Über Javascript

  • Adressname der Version: JavaScript/javascript_guide/Über_Javascript
  • Titel der Version: Über Javascript
  • ID der Version: 265792
  • Erstellt:
  • Autor: eminor
  • Aktuelle Version? Nein
  • Kommentar Absatz hinzugefügt; 56 words added

Inhalt der Version

Dieses Kapitel stellt Javascript vor und führt in die grundlegenden Konzepte der Sprache ein.

Was ist Javascript?

Javascript ist eine plattformübergreifende, objektorientierte  Skriptsprache. Javascript ist eine schlanke und leichtgewichtige Sprache. Sie ist als alleinstehende Sprache nicht besonders nützlich,  sondern dafür geschaffen in andere Produkte und Applikationen  - wie z.B. Web-Browser - integriert zu werden. Innerhalb einer Hostumgebung kann Javascript mit den Objekten dieser Umgebung verknüpft werden, um eine programmatische Kontrolle zu ermöglichen.

Der Kern von Javascript besteht aus verschiedenen Objekten wie Array,  Date und Math und einer Kernausstattung von Sprachelementen wie Operatoren, Kontrollstrukturen und Anweisungen. Die Kernelemente der Sprache können für unterschiedliche Zwecke durch weitere Objekte ergänzt werden, wie beispielsweise:

  • Clientseitiges Javascript erweitert den Kern der Sprache indem Objekte zur Kontrolle des Browsers (Navigator oder ein anderer Webbrowser) und dessen Document Object Model (DOM) bereitgestellt werden. Zum Beispiel erlaubt clientseitiges Javascript einer Applikation, Elemente auf einem HTML-Formular zu platzieren und auf Ereignisse, wie z.B. Mausklicks, Formulareingaben oder Seitennavigation zu reagieren.
  • Serverseitiges Javascript erweitert den Kern der Sprache indem Objekte bereitgestellt werden, die es ermöglichen, Javascript auf einem Server laufen zu lassen. Zum Beispiel kann mit serverseitigen Erweiterungen die Kommunikation mit einer Datenbank, Kontinuität bei der Informationsbeschaffung von einer Ausführung einer Applikation zur Nächsten, oder Dateimanipulation auf dem Server ermöglicht werden.

...

Javascript ist eine  dynamisch typisierte Sprache. Das bedeutet, dass der Typ von Variablen nicht vom Programmierer selbst festgelegt werden muss, sondern sich aus dem zugewiesenen Wert ergibt. Prinzipiell kennt Javascript drei verschiedene Typen für Daten: Number, String und Boolean. Außerdem werden zur Anordnungen und Strukturierung die Typen Object und Array verwendet. Und schließlich gibt es noch Funktionen, womit Programme in sinnvolle gegliederte Abschnitte aufgeteilt werden.

Bei JavaScript handelt es sich um eine Programmiersprache, die von Netscape eingeführt wurde. Daher konnte der Netscape Browser in diesem Bereich auch meistens ein wenig mehr als der von Microsoft. Und auch hier liegt schon die große Gefahr. Es gibt kleine aber feine Unterschiede, ansonsten funktioniert das eingebaute JavaScript-Programm nur bei einigen Surfern.

Quelltext der Version

<p>Dieses Kapitel stellt Javascript vor und führt in die grundlegenden Konzepte der Sprache ein.</p>
<h3>Was ist Javascript?</h3>
<p>Javascript ist eine plattformübergreifende, objektorientierte  Skriptsprache. Javascript ist eine schlanke und leichtgewichtige Sprache. Sie ist als alleinstehende Sprache nicht besonders nützlich,  sondern dafür geschaffen in andere Produkte und Applikationen  - wie z.B. Web-Browser - integriert zu werden. Innerhalb einer Hostumgebung kann Javascript mit den Objekten dieser Umgebung verknüpft werden, um eine programmatische Kontrolle zu ermöglichen.</p>
<p>Der Kern von Javascript besteht aus verschiedenen Objekten wie Array,  Date und Math und einer Kernausstattung von Sprachelementen wie Operatoren, Kontrollstrukturen und Anweisungen. Die Kernelemente der Sprache können für unterschiedliche Zwecke durch weitere Objekte ergänzt werden, wie beispielsweise:</p>
<ul> <li><em>Clientseitiges Javascript </em>erweitert den Kern der Sprache indem Objekte zur Kontrolle des Browsers (Navigator oder ein anderer Webbrowser) und dessen <em>Document Object Model</em> (DOM) bereitgestellt werden. Zum Beispiel erlaubt clientseitiges Javascript einer Applikation, Elemente auf einem HTML-Formular zu platzieren und auf Ereignisse, wie z.B. Mausklicks, Formulareingaben oder Seitennavigation zu reagieren.</li> <li><em>Serverseitiges Javascript </em>erweitert den Kern der Sprache indem Objekte bereitgestellt werden, die es ermöglichen, Javascript auf einem Server laufen zu lassen. Zum Beispiel kann mit serverseitigen Erweiterungen die Kommunikation mit einer Datenbank, Kontinuität bei der Informationsbeschaffung von einer Ausführung einer Applikation zur Nächsten, oder Dateimanipulation auf dem Server ermöglicht werden.</li>
</ul>
<p>...</p>
<p>Javascript ist eine  dynamisch typisierte Sprache. Das bedeutet, dass der Typ von Variablen nicht vom Programmierer selbst festgelegt werden muss, sondern sich aus dem zugewiesenen Wert ergibt. Prinzipiell kennt Javascript drei verschiedene Typen für Daten: Number, String und Boolean. Außerdem werden zur Anordnungen und Strukturierung die Typen Object und Array verwendet. Und schließlich gibt es noch Funktionen, womit Programme in sinnvolle gegliederte Abschnitte aufgeteilt werden.</p>
<p>Bei JavaScript handelt es sich um eine Programmiersprache, die von Netscape eingeführt wurde. Daher konnte der Netscape Browser in diesem Bereich auch meistens ein wenig mehr als der von Microsoft. Und auch hier liegt schon die große Gefahr. Es gibt kleine aber feine Unterschiede, ansonsten funktioniert das eingebaute JavaScript-Programm nur bei einigen Surfern.</p>
Zu dieser Version zurücksetzen