Lokalisierung von XLIFF-Dateien für iOS

Firefox für iOS verwendet das XML-basierte Dateiformat XLIFF zur Speicherung und Weitergabe von Lokalisierungsdaten. XLIFF (eXtensible Localisation Interchange File Format) ist ein Lokaliserungsstandard, der von der Normungsorganisation OASIS verwaltet wird. Ziel dieses Standards ist ein XML-basiertes Dateiformat, das ohne das Risiko von Datenverlust oder -beschädigung zum Austausch von Lokaliserungsdaten zwischen verschiedenen Tools verwendet werden kann. Die meisten Übersetzungstools unterstützen den XLIFF-Standard, sodass die Lokalisierung von XLIFF-Dateien für Firefox für iOS einfach mit diesen Tools erfolgen kann. Die direkte Bearbeitung einer XLIFF-Datei ist recht simpel, besonders wenn man sich mit XML auskennt. Dieses Tutorial wird Schritt für Schritt zeigen wie Strings in einer XLIFF-Datei übersetzt werden. 

String-Repository für Firefox auf iOS

Die Datei firefox-ios.xliff befindet sich im SVN.

  1. Entscheiden Sie, wo auf Ihrem lokalen Computer Sie die Kopie aus dem github-Repository speichern möchten und navigieren Sie im Terminal dorthin.
  2. Geben Sie folgenden Befehl ein: git clone https://github.com/mozilla-l10n/firefoxios-l10n/your-locale-code/
  3. Das Projekt firefox-os sollte sich nun zusammen mit der Datei firefox-ios.xliff in dem von Ihnen gewählten Ordner befinden.

Übersetzen der XLIFF-Datei

  1. Öffnen Sie die Datei firefox-ios.xliff in einem Texteditor Ihrer Wahl.
  2. Fügen Sie im <file>-Tag das Attribut target-language mit dem Code Ihrer Locale als Wert hinzu (z. B. target-language="xx-XX"). Beachten Sie, dass es innerhalb eines XLIFF-Dokuments viele <file>-Tags geben kann. Jedes <file>-Tag muss das Attribut target-language mit dem Code Ihrer Locale als Wert enthalten (z. B. target-language="xx-XX").
  3. Strings befinden sich zwischen <trans-unit>-Tags. Englische Quell-Strings befinden sich zwischen den Child-Tags <source>. Nachfolgend ein Beispiel einer solchen <trans-unit>
    <trans-unit id="Add to Bookmarks">
        <source>Add to Bookmarks</source>
    </trans-unit>
  4. Ihre Übersetzung muss sich zwischen den Child-Tags <target> befinden. Gehen Sie die gesamte XLIFF-Datei durch und fügen Sie unter jedem <source>-Tag das Tagpaar <target></target> hinzu. Dies wird Ihnen helfen, die Strings auszumachen, die übersetzt werden müssen. Das Tagpaar <source> darf nicht gelöscht werden.
    <trans-unit id="Add to Bookmarks">
        <source>Add to Bookmarks</source>
        <target>YOUR_TRANSLATION_HERE</target>
    </trans-unit>
    
  5. Fügen Sie die Übersetzungen der Strings zwischen den <source>-Tags zwischen die <target>-Tags darunter ein. Bitte beachten Sie, dass folgende Zeichenfolgen nicht übersetzt werden dürfen.
    1. $(SOME_TEXT_HERE) ein Variablenformat,
    2. %1$@ ist ein weiteres Variablenformat.
    3. <note>-Tags beinhalten Hinweise der Entwickler zur Lokalisierung und sollten nicht übersetzt werden. 
    <trans-unit id="Add to Bookmarks">
        <source>Add to Bookmarks</source>
        <target>Agregar a marcadores</target>
        <note>No comment provided by engineer.</note>
    </trans-unit>
    
  6. Speichern Sie Ihre Übersetzungen regelmäßig.
  7. Wenn Sie mit Ihrer Übersetzung fertig sind, ist es wichtig sicherzustellen, dass der XML-Code in der XLIFF-Datei valide ist (z. B. keine beschädigten Tagpaare enthält). Öffnen Sie die Datei in Firefoy, um eine Validitätsprüfung auszuführen und verbessern Sie alle Fehler, die gemeldet werden. 

Hochladen der XLIFF-Datei

  1. Laden Sie mit dem folgenden Befehl die übersetzte XLIFF-Datei in das Verzeichnis Ihrer Locale hoch: git commit -m "Commit message here" .
  2. Speichern Sie Ihre Version im github-Repository: git push
  3. Legen Sie die Füße hoch, gönnen Sie sich ein Bier (oder eine Limo) und seien Sie stolz darauf etwas Neues, Anderes und Aufregendes gemacht zu haben! 

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

Mitwirkende an dieser Seite: Agnieszka-87
Zuletzt aktualisiert von: Agnieszka-87,