Über diese Einführung

  • Adressname der Version: JavaScript/Guide/Über_diese_Einführung
  • Titel der Version: Über diese Einführung
  • ID der Version: 316893
  • Erstellt:
  • Autor: eminor
  • Aktuelle Version? Nein
  • Kommentar

Inhalt der Version

JavaScript ist eine plattformübergreifende und objektorientierte Skriptsprache. Diese Einführung beschreibt alles, was man zur Benutzung von Javascript wissen muss.

Was man schon wissen sollte

Bei dieser Einführung wird davon ausgegangen, dass die folgenden Grundkenntnisse vorhanden sind:

  • Ein allgemeines Verständnis über das Internet und das World Wide Web (WWW).
  • Praxiserfahrung mit HTML (HyperText Markup Language) und fundierte Kenntnisse.

Etwas Programmiererfahrung mit Sprachen wie C oder Visual Basic sind nützlich, jedoch keine Voraussetzung.

JavaScript-Versionen

Table 1 JavaScript und Navigator-Versionen
JavaScript-Version Navigator-Version
JavaScript 1.0 Navigator 2.0
JavaScript 1.1 Navigator 3.0
JavaScript 1.2 Navigator 4.0-4.05
JavaScript 1.3 Navigator 4.06-4.7x
JavaScript 1.4  
JavaScript 1.5 Navigator 6.0
Mozilla (Open-Source Browser)
JavaScript 1.6 Firefox 1.5, andere Mozilla 1.8-basierte Produkte
JavaScript 1.7 Firefox 2, other Mozilla 1.8.1-basierte Produkte
JavaScript 1.8 Firefox 3, other Gecko 1.9-basierte Produkte

Jede Version des Netscape Enterprise Servers unterstützt auch eine andere Version von JavaScript. Damit Skripte geschrieben werden können, die kompatibel mit mehreren Versionen des Eterprise Servers sind, wird mit Abkürzungen angezeigt, in welcher der Server-Versionen die Features implementiert wurden.

Tabelle 2 Abkürzungen von Netscape Enterprise Server Versionen
Abkürzung Enterprise Server Version
NES 2.0 Netscape Enterprise Server 2.0
NES 3.0 Netscape Enterprise Server 3.0

Informationen über Javascript

Die JavaScript-Dokumentation schließt die folgenden Bücher ein:

Beim Einstieg sollte mit der Einführung gestartet werden. Sobald man sich einen Überblick verschafft hat, kann man die Referenz benutzen, um weitere Details über die einzelnen Bestandteile der Sprache zu erfahren.

Tipps zum Lernen von Javascript

Mit JavaScript anzufangen ist einfach: Alles was man braucht, ist ein moderner Webbrowser. Diese Einführung beschreibt einige JavaScript-Features, die ausschließlich in der aktuellen Version von Firefox (und anderen Gecko-Browsern) implementiert sind. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die aktuelle Version von Firefox zu benutzen.

Ein interaktiver Interpreter

Ein interaktiver JavaScript-Interpreter ist eine unerlässliche Hilfe, um die Sprache zu lernen. Er hilft dabei mit dem Code zu experimentieren, ohne vorher eine Datei erstellen zu müssen und die Webseite nach Änderungen zu aktualisieren. Die Error-Konsole von Firefox, welche über das Firefox-Menü zugänglich ist, stellt eine einfache Methode bereit, um Javascript-Code interaktiv auszuprobieren: Einfach den Code eingeben und den Button "Evaluate" drücken.

Image:ErrorConsole.png


Firebug

Eine umfangreiche Benutzereingabe steht mit der Erweiterung Firebug zur Verfügung. Hier werden Ausdrücke als Objekte interpretiert und mit anderen Teilen von Firebug verknüpft. Zum Beispiel kann man 5 und 5 addieren, die Groß- und Kleinschreibung einer Zeichenkette ändern, einen anklickbaren Link zum Dokument erzeugen, oder auf ein Element des Dokuments zugreifen:

Klickt man den Pfeil in der Ecke unten rechts an, erhält man einen Editor für die Eingabe von mehrzeiligem Code.

Firefox stellt außerdem einen fortgeschrittenen DOM-Inspektor, einen JavaScript-Debugger, ein Tool zum Untersuchen von Elementen und diverse andere Tools bereit. JavaScript-Code kann die Funktion console.log() ausführen. Diese Funktion interpretiert die Argumente und gibt das Ergebnis in der Firebug-Konsole aus.

Bei vielen der Beispiele in dieser Einführung wird die Funktion alert() verwendet, um Mitteilungen anzuzeigen. Wenn man Firebug benutzt und die Code-Beispiele ausprobiert, kann man alert() durch die Funktion console.log() ersetzen.

Dokument-Konventionen

JavaScript-Applikationen laufen auf vielen verschiedenen Betriebssystemen. Die Informationen in diesem Buch gelten für alle Versionen. Datei- und Verzeichnispfade werden im Windows-Format dargestellt (mit umgekehrten Schrägstrichen zwischen Verzeichnisnamen). Für Unix-Versionen sind die Verzeichnisnamen ähnlich, nur werden hier normale Schrägstriche verwendet um Verzeichnisnamen zu trennen.

Diese Einführung benutzt URIs mit der folgenden Darstellung:

http://server.domain/pfad/datei.html

Hier steht server für den Namen des Servers (Subdomain) auf dem die Applikation läuft, wie z.B. blog oder www; domain steht für den Domainnamen, z.B. mozilla.org oder uiuc.edu; pfad repräsentiert die Verzeichnisstruktur auf dem Server und  datei.html steht für den Dateinamen der Datei, die aufgerufen werden soll. Im Allgemeinen sind kursiv geschriebene Teile der URI Platzhalter und Teile in normaler Monospace-Schrift sind Literale. Wenn bei dem verwendeten Server SSL (Secure Sockets Layer) aktivierte wäre, würde man statt http in der URI https verwenden.

Es gelten die folgenden Regelungen für die Schrift:

  • Die nichtproportionale Schrift wird für Beispielcode und Code-Auflistungen, API und Sprachelemente (z.B. Methoden- oder Eigenschaftsnamen), Dateinamen, Pfadnamen, Verzeichnisnamen, HTML-Tags und allen Text, der auf dem Bildschirm eingegeben werden muss, verwendet. (nichtproportinale kursive Schrift kennzeichnet Platzhalter, die in Code integriert sind.)
  • Kursivschrift wird für Buchtitel, Hervorhebungen, Variablen, Platzhalter und Wörter, die in konstantem Kontext stehen, verwendet.
  • Fettschrift wird für Erläuterungen verwendet.

 

Quelltext der Version

<p>JavaScript ist eine plattformübergreifende und objektorientierte Skriptsprache. Diese Einführung beschreibt alles, was man zur Benutzung von Javascript wissen muss.</p>
<div id="section_1">
  <h2 class="editable" id="Neue_Features_in_JavaScript-Versionen">Neue Features in JavaScript-Versionen</h2>
  <ul>
    <li><a href="/en/JavaScript/New_in_JavaScript/1.5" rel="custom">Neu in JavaScript 1.5</a></li>
    <li><a href="/en/JavaScript/New_in_JavaScript/1.6" rel="custom">Neu in JavaScript 1.6</a></li>
    <li><a href="/en/JavaScript/New_in_JavaScript/1.7" rel="custom">Neu in JavaScript 1.7</a></li>
    <li><a href="/en/JavaScript/New_in_JavaScript/1.8" rel="custom">Neu in JavaScript 1.8</a></li>
    <li><a href="/en/JavaScript/New_in_JavaScript/1.8.1" rel="custom">Neu in JavaScript 1.8.1</a></li>
    <li><a href="/en/JavaScript/New_in_JavaScript/1.8.5" rel="custom">Neu in JavaScript 1.8.5</a></li>
  </ul>
</div>
<div id="section_2">
  <h2 class="editable" id="Was_man_schon_wissen_sollte">Was man schon wissen sollte</h2>
  <p>Bei dieser Einführung wird davon ausgegangen, dass die folgenden Grundkenntnisse vorhanden sind:</p>
  <ul>
    <li>Ein allgemeines Verständnis über das Internet und das World Wide Web (WWW).</li>
    <li>Praxiserfahrung mit HTML (HyperText Markup Language) und fundierte Kenntnisse.</li>
  </ul>
  <p>Etwas Programmiererfahrung mit Sprachen wie C oder Visual Basic sind nützlich, jedoch keine Voraussetzung.</p>
</div>
<div id="section_3">
  <h2 class="editable" id="JavaScript-Versionen">JavaScript-Versionen</h2>
  <table class="standard-table">
    <caption style="text-align: left;">
      Table 1 JavaScript und Navigator-Versionen</caption>
    <thead>
      <tr>
        <th scope="col">JavaScript-Version</th>
        <th scope="col">Navigator-Version</th>
      </tr>
    </thead>
    <tbody>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.0</td>
        <td>Navigator 2.0</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.1</td>
        <td>Navigator 3.0</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.2</td>
        <td>Navigator 4.0-4.05</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.3</td>
        <td>Navigator 4.06-4.7x</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.4</td>
        <td>&nbsp;</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.5</td>
        <td>Navigator 6.0<br />
          Mozilla (Open-Source Browser)</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.6</td>
        <td><a href="/en/Firefox_1.5_for_developers" rel="internal" title="en/Firefox_1.5_for_developers">Firefox 1.5</a>, andere Mozilla 1.8-basierte Produkte</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.7</td>
        <td><a href="/en/Firefox_2_for_developers" rel="internal" title="en/Firefox_2_for_developers">Firefox 2</a>, other Mozilla 1.8.1-basierte Produkte</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>JavaScript 1.8</td>
        <td><a href="/en/Firefox_3_for_developers" rel="internal" title="en/Firefox_3_for_developers">Firefox 3</a>, other Gecko 1.9-basierte Produkte</td>
      </tr>
    </tbody>
  </table>
  <p>Jede Version des Netscape Enterprise Servers unterstützt auch eine andere Version von JavaScript. Damit Skripte geschrieben werden können, die kompatibel mit mehreren Versionen des Eterprise Servers sind, wird mit Abkürzungen angezeigt, in welcher der Server-Versionen die Features implementiert wurden.</p>
  <table class="standard-table">
    <caption style="text-align: left;">
      Tabelle 2 Abkürzungen von Netscape Enterprise Server Versionen</caption>
    <thead>
      <tr>
        <th scope="col">Abkürzung</th>
        <th scope="col">Enterprise Server Version</th>
      </tr>
    </thead>
    <tbody>
      <tr>
        <td>NES 2.0</td>
        <td>Netscape Enterprise Server 2.0</td>
      </tr>
      <tr>
        <td>NES 3.0</td>
        <td>Netscape Enterprise Server 3.0</td>
      </tr>
    </tbody>
  </table>
</div>
<div id="section_4">
  <h2 class="editable" id="Informationen_.C3.BCber_Javascript">Informationen über Javascript</h2>
  <p>Die JavaScript-Dokumentation schließt die folgenden Bücher ein:</p>
  <ul>
    <li>Die <a href="/de/JavaScript/javascript_guide" title="Javascript lernen für Anfänger">JavaScript-Einführung</a> (diese Einführung) liefert Informationen über die Sprache JavaScript und ihre Objekte.</li>
    <li>Die<a href="/en/JavaScript/Reference" rel="internal" title="en/JavaScript/Reference"> JavaScript-Referenz</a> stellt Referenzmaterial für die Sprache JavaScript bereit.</li>
  </ul>
  <p>Beim Einstieg sollte mit der Einführung gestartet werden. Sobald man sich einen Überblick verschafft hat, kann man die Referenz benutzen, um weitere Details über die einzelnen Bestandteile der Sprache zu erfahren.</p>
  <h2 id="Tipps_zum_Lernen_von_Javascript">Tipps zum Lernen von Javascript</h2>
  <p>Mit JavaScript anzufangen ist einfach: Alles was man braucht, ist ein moderner Webbrowser. Diese Einführung beschreibt einige JavaScript-Features, die ausschließlich in der aktuellen Version von Firefox (und anderen Gecko-Browsern) implementiert sind. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die aktuelle Version von Firefox zu benutzen.</p>
  <div class="editable">
    <h3 id="Ein_interaktiver_Interpreter"><span>Ein interaktiver Interpreter</span></h3>
    <p>Ein interaktiver JavaScript-Interpreter ist eine unerlässliche Hilfe, um die Sprache zu lernen. Er hilft dabei mit dem Code zu experimentieren, ohne vorher eine Datei erstellen zu müssen und die Webseite nach Änderungen zu aktualisieren. Die Error-Konsole von Firefox, welche über das Firefox-Menü zugänglich ist, stellt eine einfache Methode bereit, um Javascript-Code interaktiv auszuprobieren: Einfach den Code eingeben und den Button "Evaluate" drücken.</p>
    <p><img alt="Image:ErrorConsole.png" class="internal" src="/@api/deki/files/192/=ErrorConsole.png" style="" /></p>
    <h3 id="
______Firebug"><br />
      Firebug</h3>
  </div>
  <div id="section_7">
    <p>Eine umfangreiche Benutzereingabe steht mit der Erweiterung <a class="external" href="http://www.getfirebug.com/" rel="external" target="_blank" title="http://www.getfirebug.com/">Firebug </a>zur Verfügung. Hier werden Ausdrücke als Objekte interpretiert und mit anderen Teilen von Firebug verknüpft. Zum Beispiel kann man 5 und 5 addieren, die Groß- und Kleinschreibung einer Zeichenkette ändern, einen anklickbaren Link zum Dokument erzeugen, oder auf ein Element des Dokuments zugreifen:</p>
    <p><img alt="" class="internal" src="/@api/deki/files/5188/=FirebugCommandLine.PNG" style="width: 728px; height: 281px;" /></p>
    <p>Klickt man den Pfeil in der Ecke unten rechts an, erhält man einen Editor für die Eingabe von mehrzeiligem Code.</p>
    <p>Firefox stellt außerdem einen fortgeschrittenen DOM-Inspektor, einen JavaScript-Debugger, ein Tool zum Untersuchen von Elementen und diverse andere Tools bereit. JavaScript-Code kann die Funktion <code>console.log()</code> ausführen. Diese Funktion interpretiert die Argumente und gibt das Ergebnis in der Firebug-Konsole aus.</p>
    <p>Bei vielen der Beispiele in dieser Einführung wird die Funktion <code>alert()</code> verwendet, um Mitteilungen anzuzeigen. Wenn man Firebug benutzt und die Code-Beispiele ausprobiert, kann man <code>alert()</code> durch die Funktion <code>console.log()</code> ersetzen.</p>
  </div>
  <h2 id="Dokument-Konventionen">Dokument-Konventionen</h2>
  <p>JavaScript-Applikationen laufen auf vielen verschiedenen Betriebssystemen. Die Informationen in diesem Buch gelten für alle Versionen. Datei- und Verzeichnispfade werden im Windows-Format dargestellt (mit umgekehrten Schrägstrichen zwischen Verzeichnisnamen). Für Unix-Versionen sind die Verzeichnisnamen ähnlich, nur werden hier normale Schrägstriche verwendet um Verzeichnisnamen zu trennen.</p>
  <p>Diese Einführung benutzt URIs mit der folgenden Darstellung:</p>
  <p><code>http://<em>server</em>.<em>domain</em>/<em>pfad</em>/<em>datei</em>.html</code></p>
  <p>Hier steht<em> server</em> für den Namen des Servers (Subdomain) auf dem die Applikation läuft, wie z.B. <code>blog</code> oder <code>www</code>; <em>domain</em> steht für den Domainnamen, z.B. <code>mozilla.org</code> oder <code>uiuc.edu</code>; <em>pfad</em> repräsentiert die Verzeichnisstruktur auf dem Server und&nbsp; <em>datei</em><code>.html</code> steht für den Dateinamen der Datei, die aufgerufen werden soll. Im Allgemeinen sind kursiv geschriebene Teile der URI Platzhalter und Teile in normaler Monospace-Schrift sind Literale. Wenn bei dem verwendeten Server SSL (Secure Sockets Layer) aktivierte wäre, würde man statt&nbsp;<code>http</code> in der URI <code>https</code> verwenden.</p>
  <p>Es gelten die folgenden Regelungen für die Schrift:</p>
  <ul>
    <li><code>Die nichtproportionale Schrift</code> wird für Beispielcode und Code-Auflistungen, API und Sprachelemente (z.B. Methoden- oder Eigenschaftsnamen), Dateinamen, Pfadnamen, Verzeichnisnamen, HTML-Tags und allen Text, der auf dem Bildschirm eingegeben werden muss, verwendet. (<code><em>nichtproportinale kursive Schrift</em></code> kennzeichnet Platzhalter, die in Code integriert sind.)</li>
    <li><em>Kursivschrift</em> wird für Buchtitel, Hervorhebungen, Variablen, Platzhalter und Wörter, die in konstantem Kontext stehen, verwendet.</li>
    <li><strong>Fettschrift</strong> wird für Erläuterungen verwendet.</li>
  </ul>
</div>
<p>&nbsp;</p>
Zu dieser Version zurücksetzen