein Text ausgewählt werden kann.
28 -moz-window-shadow CSS, CSS Eigenschaft, NeedsCompatTable, Non-standard, Referenz, XUL
Die -moz-window-shadow CSS Eigenschaft bestimmt, ob ein Fenster einen Schatten wirft oder nicht. Sie funktioniert nur unter Mac OS X.
29 -webkit-box-reflect CSS, Eigenschaft, Non-standard, Referenz
Die -webkit-box-reflect CSS Eigenschaft reflektiert den Inhalt eines Elements in einer bestimmten Richtung.
30 -webkit-mask-origin CSS, Referenz
Die -webkit-mask-origin CSS Eigenschaft bestimmt den Ursprungspunkt des Maskenbildes. Der Wert der -webkit-mask-position Eigenschaft wird relativ zum Wert dieser Eigenschaft interpretiert. Diese Eigenschaft wird nicht angewendet, wenn -webkit-mask-attachment fixed ist.
31 -webkit-mask-repeat CSS
Die -webkit-mask-repeat Eigenschaft gibt an, ob und wie ein Maskenbild wiederholt (gekachelt) wird.
32 -webkit-overflow-scrolling CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Die -webkit-overflow-scrolling CSS Eigenschaft bestimmt, ob Touchgeräte impulsbasiertes Scrolling für ein Element verwenden oder nicht.
33 -webkit-print-color-adjust CSS, CSS Eigenschaft, Layout, NeedsExample, Non-standard, Web
Die -webkit-print-color-adjust Eigenschaft ist eine nicht standardisierte CSS Erweiterung, die dazu verwendet werden kann, um das Drucken von Hintergrundfarben und -bildern in Browsern zu erzwingen, die auf der WebKit Engine basieren.
34 -webkit-text-fill-color CSS, CSS Eigenschaft, NeedsBrowserCompatibility, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die -webkit-text-fill-color CSS Eigenschaft bestimmt die Füllfarbe von Textzeichen. Falls diese Eigenschaft nicht gesetzt ist, wird der Wert der color Eigenschaft verwendet.
35 -webkit-text-stroke CSS, Eigenschaft, Non-standard, Referenz
Die -webkit-text-stroke CSS Eigenschaft gibt die Breite und Farbe der Umrandung von Textzeichen an. Sie ist eine Kurzschreibweise für die Langschreibungseigenschaften -webkit-text-stroke-width und -webkit-text-stroke-color.
36 -webkit-text-stroke-color CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Die -webkit-text-stroke-color CSS Eigenschaft definiert die Umrandungsfarbe von Textzeichen. Falls diese Eigenschaft nicht gesetzt ist, wird der Wert der color Eigenschaft verwendet.
37 -webkit-text-stroke-width CSS, Experimentell, NeedsBrowserCompatibility, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die -webkit-text-stroke-width CSS Eigenschaft definiert die Strichbreite des Texts.
38 -webkit-touch-callout CSS, CSS Eigenschaft, Layout, NeedsBrowserCompatibility, NeedsLiveSample, Referenz
Die -webkit-touch-callout CSS Eigenschaft steuert die Anzeige der Standard-Textbox, die angezeigt wird, wenn das Touchziel berührt und gehalten wird.
39 :-moz-broken CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-broken CSS Pseudoklasse matcht Elemente, die fehlende Bildlinks repräsentieren.
40 :-moz-drag-over CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, Non-standard
Die :-moz-drag-over CSS Pseudoklasse wird dazu verwendet, um ein Element zu stylen, wenn das drag-over Ereignis für es ausgelöst wird.
41 :-moz-first-node CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, Non-standard
Die :-moz-first-node CSS Pseudoklasse repräsentiert ein beliebiges Element, dass der erste Kindknoten eines anderen Elements ist. Es unterscheidet sich von :last-child, da es keine letzten Kindelemente mit darauffolgendem (nicht aus Leerzeichen bestehenden) Text matcht.
42 :-moz-focusring CSS, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsLiveSample, Non-standard
Die :-moz-focusring CSS Pseudoklasse ist ähnlich der :focus Pseudoklasse, jedoch matcht sie ein Element nur, wenn das Element aktuell fokussiert ist und der User Agent das Zeichen von Fokusringen aktiviert hat. Falls :-moz-focusring matcht, dann matcht auch :focus, aber das Umgekehrte ist nicht immer wahr - es hängt davon ab, ob der User Agent das Zeichnen von Fokusringen aktiviert hat. Ob der User Agent das Zeichen von Fokusringen aktiviert hat, kann von Dingen wie der Einstellung des Betriebssystems abhängen, das der Benutzer verwendet, sodass das Verhalten dieser Pseudoklasse von Plattform zu Plattform abhängig von den Best Practices (Standardeinstellungen) bezüglich Fokusierung der Plattform oder Benutzereinstellungen.
43 :-moz-full-screen-ancestor CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsExample, Non-standard, Pseudoklasse
Die :-moz-full-screen-ancestor CSS Pseudoklasse passt auf alle Vorfahren des Vollbild-Elements außer beinhaltende Frames in Elterndokumenten, welche das Vollbild-Element in ihren eigenen Dokumenten sind. Jedoch passt diese Pseudoklasse auf die Vorfahren dieser Elemente.
44 :-moz-handler-blocked CSS, CSS Referenz, Non-standard
:-moz-handler-blocked matcht Elemente, die nicht angezeigt werden können, weil deren Handler blockiert wurden.
45 :-moz-handler-crashed CSS, CSS Referenz, Non-standard
:-moz-handler-crashed matcht Elemente, die nicht angezeigt werden können, weil das Plugin, das für deren Darstellung verantwortlich ist, abgestürzt ist.
46 :-moz-handler-disabled CSS, CSS Referenz, Non-standard
:-moz-handler-disabled matcht Elemente, die nicht angezeigt werden können, weil deren Handler durch den Benutzer deaktiviert wurden.
47 :-moz-last-node CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, Non-standard
Die :-moz-last-node CSS Pseudoklasse matcht ein Element, das der letzte Kindknoten eines anderen Elements ist. Es unterscheidet sich von :last-child, da es keine letzten Kindelemente mit darauffolgendem (nicht aus Leerzeichen bestehenden) Text matcht.
48 :-moz-loading CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-loading CSS Pseudoklasse matcht Elemente, die nicht angezeigt werden können, weil sie noch nicht geladen wurden, wie beispielsweise Bilder, die noch nicht angefangen haben, anzukommen. Beachte, dass Bilder, die dabei sind, geladen zu werden, nicht von der Pseudoklasse gematcht werden.
49 :-moz-locale-dir(ltr) CSS, CSS Referenz, Localisierung, NeedsCompatTable, NeedsExample, Non-standard, Pseudoklasse
Die :-moz-locale-dir(ltr) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle von links nach rechts angezeigt wird. Dies wird durch das Setzen der Einstellung intl.uidirection.locale (wobei locale die aktuelle Sprachumgebung ist) auf "ltr" bestimmt.
50 :-moz-locale-dir(rtl) CSS, CSS Referenz, Lokalisierung, NeedsCompatTable, NeedsExample, Non-standard, Pseudoklasse, Rechts-nach-links
Die :-moz-locale-dir(rtl) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle von rechts nach links angezeigt wird. Dies wird durch das Setzen der Einstellung intl.uidirection.locale (wobei locale die aktuelle Sprachumgebung ist) auf "rtl" bestimmt.
51 :-moz-lwtheme CSS, CSS Referenz, Lightweight themes, NeedsCompatTable, NeedsExample, Non-standard, Themes
Die :-moz-lwtheme CSS Pseudoklasse matcht in Chromedokumenten, wenn das lightweightthemes Attribut des Wurzelelements true ist und ein Theme ausgewählt wurde.
52 :-moz-lwtheme-brighttext CSS, CSS Referenz, Non-standard
Die :-moz-lwtheme-brighttext Pseudoklasse matcht in Chrome-Dokumenten, wenn :-moz-lwtheme true ist und ein Lightweight Theme mit heller Farbe ausgewählt ist.
53 :-moz-lwtheme-darktext CSS, CSS Referenz, Non-standard, Themes
Die :-moz-lwtheme-darktext Pseudoklasse matcht in Chrome-Dokumenten, wenn :-moz-lwtheme true ist und ein Lightweight Theme mit dunkler Farbe ausgewählt ist.
54 :-moz-only-whitespace CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, Non-standard, Pseudoklasse
Die :-moz-only-whitespace CSS Pseudoklasse matcht ein Element, dass keine Kindelemente hat oder leere Textknoten oder Textknoten, die nur Leerzeichen enthalten. Nur falls es Elementknoten oder Textknoten mit einem oder mehreren Zeichen innerhalb des Elements gibt, matcht das Element diese Pseudoklasse nicht mehr.
55 :-moz-placeholder CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, Non-standard, Platzhalter, Selektoren
Die :-moz-placeholder Pseudoklasse repräsentiert ein Formularelement, das Platzhaltertext anzeigt. Dies erlaubt Webentwicklern und Themedesignern die Darstellung von Platzhaltertext anzupassen, welche standardmäßig einer hellgrauen Farbe entspricht. Dies ist in manchen Fällen unvorteilhaft, beispielsweise wenn der Hintergrundfarbe von Formularfeldern eine ähnliche Farbe zugewiesen wird. Hier kann die Pseudoklasse verwendet werden, um die Textfarbe des Platzhalters zu ändern.
56 :-moz-submit-invalid CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, Non-standard
Die :-moz-submit-invalid CSS Pseudoklasse repräsentiert jeden Submitbutton auf Formularen, deren Inhalte anhand ihrer Validierungsbeschränkungen nicht gültig sind.
57 :-moz-suppressed CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-suppressed CSS Pseudoklasse matcht Elemente, die Bilder repräsentieren, die nicht geladen werden konnten, da das Laden von Bildern von dieser Seite blockiert wurde.
58 :-moz-system-metric(images-in-menus) CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-system-metric(images-in-menus) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle des Computers Bilder in Menüs unterstützt.
59 :-moz-system-metric(mac-graphite-theme) CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, Non-standard
:-moz-system-metric(mac-graphite-theme) matcht ein Element, falls der Benutzer die "Graphite" Darstellung in der "Darstellung" Einstellungsseite der Mac OS X Systemeinstellungen gewählt hat.
60 :-moz-system-metric(scrollbar-end-backward) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-system-metric(scrollbar-end-backward) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle des Computers einen Zurück-Button am Ende von Scrollleisten beinhaltet.
61 :-moz-system-metric(scrollbar-end-forward) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-system-metric(scrollbar-end-forward) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle des Computers einen Vorwärts-Button am Ende von Scrollleisten beinhaltet.
62 :-moz-system-metric(scrollbar-start-backward) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-system-metric(scrollbar-start-backward) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle des Computers einen Zurück-Button am Anfang von Scrollleisten beinhaltet.
63 :-moz-system-metric(scrollbar-start-forward) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-system-metric(scrollbar-start-forward) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle des Computers einen Vorwärts-Button am Anfang von Scrollleisten beinhaltet.
64 :-moz-system-metric(scrollbar-thumb-proportional) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-system-metric(scrollbar-thumb-proportional) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls die Benutzerschnittstelle des Computers proportionale Scrollleistenbalken verwendet; d. h. der bewegliche Balken der Scrollleiste verändert seine Größe, um die relative Größe der sichtbaren Bereichs des Dokuments zu kennzeichnen.
65 :-moz-system-metric(touch-enabled) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-system-metric(touch-enabled) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls das Gerät, auf welchem der Inhalt angezeigt wird, eine unterstützte Touchscreen Schnittstelle bietet.
66 :-moz-system-metric(windows-default-theme) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Die :-moz-system-metric(windows-default-theme) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls der Benutzer aktuell eines der folgenden Themes in Windows verwendet: Luna, Royale, Zune oder Aero (d. h. Vista Basic, Vista Standard oder Aero Glass). Dies schließt sowohl Windows Classic Themes als auch Drittanbieterthemes aus.
67 :-moz-tree-cell CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
68 :-moz-tree-cell-text CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
69 :-moz-tree-cell-text(hover) CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard, Selektor
Die :-moz-tree-cell-text(hover) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls sich der Mauszeiger über dem Text innerhalb einer Baumzelle befindet.
70 :-moz-tree-column CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
71 :-moz-tree-drop-feedback CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard, Pseudo-class
Aktiviert durch das properties Attribut.
72 :-moz-tree-image CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsLiveSample, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
73 :-moz-tree-indentation CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
74 :-moz-tree-line CSS, CSS Referenz, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
75 :-moz-tree-progressmeter CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Aktiviert, wenn das type Attribut auf progressmeter gesetzt ist.
76 :-moz-tree-row CSS, CSS Referenz, Non-standard
Das ::-moz-tree-row CSS Pseudoelement wird benutzt, um Zeilen auszuwählen und Stile auf Baumzeilen anzuwenden.
77 :-moz-tree-row(hover) CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-tree-row(hover) CSS Pseudoklasse matcht ein Element, falls der Mauszeiger sich über einer Baumzeile befindet.
78 :-moz-tree-separator CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
79 :-moz-tree-twisty CSS, CSS Referenz, Non-standard
Aktiviert durch das properties Attribut.
80 :-moz-ui-invalid CSS, CSS Referenz, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard, Pseudoklasse
Die :-moz-ui-invalid CSS Pseudoklasse repräsentiert jedes validierte Formularelement, dessen Wert nicht auf dessen Validierungsbeschränkungen basiert, unter bestimmten Umständen. Diese Pseudoklasse wird anhand der folgenden Regeln angewendet:
81 :-moz-ui-valid CSS, CSS Pseudoklasse, CSS Referenz, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Die :-moz-ui-valid CSS Pseudoklasse repräsentiert jedes validierte Formularelement, dessen Wert korrekt validiert basierend auf dessen Validierungsbeschränkungen.
82 :-moz-user-disabled CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Die :-moz-user-disabled CSS Pseudoklasse matcht Elemente, die Bilder repräsentieren, die nicht geladen wurden, weil Bilder durch die Benutzereinstellungen komplett deaktiviert wurden.
83 :-moz-window-inactive CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen, NeedsBrowserCompatibility, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Die :-moz-window-inactive CSS Pseudoklasse matcht jedes Element während es sich in einem inaktivem Fenster befindet.
84 :-webkit-autofill CSS, NeedsExample, Non-standard, Pseudoklasse, Referenz
Die :-webkit-autofill CSS Pseudoklasse matcht, wenn der Wert eines <input> Elements durch den Browser vorausgefüllt wird.
85 ::-moz-list-bullet CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsLiveSample, Non-standard
Das nicht standardisierte ::-moz-list-bullet Mozilla CSS Pseudoelement wird dazu benutzt, um den Aufzählungspunkt eines Listenelements zu stylen.
86 ::-moz-list-number CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, Non-standard, Pseudoelement
Das ::-moz-list-number CSS Pseudoelement erlaubt es, das Aussehen von Zahlen in Listeneinträgen (<li>), die in geordneten Listen (<ol>) auftreten, anzupassen.
87 ::-moz-page CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard
Das ::-moz-page CSS Pseudoelement gilt für eine einzelne Seite im Druck oder der Druckvorschau.
88 ::-moz-page-sequence CSS, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard, Pseudoelement
Das ::-moz-page-sequence CSS Pseudoelement repräsentiert den Hintergrund der Druckvorschau.
89 ::-moz-placeholder CSS, CSS Pseudo-class, CSS Reference, Non-standard
Das ::-moz-placeholder Pseudoelement repräsentiert Formularelemente, die Platzhaltertexte anzeigen. Damit können Webentwickler und Theme Designer die Darstellung von Platzhaltertexten anpassen.
90 ::-moz-progress-bar CSS, CSS Referenz, NeedsCompatTable, NeedsLiveSample, Non-standard
Das ::-moz-progress-bar CSS Pseudoelement betrifft den Bereich eines HTML <progress> Elements, der den erreichten Fortschritt darstellt. Dies erlaubt es beispielsweise, die Farbe von Fortschrittsbalken ändern.
91 ::-moz-scrolled-page-sequence CSS, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsContent, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard
Das ::-moz-scrolled-page-sequence CSS Pseudoelement repräsentiert den Hintergrund der Druckvorschau.
92 ::-ms-browse CSS, NeedsBrowserCompatibility, NeedsContent, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard, Pseudoelement, Referenz
Das ::-ms-browse CSS Pseudoelement repräsentiert die Schaltfläche eines <input> Elements mit type="file", die die Dateiauswahl öffnet.
93 ::-ms-check CSS, NeedsCompatTable, NeedsExample, Non-standard, Pseudoelement, Referenz
Das ::-ms-check CSS Pseudoelement repräsentiert den Haken eines <input> mit type="checkbox" oder type="radio".
94 ::-ms-fill CSS, NeedsExample, Pseudoelement, Referenz
Das ::-ms-fill CSS Pseudoelement repräsentiert die gefüllte Portion eines <progress> Elements. Das Pseudoelement ist nicht standardisiert und wird nur von Internet Explorer 10+ unterstützt, daher das Herstellerpräfix.
95 ::-ms-fill-lower CSS, CSS Pseudoelement, NeedsBrowserCompatibility, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard, Pseudoelement, Referenz
Das ::-ms-fill-lower CSS Pseudoelement repräsentiert den Teil des "Tracks" (die Spur, in der der sich der Indikator, alias Thumb, bewegt) eines <input> Elements mit type="range", welcher den Werten entspricht, die kleiner sind als der aktuell vom Thumb markierte.
96 ::-ms-fill-upper CSS, CSS Pseudoelement, NeedsBrowserCompatibility, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Non-standard, Pseudoelement, Referenz
Das ::-ms-fill-upper CSS Pseudoelement repräsentiert den Teil des "Tracks" (die Spur, in der der sich der Indikator, alias Thumb, bewegt) eines <input> Elements mit type="range", welcher den Werten entspricht, die größer sind als der aktuell vom Thumb markierte.
97 ::-ms-reveal CSS, NeedsCompatTable, NeedsContent, NeedsExample, Non-standard, Pseudoelement, Referenz
Das ::-ms-reveal CSS Pseudoelement wird verwendet, um Stile auf den "Passwort Anzeigebutton" anzuwenden, welcher im Internet Explorer 10+ standardmäßig am Rand eines <input> Elements mit type="password" angezeigt wird. Der Passwort Anzeigebutton zeigt den Wert des Passwortfeldes im Klartext an (anstatt der normalen versteckt-wegen-Datenschutz nur-Sternchen Anzeige). Dieser Button und das Pseudoelement sind nicht standardisiert und spezifisch für Internet Explorer 10+, daher das Herstellerpräfix.
98 ::-ms-thumb CSS, Pseudoelement, Referenz
Das ::-ms-thumb CSS Pseudoelement repräsentiert den Schieber, den der Benutzer innerhalb der Spur eines <input>s mit type="range" bewegen kann, um seinen numerischen Wert zu ändern.
99 ::after (:after) CSS, CSS Pseudoelement, Layout, Referenz, Web, layout, web
Das ::after CSS Pseudoelement matcht ein virtuelles letztes Kindelement des markierten Elements. Es wird typischerweise dazu verwendet, um kosmetischen Inhalt unter Verwendung der content CSS Eigenschaft zu einem Element hinzuzufügen. Dieses Element ist standardmäßig inline.
100 ::before (:before) CSS, CSS Pseudoelement, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, css, layout, web
::before erzeugt ein Pseudoelement, dass das erste Kind des gematchten Elements ist. Es wird oft zu verwendet, um kosmetische Inhalte unter Verwendung der content Eigenschaft zu einem Element hinzuzufügen. Dieses Element ist standardmäßig inline.
101 ::selection CSS, CSS Pseudoelement, Layout, Referenz, Web, web
Das ::selection CSS Pseudoelement weist dem durch den Benutzer ausgewählten Bereich (z. B. mit der Maus oder einem anderen Zeigegerät) eines Dokuments Regeln zu.
102 :active CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, css
Die Pseudoklasse :active entspricht jedem Element, dass vom Benutzer aktiviert wurde. Beim Mauszeiger ist das die Zeitspanne, wo die Taste gedrückt gehalten wird. Deshalb wird sie meistens bei den Elementen <a> und <button> Eingesetzt, kann aber auch für jedes andere Element genutzt werden.
103 :default CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout, web
Die :default CSS Pseudoklasse repräsentiert ein Benutzerschnittstellenelement, das das Standardelement innerhalb einer Gruppe ähnlicher Elemente darstellt.
104 :dir() CSS, CSS Pseudoklasse, Experimentell, Referenz
Die :dir CSS Pseudoklasse matcht Elemente basierend auf der Direktionalität des in ihnen beinhalteten Texts. In HTML wird die Richtung durch das dir Attribut bestimmt. Für andere Dokumenttypen können andere Methoden zur Bestimmung der Sprache existieren.
105 :disabled CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web
Die :disabled CSS Pseudoklasse steht für alle deaktivierten Elemente. Ein Element gilt als deaktiviert, wenn es nicht aktiviert (d.h. ausgewählt, angeklickt oder mit Text gefüllt) oder fokussiert werden kann. Das Element verfügt außerdem über einen Status, in dem es aktiviert oder fokussiert werden kann.
106 :empty CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, layout, web
Der pseudo-Klassen Selektor :empty wählt Elemente aus, die über kein Kindelement verfügen. Ein Inhalt in Form von einem Text wird dabei ebenfalls als ein Kind des Elementes angesehen, Kommentare und sonstige Verarbeitungsanweisungen jedoch nicht.
107 :enabled CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web
Die :enabled CSS Pseudoklasse repräsentiert alle aktivierten Elemente. Ein Element ist aktiviert, falls es aktiviert werden kann (z. B. markierte, angeklickte Elemente oder solche, die Texteingaben akzeptieren) oder die fokussiert werden können. Das Element hat auch einen deaktivierten Zustand, in welchem es nicht aktiviert werden oder fokussiert werden kann.
108 :first CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Die :first @page CSS Pseudoklasse beschreibt das Styling der ersten Seite, wenn ein Dokument gedruckt wird.
109 :first-child CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, layout, web
Die :first-child CSS Pseudoklasse repräsentiert jedes Element, das das erste Kindelement seines Elternelements ist.
110 :first-of-type CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, layout, web
Die :first-of-type CSS Pseudoklasse repräsentiert den ersten Geschwisterknoten eines Typs in der Liste der Kindknoten des Elternelements.
111 :focus CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web, layout, web
Die CSS Pseudoklasse :focus steht für Elemente, welche mit einem Eingabegerät, wie z. B. der Tastatur, fokusiert wurden.
112 :fullscreen CSS, CSS Mozilla Erweiterungen, CSS Pseudoklasse, Experimentell, Layout, NeedsLiveSample, Referenz, Vollbild, Web, layout, web
Die CSS Pseudoklasse :fullscreen betrifft jedes Element, welches sich im Vollbildmodus befindet. Sie selektiert nicht nur das Toplevelelement, sondern den ganzen Stapel an Elementen.
113 :hover CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout
Die :hover CSS Pseudoklasse wird verwendet, wenn der Nutzer einen Link auswählt, auch ohne ihn zu aktivieren. Dieser Stil kann von weiteren Link-abhängigen Pseudoklassen überschrieben werden: :link, :visited und :active. Um nur entsprechende Links auszuwählen, ist es wichtig die :hover Regel nach den :link und :visited Regeln, aber vor der :active Regel zu erwähnen, wie beschrieben in der LVHA-Reihenfolge: :link:visited:hover:active.
114 :indeterminate CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web, layout, web
Die :indeterminate CSS Pseudoklasse repräsentiert alle <input type="checkbox"> Elements, deren indeterminate DOM Eigenschaft durch JavaScript auf true gesetzt wurde. Darüber hinaus wird sie in manchen Browsern dazu verwendet, <progress> Elemente in einem Zwischenstatus zu finden.
115 :invalid CSS, CSS Pseudoelement, Layout, Referenz, Web
Die Pseudoklasse :invalid entspricht jedem <input>- oder <form>-Element, dessen Inhalt nicht gemäß der Eigenschaften des Eingabeelements validiert werden kann. Dadurch kann die Darstellung ungültiger Felder auf einfache Weise angepasst werden, damit Benutzer*innen fehlerhafte Eingaben gut identifizieren und korrigieren können.
116 :lang CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, web
Die :lang CSS Pseudoklasse matcht Elemente anhand der Sprache, in der das Element ist. In HTML wird die Sprache durch eine Kombination aus lang Attribut, dem <meta> Element und möglicherweise durch Informationen durch das Protokoll (wie z. B. HTTP Header). Für andere Dokumenttypen können andere Dokumentmethoden zur Bestimmung der Sprache existieren.
117 :last-child CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, layout
Die :last-child CSS Pseudoklasse repräsentiert jedes Element, das das letzte Kindelement seines Elternelements ist.
118 :last-of-type CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, layout
Die :last-of-type CSS Pseudoklasse repräsentiert den letzten Geschwisterknoten eines Typs in der Liste von Kindknoten des Elternelements.
119 :link CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web, layout, web
Die :link Pseudoklasse erlaubt es, Links innerhalb von Elementen auszuwählen. Dies wählt jeden Link aus, der bisher noch nicht besucht wurde, auch die, die bereits durch andere Selektoren anderer linkbezogener Pseudoklassen wie :hover, :active oder :visited gestylt wurden. Um nur die unbesuchten Links anzusprechen, ist es deshalb wichtig, die LVHA-Reihenfolge einzuhalten: :link:visited:hover:active. Die :focus Pseudoklasse wird normalerweise direkt neben :hover platziert, je nach gewünschtem Effekt davor oder danach.
120 :not() CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web, layout
Die CSS Pseudoklasse :not(X) ist eine Negation zu einem Selektor X als Argument und wird als Funktion angegeben. Sie passt auf Elemente, die nicht durch das Argument repräsentiert werden. X darf keinen weiteren Negationsselektor beinhalten.
121 :nth-child CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web
Die :nth-child(an+b) CSS Pseudo-Klasse passt auf ein Element, das im Dokumentbaum an+b-1 Geschwisterknoten vor sich hat, wobei n einen gegebenen positiven Wert oder den Wert 0 hat. Zudem muss das Element einen Elternknoten haben. Einfacher ausgedrückt: Beginnend bei einem Startindex b trifft der Selector auf jedes n-te folgende Element zu.
122 :only-child CSS, CSS Pseudo-Klasse, Layout, Referenz, Selektoren, Web, web
Die CSS Pseudo-Klasse :only-child  repräsentiert ein Element, welches das einzige Kindeelement innerhalb seines Elternelementes ist. Das ist das gleiche wie :first-child:last-child oder :nth-child(1):nth-last-child(1), nur mit einer geringeren Spezifizität.
123 :optional CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout, web
Die :optional CSS Pseudoklasse repräsentiert alle <input> Elemente, die kein required Attribut enthalten.
124 :out-of-range CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, Referenz, Web
Die :out-of-range CSS Pseudoklasse passt, wenn das value Attribut eines Elements außerhalb der angegebenen Begrenzungen für dieses Element ist. Sie erlaubt der Seite, darauf zu reagieren, dass der aktuell definierte Wert eines Elements außerhalb der Bereichsgrenzen ist. Ein Wert kann außerhalb eines Bereichs sein, wenn er entweder kleiner oder größer als die gesetzten Minimal- und Maximalwerte ist.
125 :required CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout, web
Die :required CSS Pseudoklasse repräsentiert jedes <input> Element, welches das Attribut required beinhaltet. So kann das Aussehen von Pflichtfeldern einfach angepasst werden.
126 :root CSS, CSS Pseudoklasse, Layout, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout, web
Die :root CSS Pseudoklasse passt auf das Wurzelelement eines Baums, der das Dokument repräsentiert. Auf HTML angewandt repräsentiert :root das <html> Element und ist identisch zum html Selektor, außer dass seine Spezifität höher ist.
127 :visited CSS, CSS Pseudoklasse, CSS3, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout, web
Die :visited Pseudoklasse betrifft nur bereits besuchte Links. Die Stile können von weiteren Pseudoklassen überschrieben werden: :link, :hover, und :active. Um nur besuchte Links auszuwählen, ist es deshalb wichtig, die LVHA-Reihenfolge einzuhalten: :link:visited:hover:active.
128 &lt;angle&gt; CSS, CSS Data Type, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Der CSS Datentyp <angle> steht für einen Winkel. Dieser kann positiv (rechts) oder negativ (links) sein. Ein Winkel besteht immer aus einer <number>, gefolgt von einer Einheit (deg, grad, rad or turn). Wie auch bei anderen Werten darf dazwischen kein Leerschlag sein.
129 &lt;color&gt; CSS, CSS Datentyp, Layout, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Der CSS Datentyp beschreibt eine Farbe im sRGB Farbraum. Eine Farbe kann auf eine dieser Arten beschrieben werden:
130 &lt;custom-ident&gt; CSS, CSS Datentyp, Layout, Referenz, Web
Der <custom-ident> CSS Datentyp beschreibt eine beliebige benutzerdefinierte Zeichenkette, die als Bezeichner verwendet wird. Er ist schreibungsabhängig und in jedem Kontext sind mehrere Werte ausgeschlossen, um Falschinterpretationen zu vermeiden.
131 &lt;frequency&gt;
Der CSS Datentyp <frequency> steht für eine Frequenz, wie sie bspw. bei Audio Inhalten gebraucht wird. Der Wert setzt sich susammen aus einer <number>, gefolgt von einer Einheit. Dazwischen darf kein Leerzeichen sein.
132 &lt;gradient&gt; CSS, CSS Datentyp, Grafik, Layout, Referenz, Web, css
Der <gradient> CSS Datentyp beschreibt ein <image>, das aus einem progressiven Verlauf zwischen zwei oder mehreren Farben besteht. Ein CSS Farbverlauf ist kein <color> Wert, aber ein Bild ohne innere Maße; das bedeutet, es hat weder eine natürliche oder bevorzugte Größe, noch ein bevorzugtes Seitenverhältnis. Seine konkrete Größe passt sich dem Element an, dem es zugewiesen wurde.
133 &lt;image&gt; CSS, CSS Bilder, CSS Datentyp, Grafik, Layout, Referenz, Web
Der <image> CSS Datentyp repräsentiert ein 2D Bild. Es gibt zwei Arten von Bildern in CSS: einfache statische Bilder, die meist über einen URL referenziert werden, und dynamisch generierte Bilder wie Farbverläufe oder Abbildungen von Teilen der HTML Struktur.
134 &lt;integer&gt; CSS, CSS Datentyp, Layout, Referenz, Web
Der CSS Wert <integer> ist eine Ganzzahl zwischen 0 und 9. data type denotes an integer number, positive or negative. Davor kann ein + oder - stehen. Steht nichts davor ist der Interger positiv.
135 &lt;length&gt;
Der Platzhalter <length> steht für eine Längenangabe. Diese besteht immer aus aus einer Zahl (<number>) und einer Maßeinheit (px, em, pc, in, mm, …); zwischen diesen Elementen darf sich kein Leerzeichen befinden.
136 &lt;number&gt; CSS, CSS Datentyp, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Der <number> CSS Datentyp repräsentiert eine Zahl, entweder Ganzzahl oder Bruchzahl. Ihre Syntax erweitert die des <integer> Datentyps. Um einen Bruchwert darzustellen, wird der Bruchteil — ein '.' gefolgt von einer oder mehreren Ziffern — einem beliebigen <integer> Datentyp angehängt. Wie für <integer> Datentypen wird auch für <number> Werte keine Einheit angegeben, welche keine CSS Größe ist.
137 &lt;percentage&gt; CSS, CSS Datentypen, Layout, Referenz, Web
Der <percentage> CSS Datentyp repräsentiert einen Prozentwert. Viele CSS Eigenschaften akzeptieren Prozentwerte, oft um Größen bezüglich Elternobjekten zu definieren. Prozentwerte werden durch einen <number> Wert unmittelbar gefolgt von einem Prozentzeichen % angegeben. Wie bei allen Einheiten in CSS wird kein Leerzeichen zwischen der Zahl und dem '%' geschrieben.
138 &lt;position&gt; CSS, CSS Datentyp, Layout, Referenz, Web
Der <position> CSS Datentyp beschreibt eine Koordinate im 2D-Raum, die dazu verwendet wird, die Position relativ zu einer Box zu setzen.
139 &lt;ratio&gt; CSS, CSS Datentypen, Layout, Referenz, Web
Der <ratio> CSS Datentyp, der zur Beschreibung von Seitenverhältnissen in Media Queries verwendet wird, bezeichnet das Verhältnis zwischen zwei einheitenlosen Werten. Es ist ein strikt positiver <integer> Wert gefolgt von einem Slash ('/', Unicode U+002F SOLIDUS) und einem zweiten strikt positivem <integer>. Vor und nach dem Schrägstrich können Leerzeichen stehen.
140 &lt;resolution&gt;
Der <resolution> CSS Datentyp, der in Media Queries verwendet wird, kennzeichnet die Pixeldichte eines Ausgabemediums, seine Auflösung. Er ist eine <number>, der direkt eine Auflösungseinheit (dpi, dpcm, ...) folgt. Wie bei allen CSS Einheiten gibt es kein Leerzeichen zwischen der Einheit und der Zahl.
141 &lt;shape&gt; CSS, CSS Datentyp, Layout, Reference, Référence, Web
Der <shape> CSS Datentyp beschreibt die genaue Form eines Bereichs. Dieser Bereich wird benutzt, um zu definieren, auf welchen Teil eines Elements Eigenschaften wie clip angewendet werden.
142 &lt;string&gt; CSS, CSS Datentypen, Layout, Referenz, Web
Der <string> CSS Datentyp repräsentiert eine Zeichenfolge. Er setzt sich aus Unicode Zeichen umschlossen von doppelten (") oder einfachen (') Anführungszeichen zusammen. Ein in doppelte Anführungszeichen eingeschlossener String darf keine doppelten Anführungszeichen enthalten, außer sie sind durch einen Backslash (\) escapt. Das gleiche Prinzip gilt für in einfache Anführungszeichen eingeschlossene Strings. Sie dürfen keine einfachen Anführungszeichen enthalten, außer sie sind durch einen Backslash (\) escapt. Das Backslash Zeichen muss escapt sein, um Teil des Strings zu sein.
143 &lt;time&gt; CSS, CSS Datentyp, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Der <time> CSS Datentyp bestimmt eine Zeitangabe in Sekunden oder Millisekunden. Dieser setzt sich aus einem <number> Wert und der entsprächenden Einheit zusammen. Dazwischen darf sich kein Leerzeichen befinden.
144 @-Regel CSS, CSS Referenz
Eine @-Regel ist ein CSS Statement, das mit einem At-Zeichen beginnt, '@' (U+0040 COMMERCIAL AT), gefolgt von einem Bezeichner und das beim ersten Semikolon, ';' (U+003B SEMICOLON), außerhalb eines CSS Blocks endet oder am Ende des ersten Blocks.
145 @charset CSS, CSS At-Regel, Layout, Referenz, Web, css
Die @charset CSS At-Regel gibt die Zeichenkodierung an, die in dem Stylesheet verwendet wird. Sie muss das erste Element im Stylesheet sein und ihr darf kein Zeichen vorangestellt werden; da sie kein verschachtelter Ausdruck ist, kann sie nicht innerhalb bedingten Gruppen At-Regeln verwendet werden. Falls mehrere @charset At-Regeln definiert sind, wird nur die erste verwendet. Und sie kann auch nicht innerhalb eines style Attributs eines HTML Elements oder innerhalb des <style> Elements verwendet werden, in dem die Zeichenkodierung der HTML Seite ausschlaggebend ist.
146 @document At-Regel, CSS, Referenz
Die @document CSS at-rule beschränkt die Stilregeln, die sie beinhaltet, basierend auf dem URL des Dokuments. Sie wurde hauptsächlich für Benutzerstylesheets entworfen. Eine @document Regel kann eine oder mehrere Matchingfunktionen definieren. Falls eine der Funktionen auf einen URL passt, wird die Regel auf diesen URL angewandt.
147 @font-face
Die @font-face CSS at-Regel erlaubt Web-Autoren, Texte mit spezifischen Schriftarten (Fonts), die auf dem jeweiligen Webserver abgelegt sind,  darzustellen. Durch die @font-face Regel sind Web-Autoren nicht mehr länger auf die eingeschränkte Zahl an Fonts angewiesen, die auf den Computern von Usern installiert ist. Die @font-face at Regel lässt sich nicht nur in der oberen CSS-Ebene einbinden, sondern auch in irgendeiner CSS conditional-group at-Regel.
148 @import @-Regel, CSS, Referenz, css
Die @import CSS @-Regel wird verwendet, um Stilregeln anderer Stylesheets zu importieren. Diese Regeln müssen allen anderen Typen von Regeln vorangehen außer @charset Regeln; da sie kein verschachteltes Statement ist, kann @import nicht innerhalb bedingter Gruppen-@-Regeln verwendet werden.
149 @keyframes
Durch die CSS-at-Regel @keyframes kann der Autor die einzelnen Schritte einer CSS-Animationssequenz festlegen, indem er Keyframes (oder Wegpunkte) setzt, die während der Sequenz an bestimmten Punkten erreicht werden. Das ermöglicht eine spezifischere Kontrolle über die Zwischenschritte einer Animationssequenz gegenüber dem Ergebnis einem dem Browser überlassenen, automatisch berechneten Ablauf.
150 @media At-rule, CSS, Layout, NeedsTranslation, Reference, TopicStub, Web
The @media CSS at-rule associates a set of nested statements, in a CSS block that is delimited by curly braces, with a condition defined by a media query. The @media at-rule may be used not only at the top level of a CSS, but also inside any CSS conditional-group at-rule.
151 any-pointer CSS, NeedsBrowserCompatibility, NeedsExample, Referenz
any-pointer ist ein CSS Media Feature, das dazu verwendet werden kann, um zu prüfen, ob irgendein verfügbarer Eingabemechanismus ein Zeigegerät ist, und falls ja, wie genau es ist.
152 width CSS, Referenz
width ist eine CSS Medien-Eigenschaft, die verwendet werden kann um Stile basierend auf der Breite der Anzeige (Viewport) zuzuordnen. Die Breite muss als <length> Wert definiert werden.
153 @page At-Regel, CSS, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Die @page CSS At-Regel wird verwendet, um einige CSS Eigenschaften zu ändern, wenn ein Dokument gedruckt wird. Es können nicht alle CSS Eigenschaften mit @page geändert werden. Es können nur Seitenränder, Schusterjungen, Hurenkinder und Seitenumbrüche des Dokuments verändert werden. Versuche, andere CSS Eigenschaften zu ändern, werden ignoriert.
154 bleed CSS, CSS Referenz, NeedsBrowserCompatibility, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility
Der bleed At-Regel Deskriptor gibt den Überhang über den Beschnitt des Seitenbereichs an. Diese Eigenschaft hat nur einen Effekt, falls Schnittmarken über die marks Eigenschaft aktiviert werden.
155 marks CSS, CSS Eigenschaft, Layout, NeedsBrowserCompatibility, NeedsExample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout, web
Die marks CSS Eigenschaft fügt Schneide- und/oder Registermarken zur Darstellung eines Dokuments hinzu. Schneidemarken zeigen an, wo die Seite abgeschnitten werden soll. Registermarken verden zur Ausrichtung von Blättern benutzt.
156 Allgemeine Geschwisterselektoren
The ~ combinator separates two selectors and matches the second element only if it is preceded by the first, and both share a common parent.
157 Alternative Style Sheets CSS, NeedsCompatTable
Firefox unterstützt alternative Stylesheets. Seiten, die alternative Stylesheets anbieten, erlauben es dem Benutzer, über das Untermenü Ansicht > Webseiten-Stil den Stil auszuwählen, in dem die Seite angezeigt werden soll. Dies ermöglicht es Benutzern, basierend auf deren Bedürfnissen oder Vorlieben mehrere Versionen einer Seite zu sehen.
158 Angrenzende Geschwisterselektoren CSS, CSS Referenz, NeedsMobileBrowserCompatibility, Selektoren
Dies wird Nachbar- oder Nächstes-Geschwister-Element-Selektor genannt. Er selektiert nur das angegebene Element, das dem zuvor angegebenen Element direkt folgt.
159 Attributselektoren Anfänger, CSS, Reference, Selectors
Attributselektoren wählen Elemente anhand des Vorhandenseins oder Wertes eines Attributs aus.
160 Berechneter Wert CSS, Guide, Web
Der berechnete Wert einer CSS Eigenschaft wird aus dem angegebenen Wert berechnet durch:
161 Bewegungspfad Bewegungspfad, CSS, Experimentell, Referenz, Übersicht
Motion Path ist ein CSS Modul, das es Autoren erlaubt, beliebige grafische Objekte entlang eines benutzerdefinierten Pfads zu animieren.
162 CSS Animations CSS, CSS Animations, Experimental, Overview, Reference
CSS Animations is a module of CSS that defines how to animate the values of CSS properties over time, using keyframes. The behavior of these keyframe animations can be controlled by specifying their duration, their number of repetitions, and how they repeat.
163 CSS Animationen nutzen
CSS Animationen ermöglichen animierte Übergänge von einem CSS Style zum nächsten. Die Animationen bestehen aus zwei Komponenten: Einem Style, der die Animation beschreibt, sowie einem Set von Keyframes, dass Start, Ende und Zwischenpositionen der Animation festlegt.
164 CSS Background and Borders CSS, CSS Backgrounds and Borders, CSS Reference, NeedsTranslation, Overview, TopicStub
CSS Background and Borders is a module of CSS that defines how background and borders of elements are described. Borders can be lines or images, boxes can have one or multiple backgrounds, have rounded corners, and shadows.
165 Border-image Generator CSS, Werkzeuge
Dieses Werkzeug kann dazu verwendet werden, CSS3 border-image Werte zu erzeugen.
166 Border-radius Generator CSS, Werkzeuge
Dieses Werkzeug kann dazu verwendet werden, CSS3 border-radius Effekte zu erzeugen.
167 Mehrere Hintergründe in CSS verwenden Beispiel, CSS, CSS Hintergrund, Guide, Intermediate
Mit CSS3 können einem Element mehrere Hintergründe zugewiesen werden. Diese werden aufeinander gestapelt wobei der erste Hintergrund zuoberst ist und der letzte zuunterst. Nur dem untersten Hintergrund kann eine Hintergrundfarbe zugewiesen werden.
168 CSS Bilder CSS, CSS Bilder, CSS Referenz, Übersicht
CSS Images ist ein CSS Modul, das definiert, welche Typen von Bildern verwendet werden können (der <image> Typ, der URLs, Farbverläufe und andere Arten von Bildern beinhaltet), wie diese in der Größe geändert werden und wie sie und andere ersetzte Inhalte mit den verschiedenen Layoutmodellen interagieren.
169 Implementing image sprites in CSS Anleitung, CSS, CSS Bilder, Fortgeschrittene, Grafik, NeedsContent, Sprites, Web
Image Sprites werden in zahlreichen Webanwendungen verwendet, wo mehrere Bilder verwendet werden. Statt jedes Bild als eine eigene Bilddatei einzubinden, ist es wesentlich speicher- und bandbreitenfreundlicher, sie als ein einzelnes Bild zu schicken, um die Anzahl an HTTP Anfragen zu verringern.
170 CSS Boxmodell CSS, CSS Boxmodell, CSS Referenz, Übersicht
CSS Box Model ist ein CSS Modul, das die rechteckigen Boxen einschließlich deren Innen- und Außenabständen definiert, die für Elemente generiert werden und gemäß des visuellen Formatierungsmodells dargestellt werden.
171 Box-shadow Generator CSS3, Werkzeuge, box-shadow
Dieses Werkzeug erlaubt es, CSS box-shadow Effekte zu erstellen, um Schlagschatteneffekte zu CSS Objekten hinzuzufügen.
172 Boxmodell CSS, CSS Referenz
Eine Box hat in CSS vier Bereiche: margin edge (weiß außen), border edge (grau), padding edge (grün), und content edge (weiß mitte). Das Folgende Diagramm zeigt die unterschiedlichen Höhen und Breiten anhand der Eigenschaften, die Veränderungen an einer CSS Box zulassen:
173 Zusammenfallen von Außenabständen meistern CSS, CSS Boxmodell, Referenz
Obere und untere Außenabstände von Blöcken werden manchmal zu einem einzelnen Außenabstand zusammengefasst (kollabiert), dessen Größe der größte der Außenabstände ist, die in ihm zusammengefasst werden, ein Verhalten bekannt als Außenabstandszusammenfassung (engl. margin collapsing).
174 CSS Charsets CSS, CSS Zeichensätze, Referenz, Übersicht
CSS Charsets ist ein CSS Modul, das es erlaubt, den Zeichensatz zu bestimmen, der im Stylesheet verwendet wird.
175 CSS Columns CSS, CSS Referenz, Übersicht
CSS Spalten ist ein CSS Modul, das ein Mehrspaltenlayout definiert, das es erlaubt, auszudrücken, wie Inhalte zwischen Spalten aufgeteilt werden und wie Lücken und Linien dazwischen gehandhabt werden.
176 CSS Compositing and Blending CSS, CSS Compositing and Blending, CSS Referenz, Übersicht
CSS Compositing and Blending ist ein CSS Modul, das definiert, wie Formen verschiedener Elemente zu einem einzelnen Bild kombiniert werden.
177 CSS Conditional Rules CSS, CSS Conditional Rules, CSS Referenz, Übersicht
CSS Conditional Rules ist ein CSS Modul, das es erlaubt, eine Reihe von Regeln zu definieren, die nur basierend auf den Fähigkeiten des Prozessors oder des Dokuments angewendet werden, auf das das Stylesheet angewendet wird.
178 CSS Device Adaptation CSS, CSS Device Adaption, Referenz, Übersicht
CSS Device Adapation ist ein CSS Modul, das es erlaubt, die Größe, den Zoomfaktor und die Ausrichtung des Viewports zu definieren.
179 CSS Dokumentationsverzeichnis CSS
Found 226 pages:
180 CSS Farben CSS, CSS Farben, Referenz, Übersicht
CSS Colors ist ein CSS Modul, das um Farben, Farbtypen und Transparenz geht.
181 Farbauswahl-Werkzeug CSS, Farbauswahl, Farbe, Hilfsmittel, Pipette, Werkzeug
Dieses Werkzeug vereinfacht es, beliebige Farben zu kreieren, um sie dann für das Internet zu verwenden. Außerdem erlaubt es, Farben in verschiedene von CSS unterstützte Formate zu konvertieren. Dazu zählen: HEXA-Farben, RGB (Rot/Grün/Blau) und HSL (Farbton/Sättigung/relative Helligkeit). Bei Verwendung der Farbformate RGB (rgba) und HSL (hsla) wird es auch unterstützt, den Alphakanal einzustellen.
182 CSS Flexible Box Layout
CSS Flexible is a module of CSS that defines a multi-column layout, allowing to express how content should flows between columns, and how gaps and rules are handled.
183 Using CSS flexible boxes
Die CSS3 Flexible Box, auch flexbox genannt, ist ein Layoutmodus, um Elemente einer Seite so anzuordnen, dass sie sich vorhersagbar verhalten, wenn sich das Layout verschiedenen Bildschirmgrößen und Ausgabegeräten anpasst. Für viele Anwendungsfälle stellt das Flexible-Box-Modell eine Verbesserung gegenüber dem Block-Modell dar, da es keine Floats nutzt. Außerdem fallen die Margins eines Containers nicht mit den Margins seines Inhalts zusammen.
184 CSS Fonts CSS, CSS Fonts, Referenz, Übersicht
CSS Fonts ist ein CSS Modul, das schriftbezogene Eigenschaften definiert und wie Schriftressourcen geladen werden. Es erlaubt, den Stil einer Schrift, wie deren Schriftart, -größe und -dicke zu bestimmen als auch die Variante der verwendeten Glyphe für eine Schriftart, die mehrere Glyphen für ein Schriftzeichen bereitstellt. Es erlaubt außerdem, die Höhe einer Zeile zu definieren.
185 CSS Generated Content CSS, CSS Generated Content, CSS Referenz, Übersicht
CSS Generated Content ist ein CSS Modul, das definiert, wie Inhalte zu einem Element hinzugefügt werden.
186 CSS Grid Layout CSS, Grid Layout, Grids, Layout, NeedsTranslation, Overview, Reference, TopicStub
CSS Grid Layout excels at dividing a page into major regions, or defining the relationship in terms of size, position, and layer, between parts of a control built from HTML primitives.
187 Grundkonzept des Grid Layouts
CSS Grid Layout ist ein zweidimensionales Gridsystem für CSS. Grids können für das Gesamtlayout einer Seite oder für keine Benutzerschnittstellen-Elemente verwendet werden. Dieser Artikel stellt das CSS Grid Layout vor und die neue Terminologie des CSS Grid Layout Level 1 Spezifikationen vor. Die hier gezeigten features werden im Verlauf dieses Artikels noch einmal genauer erklärt.
188 CSS Lists and Counters CSS, CSS Listen und Zähler, CSS Referenz, Übersicht
CSS Lists and Counters ist ein CSS Modul, das definiert, wie Listen dargestellt werden, wie Aufzählungspunkte gestylt werden können und wie Autoren neue Zähler erstellen können.
189 CSS Zähler verwenden Anleitung, CSS, CSS Listen, CSS Wert, Fortgeschrittene, Layout, Referenz, Web
CSS Zähler sind im Grunde von CSS verwaltete Variablen, deren Werte mittels CSS Regeln inkrementiert werden können, um nachzuvollziehen, wie oft sie verwendet wurden. Dies ermöglicht es, die Darstellung von Inhalten anhand der Positionierung innerhalb des Dokuments anzupassen.
190 Konsistente Listeneinrückung Anleitung, CSS, Intermediate, NeedsUpdate
Eine der häufigsten Stiländerungen, die auf Listen angewendet werden, ist eine Änderung der Einrückungsweite — d. h. wie weit die Listeneinträge nach rechts verschoben sind.
191 CSS Logical Properties CSS, CSS Logische Eigenschaften, Referenz, Übersicht
CSS Logical Properties ist ein CSS Modul, das logische Eigenschaften definiert, die auf physische Eigenschaften gemappt werden, um das Layout zu kontrollieren.
192 CSS Masken CSS, CSS Masken, CSS Referenz, Übersicht
CSS Masken ist ein CSS Modul, das Mittel wie Maskierung und Clipping zum teilweisen oder kompletten Verstecken von Teilen visueller Elemente definiert.
193 CSS Namensräume CSS, CSS Namensräume, Referenz, Web, Übersicht
CSS Namensräume ist ein CSS Modul, das es Authoren erlaubt, XML Namensräume in CSS anzugeben.
194 CSS Referenz CSS, CSS Referenz
In dieser Übersicht sind alle standardisierten CSS Eigenschaften, Pseudoklassen, Pseudoelemente, @-Regeln, Werte und Selektoren in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Neben CSS 1 und CSS 2.1 finden sich hier auch alle aktuellen CSS3 Elemente.
195 ::backdrop CSS, Layout, NeedsContent, Pseudoelement, Referenz, Vollbild, Web
Jedes Element im Stack des Toplayers hat ein ::backdrop pseudo-element. Dieses Pseudoelement ist eine Box, die direkt unterhalb des Elements gerendert wird (und oberhalb des Elements unterhalb des Elements im Stack, falls es eines gibt), innerhalb desselben Toplayers.
196 &lt;basic-shape&gt; CSS, CSS Datentyp, CSS Formen, NeedsExample, Referenz
Der <basic-shape> CSS Datentyp kann durch Grundform Funktionen angegeben werden. Wenn diese Syntax zur Definition von Formen verwendet wird, wird die Referenzbox durch jede Eigenschaft definiert, die <basic-shape> Werte benutzt. Das Koordinatensystem für die Form hat seinen Ursprung in der linken oberen Ecke der Referenzbox, wobei die x-Achse nach rechts verläuft und die y-Achse nach unten. Alle Längen, die in Prozent ausgedrückt werden, werden durch die verwendeten Maße der Referenzbox bestimmt.
197 @viewport
Die @viewport CSS at-Regel enthält eine Menge aus geschachtelten Deskriptoren in einem CSS-Block, der durch geschweifte Klammern begrenzt wird. Diese Deskriptoren steuern die Viewport-Einstellungen, insbesondere auf mobilen Geräten.
198 Mozilla CSS Erweiterungen CSS, CSS Referenz, CSS:Mozilla Erweiterungen
Mozilla unterstützt eine Reihe von Erweiterungen zu CSS, die durch das Präfix -moz- gekennzeichnet sind.
199 WebKit extensions
WebKit unterstützt eine Reihe von CSS Erweiterungen, welche mit dem Präfix -webkit versehen sind. Alle Erweiterungen mit dem Präfix -webkit funktionieren auch mit dem Präfix -apple.
200 background-blend-mode CSS, CSS Compositing, CSS Eigenschaft, css
Die background-blend-mode Eigenschaft beschreibt, wie sich die Hintergrundbilder eines Elementes, sowie dessen Hintergrundfarbe, miteinander vemischen.
201 line-break CSS, CSS Text, NeedsExample, Property, Referenz
Die line-break CSS Eigenschaft wird dazu verwendet, wie (oder ob) Zeilen umgebrochen werden sollen.
202 mix-blend-mode CSS, CSS Compositing, CSS Eigenschaft
Die mix-blend-mode CSS Eigenschaft beschreibt, wie sich der Inhalt des Elements mit dem Inhalt des Elements unter ihm und dem Element-Hintergrund vermischen soll.
203 overflow-clip-box CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, Referenz, Web, web
Die overflow-clip-box CSS Eigenschaft bestimmt, bezogen auf welche Box die Zuschnitt erfolgt, wenn ein Überlauf stattfindet.
204 CSS Ruby CSS, CSS Ruby, Referenz, Übersicht
CSS Ruby ist ein CSS Modul, das das Darstellungsmodell und die Formatierungssteuerung zur Anzeige von Ruby Anmerkungen bietet, eine Form von zwischenzeiligen Anmerkungen, kurze Texte entlang des Basistexts.
205 CSS Selectors CSS, CSS Selektoren, Referenz, Selektoren, Übersicht
Selektoren definieren, auf welche Elemente eine Reihe von CSS Regeln angewendet wird.
206 CSS Shapes CSS, CSS Formen, CSS Referenz, Übersicht
CSS Shapes ist ein CSS Modul, das geometrische Formen definiert, die in CSS Werten verwendet werden können.
207 CSS Table CSS, CSS Referenz, CSS Table, Übersicht
CSS Table ist ein CSS Modul, das definiert, wie Tabellendaten dargestellt werden.
208 CSS Text CSS, CSS Text, Übersicht
CSS Text ist ein CSS Modul, das definiert, wie Textmanipulationen durchgeführt werden, wie Zeilenumbrüche, Blocksatz und Ausrichtung, Leerraumverhalten und Texttransformationen.
209 CSS Textdekoration CSS, CSS Referenz, CSS Textdekoration, Übersicht
CSS Text Decoration ist ein CSS Modul, das Features in Bezug auf Textdekoration definiert, wie zum Beispiel Unterstreichungen, Textschatten und Betonungsmarker.
210 CSS Transforms CSS, CSS Reference, Experimental, NeedsTranslation, Overview, TopicStub
CSS Transforms is a module of CSS that defines how elements styled with CSS can be transformed in two-dimensional or three-dimensional space.
211 CSS Transformationen verwenden CSS, CSS Transformationen, CSS3, Fortgeschritten, Guide
Durch Modifizierung des Koordinatenraums ändern CSS Transformationen den Umriss und die Position des betreffenden Inhalts ohne den normalen Dokumentfluss zu unterbrechen. Diese Anleitung bietet eine Einführung in die Verwendung von Transformationen.
212 CSS Unterstützung CSS, CSS Referenz
Auf dieser Seite sind alle CSS Selektoren, Eigenschaften, @-Regeln, Media Queries und Werte, die von Gecko unterstützt werden, alphabetisch aufgelistet.
213 CSS User Interface CSS, CSS Basic User Interface, Referenz, Übersicht
CSS User Interface ist ein CSS Modul, das es erlaubt, die Darstellung und Funktionalität von Benutzerschnittstellenfeatures zu definieren.
214 CSS Writing Modes CSS, CSS Referenz, CSS Writing Modes, Übersicht
CSS Writing Modes ist ein CSS Modul, das verschiedene internationale Schreibmodi definiert, wie links-nach-rechts (z. B. verwendet von der lateinischen und indischen Schrift), rechts-nach-links (z. B. verwendet von der hebräischen und arabischen Schrift), bidirektional (wenn links-nach-rechts und rechts-nach-links Schriften vermischt werden) und vertikal (z. B. verwendet in einigen asiatischen Schriften).
215 CSS Übergänge CSS, CSS Übergänge, Experimentell, Referenz, Übersicht
CSS Transitions ist ein CSS Modul, das definiert, wie weiche Übergänge zwischen Werten von CSS Eigenschaften erstellt werden. Es erlaubt es nicht nur, diese zu erstellen, sondern definiert auch deren Entwicklung unter Verwendung von Timingfunktionen.
216 CSS3 CSS, CSS Bezüge, Fortgeschritten
CSS3 ist die neuste Version der Cascading Style Sheets Sprache und erweitert damit CSS2.1. Sie bringt langerwartete Neuheiten, wie abgerundete Ecken, Schatten, Verläufe, Übergänge und Animationen, sowie neue Layouts wie z.B. multi-columns, flexible box oder grid layouts.
217 CSSOM View CSS, CSSOM View, Experimentell, Referenz, Übersicht
CSSOM View ist ein Modul, das es erlaubt, die visuelle Darstellung eines Dokuments zu verändern, insbesondere sein Scrollverhalten.
218 Cascade
The cascade is a fundamental feature of CSS. It is an algorithm defining how to combine properties values originating from different sources. It lays at the core of CSS as stressed by its name: Cascading Style Sheets.
219 Ersetztes Element CSS, CSS Referenz
In CSS ist ein ersetztes Element ein Element, dessen Darstellung außerhalb des Anwendungsbereichs von CSS liegt. Dies sind eine Art externe Objekte, deren Repräsentation unabhängig von CSS ist. Typische ersetzte Elemente sind <img>, <object>, <video> oder Formularelemente wie <textarea> und <input>. Manche Elemente wie <audio> oder <canvas> sind nur in bestimmten Fällen ersetzte Elemente. Objekte, die via CSS content Eigenschaften eingefügt werden, sind anonyme ersetzte Elemente.
220 ID-Selektoren CSS, CSS Referenz, Einsteiger, Selektoren
In einem HTML Dokument matchen CSS ID-Selektoren ein Element basierend auf den Inhalten des id Attributs des Elements, welches exakt dem Wert des angegebenen Selektors entsprechen muss.
221 Initialwert CSS, Guide, Web
Der Initialwert, der in der Übersicht der Definition jeder CSS Eigenschaft steht, hat eine unterschiedliche Bedeutung für vererbte und nicht vererbte Eigenschaften.
222 Kindselektoren CSS, CSS Referenz, Einsteiger, NeedsMobileBrowserCompatibility, Selektoren
Der > Kombinator teilt zwei Selektoren und matcht nur jene Elemente, die vom zweiten Selektor gematcht wurden, die direkte Kinder von Elementen sind, die vom ersten gemacht wurden. Falls im Gegensatz dazu zwei Selektoren mittels des Nachfahrenselektors kombiniert werden, matcht der kombinierte Selektorausdruck jene Elemente, die vom zweiten Selektor gemacht werden, für welche ein Vorfahrelement existiert, das vom ersten Selektor gematcht wird, unabhängig von der Anzahl der "Sprünge" aufwärts im DOM.
223 Klassenselektoren CSS, CSS Referenz, Einsteiger, Selektoren
In einem HTML Dokument matchen CSS Klassenselektoren ein Element basierend auf den Inhalten des class Attributs des Elements. Das class Attribut ist definiert als eine durch Leerzeichen getrennte Liste von Einträgen, wobei einer dieser Einträge exakt auf den Klassennamen des angegebenen Selektors passen muss.
224 Layout mode CSS
Ein CSS Layoutmodus, manchmal als Layout abgekürzt, ist ein Algorithmus, der die Position und die Größe von Boxen bestimmt, basierend auf der Weise, wie diese mit ihren Geschwisterknoten und übergeordneten Knoten interagieren. Es gibt mehrere davon:
225 Media queries CSS, Media Queries, NeedsTranslation, Overview, Reference, TopicStub
Media Queries is a module of CSS that defines expressions allowing to tailor presentations to a specific range of output devices without changing the content itself.
226 Using media queries NeedsTranslation
A media query consists of a media type and at least one expression that limits the style sheets' scope by using media features, such as width, height, and color. Media queries, added in CSS3, let the presentation of content be tailored to a specific range of output devices without having to change the content itself.
227 Pseudo-classes
Eine CSS Pseudoklasse ist ein Schlüsselbegriff, welcher hinter einen Selektor gestellt wird, um einen spezifischen Zustand abzufragen. So steht bspw. :hover für Elemente, welche gerade mit dem Mauszeiger berührt werden.
228 Pseudoelemente
Wie auch pseudo-classes können  Pseudoelemente einem Selektor hinzugefügt werden, aber statt einzelen Zustände ermöglichen Sie das gestalten eines einzelnen Teils von einem Element. Das Pseudoelement ::first-line richtet sich bspw. nur an die erste Zeile eines Elements.
229 Seitennummerierte Medien CSS, CSS3, Seitenumbrüche
Seitennummerierte Medieneigenschaften steuern die Darstellung von Inhalten für den Druck oder andere Medien, die den Inhalt in separate Seiten aufteilen. Sie erlauben es, Seitenumbrüche zu setzen, den Druckbereich festzulegen, linke und rechte Seiten unterschiedlich zu gestalten und Umbrüche innerhalb von Elementen zu steuern. Allgemein unterstützte Eigenschaften beinhalten
230 Spezifität Beispiel, CSS, Guide, Web
Spezifität ist das Mittel, mit dem ein Browser bestimmt, welche Eigenschaftswerte die relevantesten für ein Element sind und zugewiesen werden. Spezifität basiert ausschließlich auf den Matchingregeln, welche durch die verschiedenen Selektoren gebildet werden.
231 Tools CSS
CSS bietet eine Reihe mächtiger Features, die knifflig in der Anwendung sein können oder eine Reihe von Parametern haben, sodass es hilfreich ist, diese während an ihnen gearbeitet wird, zu visualisieren. Dieses Seite bietet Links zu verschiedenen nützlichen Werkzeugen, die helfen, das CSS unter Verwendung dieser Features zu erstellen, um den Inhalt zu stylen.
232 Cubic Bezier Generator CSS, Werkzeuge
Dies ist ein Beispielwerkzeug; es erlaubt die Bearbeitung von Bezierkurven. Es ist noch nicht wirklich nützlich, wird es aber sein!
233 Linear-gradient Generator CSS, Werkzeuge
Dieses Werkzeug kann dazu verwendet werden, um benutzerdefinierte CSS3 linear-gradient Hintergründe zu erstellen.
234 Typselektoren Anfänger, CSS, CSS Referenz, Selektoren
CSS Typselektoren matchen Elemente über den Knotennamen. Alleine verwendet markiert ein Typselektor für einen bestimmten Knotennamen daher alle Elemente dieses Typs - d. h. mit diesem Knotennamen - innerhalb des Dokuments.
235 Universalselektoren Anfänger, CSS, CSS Referenz, Selektoren
Ein Sternchen (*) ist der Universalselektor für CSS. Es matcht ein einzelnes Element eines beliebigen Typs. Das Weglassen des Sternchens bei einfachen Selektoren hat denselben Effekt. Zum Beispiel sind *.warning und .warning gleich.
236 Vererbung CSS, Guide, Web
Die Übersicht jeder CSS Eigenschaft Definition gibt an, ob jene Eigenschaft standardmäßig vererbt ist ("Vererbt: Ja") oder nicht ("Vererbt: Nein"). Dies steuert, was passiert, falls kein Wert für eine Eigenschaft eines Elements angegeben wird.
237 Wertdefinitionssyntax CSS, Referenz
Eine formale Grammatik, die CSS Wertdefinitionssyntax, wird für die Definition einer Menge von gültigen Werten für eine CSS Eigenschaft oder Funktion verwendet.
238 alias CSS
Der alias cursor Wert wird verwendet, um einen Alias oder ein Kürzel zu etwas, das erstellt wird, zu kennzeichnen. Der Aliaszeiger wird als ein Pfeil mit einem kleinen kurvigen Pfeil daneben dargestellt.
239 align-content CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, layout
Die align-content CSS Eigenschaft richtet Flexcontainer Zeilen innerhalb des Flexcontainers aus, falls zusätzlicher Leerraum auf der Querachse zur Verfügung steht.
240 align-items CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, NeedsExample, Referenz, Web
Die align-items CSS Eigenschaft richtet Flexelemente der aktuellen Flexlinie genauso wie justify-content aus, jedoch in senkrechter Richtung.
241 align-self CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, NeedsExample, Referenz
Die align-self CSS Eigenschaft richtet Flexelemente der aktuellen Flexzeile aus und überschreibt dabei den Wert von align-items. Falls der Querachsenabstand irgendeines Flexelements auf auto gesetzt ist, wird align-self ignoriert.
242 all CSS, CSS Cascade, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz
Die all CSS Kurzform Eigenschaft setzt alle Eigenschaften mit Ausnahme von unicode-bidi und direction auf ihren ursprünglichen oder vererbten Wert zurück.
243 animation CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Referenz, css
Die CSS Eigenschaft animation fasst die folgenden Werte zusammen: animation-name, animation-duration, animation-timing-function, animation-delay, animation-iteration-count und animation-direction.
244 animation-delay CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web
Die animation-delay CSS Eigenschaft gibt an, wann eine Animation starten soll. Dies lässt die Animationssequenz einige Zeit später starten nachdem sie einem Element zugewiesen wurde.
245 animation-direction CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web, layout, web
Die animation-direction CSS Eigenschaft gibt an, ob die Animation rückwärts oder in Wechelzyklen abgespielt werden soll.
246 animation-duration CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz
Die animation-duration CSS Eigenschaft bestimmt die Ablaufdauer einer Animation.
247 animation-fill-mode CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Referenz
animation-fill-mode definiert den Zustand einer Animation vor und nach deren Ablauf.
248 animation-iteration-count CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Referenz
Die CSS Eigenschaft animation-iteration-count  legt die Anzahl Wiederholungen der Animation fest.
249 animation-name CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web, css, layout
Die animation-name CSS Eigenschaft definiert eine Liste von Animationen, welche dem Element zugeortnet werden sollen. Jeder name steht für eine @keyframes Regel, welche den Ablauf der Animation definiert.
250 animation-play-state CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Experimentell, Layout, Referenz, Web, layout, web
Die animation-play-state CSS Eigenschaft bestimmt, ob eine Animation abläuft oder pausiert ist. Der Wert dieser Eigenschaft kann abgefragt werden, um festzustellen, ob die Animation gerade abläuft oder nicht; darüber hinaus kann der Wert auch gesetzt werden, um die das Abspielen der Animation anzuhalten und fortzusetzen.
251 animation-timing-function CSS, CSS Animationen, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, css
Die animation-timing-function CSS Eigenschaft gibt an, wie eine CSS Animation über die Dauer eines Zyklus verlaufen soll. Die möglichen Werte sind eine oder mehrere <timing-function>.
252 attr CSS, CSS Funktion, Layout, Referenz, Web, css
Die attr() CSS Funktion wird verwendet, um einen Wert eines Attributs des ausgewählten Elements abzurufen und innerhalb des Stylesheets zu verwenden. Sie kann auch für Pseudoelemente verwendet werden. In diesem Fall wird der Wert des Attributs seines ursprünglichen Elements zurückgegeben.
253 aural CSS, CSS Referenz
Eine Mediengruppe definiert durch die CSS Standards.
254 auto
auto ist ein Wert, der vom jeweiligen user agent definiert wird. Das Ergebnies variert von Eigenschaft zu Eigenschaft.
255 backdrop-filter CSS, CSS Eigenschaft, Grafik, Layout, NeedsContent, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, SVG, SVG Filter, Web
Die backdrop-filter CSS Eigenschaft beschreibt den Bereich hinter einem Element für Effekte wie Unschärfe oder Farbverschiebung, welcher anschließend durch das Element gesehen werden kann, indem die Transparenz/Deckkraft des Elements angepasst wird.
256 backface-visibility CSS, CSS Eigenschaft, Experimentell, Referenz
Die backface-visibility CSS Eigenschaft bestimmt, ob die Rückfläche eines Elements sichtbar ist, wenn diese dem Benutzer zugewandt ist. Die Rückfläche eines Elements ist immer ein transparenter Hintergrund, der, wenn sichtbar, ein Spiegelbild der Vorderfläche zeigt.
257 background CSS, CSS Eigenschaft, CSS Hintergrund, Referenz
Die background CSS Eigenschaft ist eine Kurzschreibweise, um die verschiedenen Hintergrundwerte an einer einzigen Stelle im Stylesheet zu setzen. background kann dazu verwendet werden, einen oder mehrere der folgenden Werte zu setzen: background-clip, background-color, background-image, background-origin, background-position, background-repeat, background-size und background-attachment.
258 background-attachment CSS, CSS Referenz
Die background-attachment Eigenschaft bestimmt, ob, das über background-image festgelegte Hintergrundbild beim Scrollen mit wandert oder an einem festen Ort fixiert ist.
259 background-clip CSS, CSS Referenz
Die background-clip Eigenschaft legt fest, ob ein Hintergrundbild oder eine Hintergrundfarbe auch unterhalb des Elementrahmens erweitert werden soll. Es können mehrere Werte (durch Kommata getrennt) definiert werden, um unterschiedliche Einstellungen für mehrere Hintergrundbilder festzulegen.
Die Eigenschaft -moz-background-clip wird bis einschließlich Gecko 1.9.2 (Firefox 3.6) unterstützt.
260 background-color CSS, CSS Eigenschaft, CSS Hintergrund, Grafik, Layout, Referenz
Die background-color CSS Eigenschaft setzt die Hintergrundfarbe eines Elements, entweder durch einen Farbwert oder das Schlüsselwort transparent.
261 background-image CSS, CSS Referenz
Die background-image-Eigenschaft legt ein oder mehrere Hintergrundbilder für ein Element fest. Die einzelnen Bilder werden übereinander gestapelt, wobei die erste Schicht so dargestellt wird, dass sie dem Benutzer am nächsten erscheint. Hintergrundbilder werden immer über Hintergrundfarben gelegt.
262 background-origin CSS, CSS Referenz
Die background-origin Eigenschaft legt den Bereich des Hintergrundbildes fest (bzw. den Ausgangspunkt eines background-image). background-origin hat keinen Effekt, wenn background-attachment auf fixed gesetzt wurde. Es können mehrere Werte (durch Kommata getrennt) definiert werden, um unterschiedliche Einstellungen für mehrere Hintergrundbilder festzulegen.
263 background-position CSS, CSS Referenz
Die background-position Eigenschaft bestimmt die Position des Hintergrundbildes
264 background-repeat CSS, CSS Referenz
Die background-repeat Eigenschaft bestimmt, ob und wie Hintergrundbilder wiederholt werden.
265 background-size CSS, CSS Eigenschaft, CSS Hintergrund, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die background-size CSS Eigenschaft definiert die Abmessungen eines Hintergrundbildes. Die Abmessungen des Bildes können komplett festgelegt werden oder nur teilweise, um das eigentliche Seitenverhältnis zu erhalten.
266 border CSS, CSS Eigenschaft, CSS Rahmen, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Die border Eigenschaft legt den kompletten Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-color, border-style und border-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
Unterschiedliche Einstellungen für den oberen, unteren, linken und rechten Rahmen können nur unter den Kurzformen
border-bottom, border-top, border-left und border-right festgelegt werden.
267 border-bottom CSS, CSS Eigenschaft, CSS Rahmen, Referenz
Die border-bottom Eigenschaft legt den unteren Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-bottom-color, border-bottom-style und border-bottom-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
268 border-bottom-color CSS, CSS Eigenschaft, CSS Rahmen, Referenz
Die border-bottom-color CSS Eigenschaft legt die Farbe des unteren Rahmens eines Elements fest. Beachte, dass in vielen Fällen die Kurzschreibweisen border-color oder border-bottom geeigneter und daher zu bevorzugen sind.
269 border-bottom-left-radius CSS, CSS Referenz
Die CSS Eigenschaft border-bottom-left-radius legt die Abrundung der unteren, linken Ecke eines Elements fest. Vor Gecko 2.0 (Firefox) war diese Eigenschaft unter dem Namen -moz-border-radius-bottomleft bekannt.
270 border-bottom-right-radius CSS, CSS Eigenschaft, CSS Referenz, CSS Ränder, Layout, NeedsContent
Die CSS Eigenschaft border-bottom-right-radius legt die Abrundung der unteren rechten Ecke eines Elements fest. Vor Gecko 2.0 (Firefox 4) war diese Eigenschaft unter dem Namen -moz-border-radius-bottomright bekannt.
271 border-bottom-style CSS, CSS Referenz
Die border-bottom-style Eigenschaft legt die Rahmenart des unteren Rahmens fest.
272 border-bottom-width CSS, CSS Referenz
Die border-bottom-width Eigenschaft legt die Breite des unteren Rahmens fest.
273 border-collapse CSS, CSS Referenz
Die border-collapse Eigenschaft bestimmt, ob die Rahmen innerhalb einer Tabelle zusammenfallen oder getrennt dargestellt werden.
274 border-color CSS, CSS Referenz
Die border-color Eigenschaft legt die Farbe des oberen, rechten, unteren und linken Rahmens fest.
275 border-image CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image CSS Eigenschaft ermöglicht das Zeichnen eines Bildes an den Rändern eines Elements. Dies vereinfacht das Zeichnen von komplex wirkenden Widgets deutlich und macht den Gebrauch von neun Kästen um das Element für einige Fälle überflüssig.

border-image wird anstatt der Randstile benutzt, die durch die border-style Eigenschaft definiert werden. Es ist wichtig anzumerken, dass, wenn der berechnete Wert von border-image-source, welcher entweder durch border-image-source oder die Kurzschreibweise border-image gesetzt werden kann, none ist, oder falls das Bild nicht angezeigt werden kann, die Randstile verwendet werden.
276 border-image-outset CSS, CSS Eigenschaft, CSS Rahmen, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die border-image-outset CSS Eigenschaft beschreibt, um welchem Wert der Randbildbereich über die Borderbox hinausragt.
277 border-image-repeat CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz
Die border-image-repeat CSS Eigenschaft definiert, wie der mittlere Teil eines Randbildes gehandhabt wird, sodass es in die Ausmaße des Randes passt. Sie hat eine Einwert-Syntax, welche das Verhalten aller Seiten beschreibt, und eine Zweiwert-Syntax, welche unterschiedliche Werte für das horizontale und vertikale Verhalten setzt.
278 border-image-slice CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, NeedsExample, Referenz
Die border-image-slice CSS Eigenschaft teilt das Bild, welches von border-image-source spezifiziert wird, in neun Regionen ein: Die vier Ecken, die vier Kanten und die Mitte. Diese werden von 4 Werten festgelegt.
279 border-image-source CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Referenz
Die border-image-source CSS Eigenschaft definiert den <image> Wert, der anstatt dem Stil des Randes verwendet wird. Falls diese Eigenschaft auf none gesetzt wird, wird der Stil verwendet, der durch border-style definiert wird.
280 border-image-width CSS, CSS Eigenschaft, CSS Ränder, Grafik, Layout, Referenz
Die CSS Eigenschaft border-image-width definiert die Breite des Randbilds. Wenn sie definiert wird, wird die Eigenschaft border-width durch ihren Wert überschrieben.
281 border-left CSS, CSS Referenz
Die border-left Eigenschaft legt den linken Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-left-color, border-left-style und border-left-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
282 border-left-color CSS, CSS Referenz
Die border-left-color Eigenschaft legt die Farbe des linken Rahmens fest. Da der Standardwert für die Rahmenart none ist, muss eine Angabe der border-left-style Eigenschaft erfolgen, damit ein linker Rahmen sichtbar werden kann. Es ist daher sinnvoll mit der Kurzform border-left gleich die Farbe und die Art des linken Rahmens festzulegen.
283 border-left-style CSS, CSS Referenz
Die border-left-style Eigenschaft legt die Rahmenart des linken Rahmens fest.
284 border-left-width CSS, CSS Referenz
Die border-left-width Eigenschaft legt die Breite des linken Rahmens fest.
285 border-radius CSS, CSS Referenz
Die Eigenschaft border-radius kann verwendet werden, um Rahmen mit abgerundeten Ecken zu versehen. Der Radius wird auch auf Hintergründe und Schatteneffekte angewendet, selbst wenn das Element über keinen Rahmen verfügt.
286 border-right CSS, CSS Referenz
Die border-right Eigenschaft legt den rechten Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-right-color, border-right-style und border-right-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
287 border-right-color CSS, CSS Referenz
Die border-right-color Eigenschaft legt die Farbe des rechten Rahmens fest. Da der Standardwert für die Rahmenart none ist, muss eine Angabe der border-right-style Eigenschaft erfolgen, damit ein rechter Rahmen sichtbar werden kann. Es ist daher sinnvoll mit der Kurzform border-right gleich die Farbe und die Art des rechten Rahmens festzulegen.
288 border-right-style CSS, CSS Referenz
Die border-right-style Eigenschaft legt die Rahmenart des rechten Rahmens fest.
289 border-right-width CSS, CSS Referenz
Die border-right-width Eigenschaft legt die Breite des rechten Rahmens fest.
290 border-spacing CSS, CSS Referenz
Die border-spacing Eigenschaft legt die Abstände zwischen Tabellenzellen fest.
Die Eigenschaft hat nur dann Auswirkungen, wenn border-collapse: separate definiert ist.
291 border-style CSS, CSS Referenz
Die border-style CSS Eigenschaft ist eine Kurzschreibweise zum Setzen des Linienstils für alle vier Seiten des Elementrands.
292 border-top CSS, CSS Referenz
Die border-top Eigenschaft legt den oberen Rahmen eines Elementes fest und ist eine Kurzform für
border-top-color, border-top-style und border-top-width. Die Werte der drei Eigenschaften können in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.
293 border-top-color CSS, CSS Referenz
Die border-top-color Eigenschaft legt die Farbe des oberen Rahmens fest. Da der Standardwert für die Rahmenart none ist, muss eine Angabe der border-top-style Eigenschaft erfolgen, damit ein oberer Rahmen sichtbar werden kann. Es ist daher sinnvoll mit der Kurzform border-top gleich die Farbe und die Art des oberen Rahmens festzulegen.
294 border-top-left-radius CSS, CSS Referenz
Die border-top-left-radius Eigenschaft die Abrundung der oberen, linken Ecke eines Elements fest.
295 border-top-right-radius CSS, CSS Referenz
Die CSS Eingenschaft border-top-right-radius legt die Abrundung der oberen rechten Ecke eines Elements fest. Vor Gecko 2.0 (Firefox 4) war diese Eigenschaft unter dem Namen -moz-border-radius-topright bekannt.
296 border-top-style CSS, CSS Referenz
Die border-top-style Eigenschaft legt die Rahmenart des oberen Rahmens fest.
297 border-top-width CSS, CSS Referenz
Die border-top-width Eigenschaft legt die Breite des oberen Rahmens fest.
298 border-width CSS, CSS Referenz
Die border-width Eigenschaft legt die Breite des oberen, rechten, unteren und linken Rahmens fest.
299 bottom CSS, CSS Referenz
Die bottom Eigenschaft macht eine Angabe zur Position von Elementen und wird daher zusammen mit der position Eigenschaft notiert, wenn für die Positionsart der Wert absolute, fixed oder relative definiert wurde.
300 box-decoration-break CSS, CSS Fragmentation, CSS Property, Experimental, Reference
The box-decoration-break CSS property specifies how the background, padding, border, border-image, box-shadow, margin and clip of an element is applied when the box for the element is fragmented.  Fragmentation occurs when an inline box wraps onto multiple lines, or when a block spans more than one column inside a column layout container, or spans a page break when printed.  Each piece of the rendering for the element is called a fragment.
301 box-shadow CSS, CSS Eigenschaft, CSS Hintergrund, Referenz
Die CSS-Eigenschaft box-shadow beschreibt einen oder mehrere Schatteneffekte als eine kommaseparierte Liste.
302 box-sizing CSS, CSS Eigenschaft, Experimentell, Referenz
Die box-sizing CSS-Eigenschaft wird verwendet, um das Standard CSS Boxmodell zu verändern. Das Boxmodell wird dazu verwendet, Breiten und Höhen von Elementen zu berechnen.
303 break-after CSS, CSS Eigenschaft, CSS Fragmentierung, NeedsExample, Referenz
Die break-after CSS Eigenschaft gibt an, wie die Seite, die Spalte oder der Abschnitt nach der generierten Box umbricht. Wenn es keine generierte Box gibt, wird die Eigenschaft ignoriert.
304 calc CSS, CSS Funktion, Referenz
No summary!
305 caption-side CSS, CSS Eigenschaft, CSS Tabellen, Layout, Referenz, Web, layout
Die caption-side CSS Eigenschaft positioniert den Inhalt einer <caption> einer Tabelle auf der angegebenen Seite.
306 clear CSS, CSS Eigenschaft, CSS Positionierung, Layout, Referenz
Die clear CSS Eigenschaft wird verwendet, um den Umfluss vorheriger Elemente zu beenden und das Element unter dem vorherigen zu platzieren. Somit entsteht neben dem zuvor umgebrochenem Element ein Freiraum (auch "Clearance" genannt).
Das Element wird durch clear soweit nach unten geschoben, sodass die obere Rahmenkante (top border edge) des Clear-Elements an der unteren Außenkante (bottom outer edge) des vorherigen Float-Elements liegt. Die Margins fallen in diesem Fall zusammen. Wenn das clearende Element ebenfalls ein gefloatetes Element ist, wird die obere Außenkante unter die untere Außenkante des vorherigen Elements geschoben und die Margins liegen aneinander und fallen nicht zusammen.
307 clip CSS, CSS Eigenschaft, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Veraltet, css
Die clip CSS Eigenschaft definiert, welcher Teil eines Elements sichtbar ist. Sie gilt nur für Elemente mit position:absolute.
308 clip-path CSS, Experimentell, Layout, NeedsBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout, web
Die clip-path CSS Eigenschaft verhindert, dass ein Teil eines Elements angezeigt wird, indem es einen Schnittbereich definiert, der angezeigt werden soll, d. h. nur ein bestimmter Bereich des Elements wird angezeigt.
309 color CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die CSS Eigenschaft color setzt die Vordergrundfarbe des Textinhalts eines Elements und seiner Dekorationen. Sie hat keinen Einfluss auf andere Charakteristiken des Elements; sie sollte eigentlich text-color genannt werden, jedoch wurde sie aus historischen Gründen und ihrem Auftreten in CSS Level 1 so genannt.
310 column-count
Die CSS Eigenschaft column-count bestimmt die Spaltenanzahl innerhalb eines Elements.
311 column-fill CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspalten, NeedsBrowserCompatibility, Referenz
Die CSS Eigenschaft column-fill bestimmt die Aufteilung von Inhalten auf Spalten. Inhalte können entweder gleichmäßig verteilt werden, damit alle Spalten dieselbe Höhe haben, oder sie nehmen den Raum ein, den der Inhalt benötigt, sofern auto verwendet wird.
312 column-gap CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspalten, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die CSS Eigenschaft column-gap bestimmt die Größe der Lücke zwischen den Spalten für Elemente, die als mehrspaltige Elemente dargestellt werden.
313 column-rule CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltenlayout, Layout, Referenz, Web
In mehrspaltigen Layouts beschreibt die column-rule CSS Eigenschaft eine gerade Linie, welche zwischen jeder Spalte dargestellt wird. Sie ist eine komfortable Kurzform, um das separate Setzen der einzelnen column-rule-* Eigenschaften zu vermeiden: column-rule-width, column-rule-style und column-rule-color.
314 column-rule-color CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltiges Layout, Layout, Referenz, Web
Die column-rule-color CSS Eigenschaft definiert die Farbe der Linie, die zwischen den Spalten in mehrspaltigen Layouts gezeichnet wird.
315 column-rule-style CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltiges Layout, Layout, Referenz, Web, layout, web
Die column-rule-style CSS Eigenschaft definiert den Stil der Linie, die zwischen den Spalten in mehrspaltigen Layouts gezeichnet wird.
316 column-rule-width CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspaltiges Layout, Layout, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die column-rule-width CSS Eigenschaft definiert die Breite der Linie, die zwischen den Spalten in mehrspaltigen Layouts gezeichnet wird.
317 column-span CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspalten, Referenz
Die CSS Eigenschaft column-span bestimmt die Laufweite eines Elements inerhalb eines Mehrspaltigen Containers.
318 column-width CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspalten, Referenz
Die column-width CSS Eigenschaft schlägt eine optimale Spaltenbreite vor. Dies ist kein absoluter Wert, sondern lediglich ein Hinweis an den Browser, welcher die Breite der Spalte anhand des vorgeschlagenen Wertes anpasst, was skalierbare Designs ermöglicht, die sich verschiedenen Bildschirmgrößen anpassen. Besonders wenn die column-count CSS Eigenschaft angegeben ist, welche Vorrang hat, wenn es darum geht, eine exakte Spaltenbreite zu setzen, müssen alle Längenwerte angegeben werden. In horizontalem Text sind dies width, column-width, column-gap und column-rule-width.
319 columns CSS, CSS Eigenschaft, CSS Mehrspalten Layout, Layout, Referenz, Web
Die columns CSS Eigenschaft ist eine Kurzform Eigenschaft, die es erlaubt, sowohl die column-width als auch die column-count Eigenschaft auf einmal zu setzen.
320 content CSS, CSS Eigenschaft, Referenz
Die content CSS Eigenschaft wird mit ::before und ::after Pseudo-elementen genutzt um Inhalte in einen Element zu generieren. Die Inhalte die in content eingefügt werden sind Anonym, sie werden nur gerendert und sind nicht im DOM vorhanden. Siehe: replaced elements.
321 counter-increment CSS, CSS Eigenschaft, CSS Liste, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die counter-increment CSS Eigenschaft wird verwendet, um den Wert von CSS Zählern um einen bestimmten Wert zu erhöhen. Der Wert des Zählers kann durch die counter-reset CSS Eigenschaft zurückgesetzt werden.
322 counter-reset CSS, CSS Eigenschaft, CSS Liste, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die counter-reset CSS Eigenschaft wird verwendet, um CSS Zähler auf einen bestimmten Wert zurückzusetzen.
323 cursor CSS, CSS Eigenschaft, Cursor, NeedsBrowserCompatibility, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, css
Die cursor CSS Eigenschaft legt den Cursor fest, der angezeigt wird, wenn sich der Mauszeiger über einem Element befindet.
324 direction CSS, CSS Eigenschaft, Referenz
Legt die CSS Eigenschaft direction fest damit sie mit der Richtung des Textes übereinstimmt: rtl dür Sprachen welche von rechts nach links geschrieben werden (wie Hebräisch oder Arabisch) und ltr für Sprachen von links nach rechts. Normalerweise ist es jedoch ein Teil des Dokuments (z.B. mit dem dir Attribut in HTML) statt durch den direkten Gebrauch in CSS.
325 display CSS, CSS Eigenschaft, CSS Positionierung, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die display Eigenschaft legt den Typ einer Rendering-Box eines Elements fest. Für HTML sind die standardmäßigen display Werte in der HTML-Spezifikation beschrieben und in den User- bzw. Browser-Stylesheets angegeben. Für XML-Dokumente ist der voreingestellte Wert inline.
326 empty-cells CSS, CSS Eigenschaft, CSS Tabellen, Layout, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, layout
Die empty-cells CSS Eigenschaft legt fest, ob Hintergründe und Rahmen leerer Tabellenzellen angezeigt werden sollen.
327 filter Benötigt Browserunterstützung, CSS, CSS Eigenschaft, CSS Funktion, Grafik, Layout, Referenz, SVG, SVG Filter, Web
Die filter CSS Eigenschaft erlaubt es, Effekte wie Unschärfe oder Farbverschiebungen auf Elemente anzuwenden, bevor sie angezeigt werden. Filter werden normalerweise dazu benutzt, die Darstellung eines Bildes, eines Hintergrunds oder eines Rahmens anzupassen.
328 flex-flow CSS, CSS Eigenschaften, CSS Flexible Boxen, Referenz
Die Kurzschreibweise flex-flow fasst die Eigenschaften flex-direction und flex-wrap zusammen.
329 flex-grow CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz, Web
Die  flex-grow CSS Eigenschaft gibt den Wachstumsfaktor eines flexiblen Elements an.
330 flex-shrink CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz
Die flex-shrink CSS Eigenschaft gibt den Schrumpffaktor eines Flexelements an.
331 flex-wrap CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, Referenz
Die flex-wrap CSS Eigenschaft legt fest, ob die Elemente in einem Flexbox-Container auf einer Linie liegen, oder bei bedarf auf mehrere Zeilen verteilt werden können.
332 float CSS, CSS Referenz
Die float Eigenschaft bestimmt, ob ein Element aus dem normalen Fluss herausgelöst werden soll und nachfolgende Inhalte auf der linken oder rechten Seite des gefloateten Elements platziert werden sollen.
333 font CSS, CSS Referenz
Die font Eigenschaft hat zwei unterschiedliche Verwendungszwecke:
334 font-family CSS, CSS Eigenschaft, CSS Schriftarten, Layout, Referenz, Web, layout
Die font-family CSS Eigenschaft erlaubt es, eine priorisierte Liste von Schriftfamiliennamen und/oder generische Familiennamen für ein ausgewähltes Element anzugeben. Im Gegensatz zu den meisten anderen CSS Eigenschaften werden die Werte durch Komma getrennt, um zu kennzeichnen, dass sie Alternativen darstellen. Der Browser wählt die erste Schrift, die auf dem Computer installiert ist oder mittels der Informationen, die über eine @font-face At-Regel gegeben sind, heruntergeladen werden kann.
335 font-feature-settings CSS, CSS Fonts, CSS Property, Layout, Reference, Référence, css
Die Eigenschaft font-feature-settings ermöglicht die Kontrolle von erweiterten typografischen Eigenschaften in OpenType-Schriftarten.
336 font-size CSS, CSS Font, CSS-Eigenschaft, CSS-Schrift, Reference
Die font-size-CSS-Eigenschaft spezifiziert die Schriftgöße. Eine Änderung der Schriftgröße kann die Größe anderer Partien beeinflussen, da sie dazu benutzt wird, den Wert der em- und ex-<length>-Einheiten zu berechnen.
337 font-variant CSS, CSS Eigenschaften, CSS Schriften, NeedsLiveSample, Referenz
The CSS Eigenschaft font-variant property selects a normal, or small-caps face from a font family. Setting font-variant is also possible by using the font shorthand.
338 font-weight
Die CSS Eigenschaft font-weight definiert die Dicke der Schrift. Einige Schriftarten sind jedoch nicht in allen Werten verfügbar und unterstützen bspw. nur die Werte normal und bold.
339 grid CSS, CSS-Eigenschaft, CSS-Raster, Referenz
Die grid-CSS-Eigenschaft ist eine Kurzschrift-Eigenschaft, die alle der expliziten Gittereigenschaften (grid-template-rows, grid-template-columns und grid-template-areas) setzt, alle impliziten Gittereigenschaften (grid-auto-rows, grid-auto-columns und grid-auto-flow) sowie die Zwischenabstandseigenschaften (grid-column-gap und grid-row-gap) in einer einfachen Deklaration.
340 height CSS, CSS Eigenschaft, Referenz, css
Die height CSS Eigenschaft bestimmt die Höhe des Inhaltsbereichs eines Elements. Der Inhaltsbereich ist innerhalb des Innenabstands, der Rahmen und des Außenabstands des Elements.
341 hyphens CSS, CSS Eigenschaft, Experimentell, Referenz
Die hyphens Eigenschaft regelt die automatische Silbentrennung. Dazu ist das HTML Attribut lang, bzw. xml:lang unter XML, zwingend notwendig.
342 image-orientation CSS, CSS Bild, CSS Eigenschaft, Referenz
Mit der CSS Eigenschaft image-orientation kann die Ausrichtung eines Bildes geändert werden.
343 image-rendering CSS, CSS Bild, CSS Eigenschaft, Experimentell, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, SVG
No summary!
344 inherit CSS, CSS Kaskadierung, Layout, Referenz, Web
Der inherit CSS Wert lässt das Element, für das es angegeben wurde, den berechneten Wert der Eigenschaft seines Elternelements annehmen. Er ist für jede CSS Eigenschaft erlaubt.
345 initial
Der Wert initial repräsentiert einen vom Browser vorgegebenen Standardwert. Der Wert ist in jeder CSS Eigenschaft verfügbar, hat aber verschiedene Auswirkungen.
346 justify-content CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, CSS3, Layout, Referenz, Web, layout
Die justify-content CSS Eigenschaft definiert, wie ein Browser verfügbaren Platz zwischen und um Elemente verteilt, wenn Flexelemente an der Hauptachse der aktuellen Zeile ausgerichtet werden sollen. Die Ausrichtung wird berechnet, nachdem die Längen und automatischen Abstände angewendet wurden, was bedeutet, dass falls es mindestens ein flexibles Element gibt mit flex-grow ungleich 0, hat diese Eigenschaft keine Auswirkung, da es keinen verfügbaren Platz gibt.
347 left CSS, CSS Eigenschaft, CSS Positionierung, Referenz
Die CSS Eigenschaft left definiert einen Teil der Position von positionierten Elementen.
348 letter-spacing CSS, CSS Eigenschaft, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, SVG
Die letter-spacing CSS Eigenschaft gibt das Abstandsverhalten zwischen Textzeichen an.
349 linear-gradient()
Die CSS linear-gradient() Funktion erstellt ein <image> welches aus einem konstanten Farbverlauf besteht. Das Ergebnis dieser Funktion ist ein Objekt des CSS <gradient> Daten-Typs. Wie jeder andere Farbverlauf, ist der CSS Farbverlauf keine CSS <color> sondern ein Bild mit keinen spezifischen Dimensionen; Also hat er weder eine natürliche oder bevorzugte Größe, noch ein Größenverhältnis. Seine genaue Größe wird durch die Größe seines zugehörigen Elements bedingt.
350 list-style CSS, CSS Referenz
Die list-style Eigenschaft ist eine Kurzform für list-style-type, list-style-image und list-style-position.
351 list-style-image CSS, CSS Eigenschaft, CSS Liste, Layout, Referenz, Web
Die list-style-image CSS Eigenschaft gibt das Bild an, das als Aufzählungszeichen verwendet wird.
352 list-style-position CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web, layout, web
Die list-style-position CSS Eigenschaft gibt die Position der Aufzählungszeichenbox innerhalb der Hauptblockbox an.
353 list-style-type CSS, CSS Eigenschaft, CSS Liste, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die CSS-Eigenschaft list-style-type bestimmt, wie die Einträge einer Liste ausgezeichnet werden. Übliche Arten sind etwa Punkte oder eine Nummerierung vor jedem Eintrag:
354 margin CSS, CSS Referenz
Die margin Eigenschaft ist eine Kurzform für die Außenabstände aller vier Seiten eines Elements.
355 margin-bottom CSS, CSS Referenz
Die margin-bottom Eigenschaft legt den unteren Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
356 margin-left CSS, CSS Referenz
Die margin-left Eigenschaft legt den linken Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
357 margin-right CSS, CSS Referenz
Die margin-right Eigenschaft legt den rechten Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
358 margin-top CSS, CSS Referenz
Die margin-top Eigenschaft legt den oberen Außenabstand eines Elements fest. Negative Werte sind erlaubt.
359 mask CSS, Layout, NeedsBrowserCompatibility, Referenz, SVG, Web, layout, web
The mask property in CSS allows users to alter the visibility of an item by either partially or fully hiding the item. This is accomplished by either masking or clipping the image at specific points.
360 max-height CSS, CSS Eigenschaft, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web
Die max-height Eigenschaft wird verwendet, um die maximale Höhe eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der height Eigenschaft größer wird als der festgelegte Wert von max-height.
361 max-width CSS, CSS Referenz
Die max-width Eigenschaft wird verwendet, um die maximale Breite eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der width Eigenschaft nicht größer wird als der festgelegte Wert von max-width.
362 min-height CSS, CSS Referenz
Die min-height Eigenschaft wird verwendet, um die minimale Höhe eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der height Eigenschaft nicht kleiner wird als der festgelegte Wert von min-height.
363 min-width CSS, CSS Referenz
Die min-width Eigenschaft wird verwendet, um die minimale Breite eines Elements festzulegen. Das verhindert, dass der benutzte Wert der width Eigenschaft nicht kleiner wird als der festgelegte Wert von min-width.
364 none
none ist ein oft gebrauchter Wert, welcher in einem Grossteil der Eigenschaften verwendet werden kann. Meistens ist er der Standartwert einer Eigenschaft. Ein vergleichbarer Wert ist normal.
365 normal
normal ist ein oft gebrauchter Wert. Meistens ist es der Standartwert der entsprechenden Eigenschaften. It is comparable to the value none, used in a similar manner for other properties.
366 object-fit CSS, CSS Eigenschaft, CSS Image, Grafik, Layout, Referenz, Web
Die object-fit CSS Eigenschaft gibt an, wie die Inhalte eines ersetzten Elements an die Box angepasst werden, die durch dessen verwendeter Höhe und Breite erzeugt wird.
367 object-position
Die Eigenschaft object-position bestimmt  die Ausrichtung des Elements in seiner Box.
368 opacity CSS, CSS Eigenschaft, Referenz
Die opacity CSS Eigenschaft gibt die Transparenz eines Elements an, d. h. den Grad, zu welchem der Hintergrund des Elements überlagert wird.
369 order CSS, CSS Eigenschaft, CSS Flexible Boxes, Layout, NeedsLiveSample, Referenz, Web, layout
Die order CSS Eigenschaft gibt die Reihenfolge an, in der Flexelemente innerhalb ihres Flexcontainers dargestellt werden. Elemente werden in aufsteigender Reihenfolge des order Werts dargestellt. Elemente mit dem gleichen order Wert werden in der Reihenfolge dargestellt, in der sie im Quelltext auftauchen.
370 outline-color
Die outline-color CSS-Eigenschaft bestimmt die Farbe der Outline (den Umriss) eines Elements. Eine Outline ist eine Linie, die außerhalb des Rahmens (border) um Elemente gezeigt wird, damit das Element hervorsticht.
371 overflow CSS, CSS Referenz
Die overflow Eigenschaft legt fest, ob Inhalte aus einem Element hinausragen dürfen oder, ob Scrollbalken beim Überlauf zum Einsatz kommen.
372 padding CSS, CSS Eigenschaft, CSS Innenabstand, CSS Referenz, Layout, Web, layout
Die padding Eigenschaft ist eine Kurzform für die Innenabstände aller vier Seiten eines Elementes. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
373 padding-bottom CSS, CSS Referenz
Die padding-bottom Eigenschaft legt den unteren Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
374 padding-left CSS, CSS Referenz
Die padding-left Eigenschaft legt den linken Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
375 padding-right CSS, CSS Referenz
Die padding-right Eigenschaft legt den rechten Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
376 padding-top CSS, CSS Referenz
Die padding-top Eigenschaft legt den oberen Innenabstand eines Elementes fest. Der Innenabstand ist der Bereich zwischen dem Inhalt und dem Rahmen (auch: padding area).
377 page-break-after CSS, CSS Referenz
Die page-break-after Eigenschaft dient zur Regulierung von Seitenumbrüchen nach dem aktuellen Element.
378 page-break-before CSS, CSS Referenz
Die page-break-before Eigenschaft dient zur Regulierung von Seitenumbrüchen vor dem aktuellen Element.
379 page-break-inside CSS, CSS Referenz
Die page-break-inside Eigenschaft dient zur Regulierung von Seitenumbrüchen innerhalb des aktuellen Elements.
380 pointer-events
Die CSS-Eigenschaft pointer-events erlaubt es dem Author zu steuern, unter welchen Umständen (wenn überhaupt) ein spezifisches grafisches Element target eines Mouse-Events wird. Wenn die Eigenschaft nicht gesetzt ist, werden die Eigenschaften von visiblePainted auf den SVG Inhalt angewandt.
381 position CSS, CSS Eigenschaft, CSS Positionierung, Referenz
Die position Eigenschaft legt die Positionsart eines Elements fest. Für die Positionierung selbst werden die Eigenschaften top, right, bottom oder left verwendet.
382 quotes CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web, css
Die quotes CSS Eigenschaft gibt an, wie User Agents Anführungszeichen darstellen sollen.
383 resize CSS, CSS Eigenschaft, Referenz
Die resize CSS Eigenschaft erlaubt es, die Möglichkeit zur Größenänderung eines Elements zu steuern.
384 right CSS, CSS Positionierung, Layout, NeedsLiveSample, Referenz, Web, layout
Die right CSS Eigenschaft gibt einen Teil der Position eines positionierten Elements an.
385 ruby-align CSS, CSS Referenz, CSS Ruby, Eigenschaft, Referenz
Die ruby-align CSS Eigenschaft definiert die Verteilung der verschiedenen Rubyelemente über die Basis.
386 tab-size CSS, CSS Eigenschaft, Experimentell, Referenz
Die tab-size CSS Eigenschaft wird verwendet, um die Breite eines Tabulatorzeichens (U+0009) anzupassen.
387 tatsächlicher Wert
Der tatsächliche Wert einer CSS Eigenschaft ist der verwendete Wert nachdem alle Annäherungen angewendet wurden. Zum Beispiel kann ein User Agent nur in der Lage sein, Ränder mit einem ganzzahligen Pixelwert darzustellen und daher gezwungen sein, die berechnete Breite des Randes anzunähern.
388 text-align CSS, CSS Eigenschaft, CSS Text, NeedsLiveSample, Referenz
Die CSS Eigenschaft text-align beschreibt, wie Inlineinhalte wie Text in ihrem Elternblockelement ausgerichtet werden. text-align steuert nicht die Ausrichtung von Blockelementen selbst, nur deren Inlineinhalte.
389 text-decoration CSS, CSS Eigenschaft, CSS Text, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die text-decoration CSS Eigenschaft wird dazu verwendet, die Textformatierung auf underline, overline, line-through oder blink zu setzen. Unter- und Überstrichdekorationen werden unterhalb des Texts positioniert, Durchstreichungen über dem Text.
390 text-decoration-color
Mit der CSS-Eigenschaft text-decoration-color kann die Farbe für Unterstreichungen, Überstreichungen oder Durchstreichungen gesetzt werden, spezifiziert durch text-decoration-line. Das ist die bevorzugte Art und Weise, Textdekorationen eine Farbe zuzuweisen.
391 text-decoration-line CSS, CSS Eigenschaft, Layout, Referenz, Web
Die text-decoration-line CSS Eigenschaft repräsentiert die Art der Liniendekoration eines Elements.
392 text-indent CSS, CSS Eigenschaft, CSS Text, Layout, Referenz
Die CSS Eigenschaft text-indent legt den Einzug vor der ersten Zeile eines Textes fest. Dabei wird der Abstand zur linken Seite des enthaltenden Elements angegeben.
393 text-overflow CSS, CSS Eigenschaft, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die text-overflow CSS Eigenschaft bestimmt, wie überlaufende Inhalte die nicht angezeigt werden (Siehe overflow) dem Nutzer signalisiert werden. Sie können abgeschnitten (clipped) oder durch ein Auslassungszeichen ('', U+2026 Horizontal Ellipsis) beziehungsweise eine vom Webautor definierte Zeichenfolge markiert sein.
394 text-rendering CSS, CSS Eigenschaft, CSS Text, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, SVG
Die text-rendering CSS Eigenschaft liefert der Renderingengine Informationen darüber, wie die Darstellung von Text optimiert werden soll.
395 text-shadow CSS, CSS Text, Eigenschaft, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die text-shadow CSS Eigenschaft fügt Text Schatten hinzu. Sie akzeptiert eine kommaseparierte Liste von Schatten, die auf den Text und textdekorationen des Elements angewendet werden sollen.
396 text-size-adjust CSS, Experimental
Auf mobilen Geräten, ermöglicht es die text-size-adjust Eigenschaft, Webautoren zu kontrollieren ob und wie der text-inflating Algorithmus sich auf den Textinhalt des Elements auswirkt.
397 text-transform
Das text-transform CSS Attribut legt die Groß- und Kleinschreibung eines Elementes fest. Es kann verwendet werden, um den Text eines Elementes komplett klein oder klein zu schreiben oder den ersten Buchstaben jedes Wortes groß zu schreiben.
398 text-underline-position CSS, CSS Eigenschaft, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die text-underline-position CSS Eigenschaft legt die Position der Linie einer Unterstreichung, die über die text-decoration-Eigenschaft mit dem Wert underline gesetzt wurde, fest.
399 top CSS, CSS Eigenschaft, CSS Positionierung, CSS Referenz
Die top Eigenschaft macht eine Angabe zur Position von Elementen und wird daher zusammen mit der position Eigenschaft notiert, wenn für die Positionsart der Wert absolute, fixed oder relative definiert wurde.
400 touch-action CSS, CSS Eigenschaft, Referenz, Web
Die CSS-Eigenschaft touch-action spezifiziert, ob das Standardverhalten des Browsers ausgeführt wird oder nicht (z. B. durch Scrollen oder Zoomen).
401 transform BrauchtBeispiele, BrauchtBrowserKompatibilität, CSS-Eigenschaft, Referenz
Mit der CSS transform Eigenschaft kann man den Koordinatenraum des visuellen CSS-Formatierungsmodell verändern. Durch dessen Benutzen können Elemente verändert, gedreht, skaliert und geschert werden, indem die Werte gesetzt werden.
402 transition CSS, CSS Eigenschaft, CSS Transitions, Referenz
Die transition CSS Eigenschaft ist eine Kurzschreibweise für transition-property, transition-duration, transition-timing-function und transition-delay.
403 transition-property CSS, CSS Animationen, CSS Übergänge, Reference, Référence(2)
Die CSS Eigenschaft transition-property wird verwendet, um den Übergangseffekte auf bestimmte CSS Eigenschaften anzuwenden.
404 unicode-bidi CSS, CSS Eigenschaft, NeedsLiveSample, Reference, Referenz
Die unicode-bidi CSS Eigenschaft zusammen mit der direction Eigenschaft hat damit zu tun wie bidirektionaler Text in einem Dokument behandelt wird. Zum Beispiel, wenn ein Textblock sowohl Text der von links nach recht als auch von rechts nach links läuft enthält, dann entscheidet das System mithilfe eines komplexen Unicode Algorithmus wie es den Text darstellen soll. Diese Eigenschaft überschreibt den Algorithmus und gibt dem Entwickler die Kontrolle über die Textdarstellung.
405 unset CSS, CSS Cascade, Layout, NeedsLiveSample, Referenz, Schlüsselwort, Web
Das unset CSS Schlüsselwort ist eine Kombination der Schlüsselwörter initial und inherit. Wie diese beiden anderen CSS-weiten Schlüsselwörter kann es auf alle CSS-Eigenschaften angewendet werden, einschließlich des CSS-Shorthands all. Dieses Schlüsselwort setzt die Eigenschaft auf ihren geerbten Wert zurück, falls er vom Elternelement geerbt wurde, oder andernfalls auf den ursprünglichen Wert. Mit anderen Worten, es verhält sich im ersten Fall wie das inherit Schlüsselwort und wie das initial Schlüsselwort im zweiten Fall.
406 vertical-align CSS, CSS Referenz, css
Die vertical-align Eigenschaft bestimmt die vertikale Ausrichtung in inline Elementen oder in Tabellenzellen.
407 visibility CSS, CSS Eigenschaft, CSS Positionierung, Layout, NeedsLiveSample, Referenz, Web, layout
Die visibility Eigenschaft legt fest, ob ein Element sichtbar ist.
408 white-space CSS, CSS Eigenschaft, CSS Text, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die white-space CSS-Einstellung wird benutzt, um Leerzeichen innerhalb eines Elementes zu handhaben.
409 widows CSS, CSS Eigenschaft, CSS3, Layout, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz, Web, web
Die widows CSS Eigenschaft definiert, wie viele Zeilen mindestens am Anfang einer neuen Seite innerhalb eines paginierten Mediums übrig bleiben müssen. In der Typographie bezeichnet ein Hurenkind die letzte Zeile eines Absatzes, die zugleich die erste Zeile einer neuen Spalte oder Seite ist. Das Setzen der widows Eigenschaft erlaubt es, zu verhindern, dass Hurenkinder übrig bleiben.
410 width CSS, CSS Eigenschaft, NeedsBrowserCompatibility, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die width CSS Eigenschaft legt die Breite des Inhaltsbereichs eines Elements fest. Der Inhaltsbereich ist innerhalb des Innenabstands, Rahmens und Außenabstands des Elements.
411 will-change
The will-change CSS property provides a way for authors to hint browsers about the kind of changes to be expected on an element, so that the browser can setup appropriate optimizations ahead of time before the element is actually changed.
412 word-break CSS, CSS Eigenschaft, CSS3, Layout, NeedsContent, NeedsExample, Referenz, Web, css3-text
Die word-break CSS Eigenschaft wird verwendet, um anzugeben, ob zwischen Wörtern Zeilenumbrüche sein können.
413 word-spacing CSS, CSS Text, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Property, Referenz
Die word-spacing CSS Eigenschaft gibt das Abstandsverhalten zwischen Tags und Wörtern an.
414 word-wrap CSS, CSS Eigenschaft, NeedsLiveSample, Referenz
Die word-wrap Eigenschaft wird verwendet, um anzugeben ob der Webbrowser Zeilenumbrüche innerhalb von Wörtern machen darf. Dies ist nötig um einem Overflow verzubeugen, wenn ein sonst nicht trennbarer Text zu lange für die beinhaltende Box wäre.
415 z-index CSS, CSS Eigenschaft, NeedsLiveSample, NeedsMobileBrowserCompatibility, Referenz
Die z-index Eigenschaft legt die Reihenfolge entlang der z-Achse eines Elements und seiner Unterelemente fest. Wenn Elemente überlappen, wird über die z-Reihenfolge festgelegt welches Element das andere überdeckt. Das Element mit dem höheren z-index überdeckt üblicherweise eines mit einem niedrigerem.

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Schlagwörter: 
Mitwirkende an dieser Seite: Sebastianz
Zuletzt aktualisiert von: Sebastianz,