-moz-window-shadow

Kein Standard
Diese Funktion entspricht nicht dem Standard und ist nicht Teil der Standardisierung. Diese Funktion darf nicht in Webseiten, die via das Internet zugänglich sind, benutzt werden: Sie wird nicht für alle Nutzer funktionieren. Es kann zu umfangreichen Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Implementierungen kommen und die Funktionsweise oder Eigenschaften könnten in der Zukunft verändert werden.

Übersicht

Die -moz-window-shadow CSS Eigenschaft bestimmt, ob ein Fenster einen Schatten wirft oder nicht. Sie funktioniert nur unter Mac OS X.

Diese Eigenschaft ist nicht standardisiert und kann ab Firefox 44 nicht mehr in Webseiten verwendet werden.

Initialwertdefault
Anwendbar aufalle Elemente, die native Fenster erstellen, z. B. <window>, <panel>
VererbtNein
Medienvisuell
Berechneter Wertwie angegeben
AnimierbarNein
Kanonische Reihenfolgedie eindeutige Reihenfolge definiert durch die formale Grammatik

Firefox 3 hat die Unterstützung für transparente Fenster unter Mac OS X hinzugefügt. Jedoch waren für diese Fenster Schatten deaktiviert und es gab keine Möglichkeit, diese zu aktivieren.

In Firefox 3.5 wurde der Standardwert geändert; alle Fenster haben nun einen Schatten. Es wurde die -moz-window-shadow CSS Eigenschaft eingeführt, um umgewollte Schatten ausschalten zu können.

Syntax

default | menu | tooltip | sheet | none

Werte

default
Das Fenster wirft einen Schatten mit dem Standard Fensterschattenstil.
menu
Das Fenster hat einen Schatten, der für Menüs passend ist.
tooltip
Das Fenster hat einen Schatten, der für Tooltips passend ist.
sheet
Das Fenster hat einen Schatten, der für Sheetfenster passend ist.
none
Das Fenster hat keinen Schatten.

Beispiele

.KUI-panel {
  -moz-window-shadow: none;
}

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

 Mitwirkende an dieser Seite: Sebastianz
 Zuletzt aktualisiert von: Sebastianz,