Installation

Diese Übersetzung ist unvollständig. Bitte helfen Sie, diesen Artikel aus dem Englischen zu übersetzen.

Die cfx Installation ist veraltet. Sie sollten stattdessen  jpm benutzen.

Mehr Informationen finden Sie unter JPM replaces CFX for Firefox 38.

Vorraussetzungen

Um mit dem Add-on SDK zu entwickeln, brauchen Sie:

  • Python 2.5, 2.6 or 2.7. Achtung, die Versionen 3.x von Python werden auf keinen Plattformen unterstützt. Python sollte in ihrem Pfad enthalten sein.
  • Firefox.
  • Die SDK: Sie können die letzte Version der SDK als tarball oder als zip file, oder die neuste Entwicklungsversion im GitHub repository herunterladen. Wenn Sie sich für die letzte Ebtwicklungsversion entscheiden, müssen die diese mit einer Nightly Version von Firefox verwenden.

Installation

Installation auf FreeBSD/ OS X / Linux

Entpacken Sie die Dateien an einen beliebigen Ort und navigieren Sie mit einer Kommandozeile/Shell in das Stammverzeichnis der SDK. Zum Beispiel so:

tar -xf addon-sdk.tar.gz
cd addon-sdk

Danach aktivieren Sie so die SDK, wenn Sie ein Bash Benutzer sind (was die meisten sind):

source bin/activate

Als nicht-Bash Benutzer, müssen Sie folgenden Befehl verwenden:

bash bin/activate

In Ihrer Eingabeaufforderung sollten Sie jetzt einen neuen Prefix haben, der den Namen des SDK's root Verzeichniss hat:

(addon-sdk)~/mozilla/addon-sdk >

Installation auf Mac mit Homebrew

Falls Sie ein Mac Benutzer sind, können Sie die SDK auch mithilfe von Homebrew und dem folgenden Befehl installieren:

brew install mozilla-addon-sdk

Sobald die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie das cfx Programm jederzeit in der Kommandozeile verwenden und benötigen keine vorherige Aktivierung.

Installation auf Windows

Entpacken Sie die Dateien an einen beliebigen Ort und navigieren Sie mit einer Kommandozeile/Shell in das Stammverzeichnis der SDK. Zum Beispiel so:

7z.exe x addon-sdk.zip
cd addon-sdk

Dann führen Sie folgenden Befehl aus:

bin\activate

In Ihrer Eingabeaufforderung sollten Sie jetzt einen neuen Prefix haben, der den Namen des SDK's root Verzeichniss hat:

(C:\Users\mozilla\sdk\addon-sdk) C:\Users\Work\sdk\addon-sdk>

Plausibilitätsprüfung

Rufen Sie diesen Befehl in einer Kommandozeile auf:

cfx

Es sollte eine Meldung produzieren, die in etwa so aussieht, gefolgt von einer Auflistung der Benutzungsoptionen:

Usage: cfx [options] [command]

Das ist das cfx Kommandozeilen Programm. Es ist ihr primäres Interface für das Add-on SDK. Damit können Sie Firefox starten und ihr Add-on testen, ihr Add-on zur Veröffentlichung verpacken, sich Dokumentationen ansehen und Unit tests durchführen.

Nächste Schritte

Schauen Sie sich als nächstes das Tutorial  Getting Started With cfx an, das erklärt, wie man ein Add-on mit dem CFX Tool erstellt.

Fortgeschrittene Themen

Das SDK von Git verwenden

Die SDK wurde in GitHub entwickelt. Statt das verpackte Release zu verwenden, können Sie von GitHub repository den letzten Entwicklungsstand, statt dem offiziellen Release verwenden.

Wenn Sie den letzten Entwicklungsstand verwenden, benötigen Sie eine Nightly Version von Firefox und Sie können keine Add-ons bei addons.mozilla.org (AMO) einreichen, da AMP den offiziellen Release vorraussetzt.

Erweiterungen für AMO von Git Quellen entwickeln

Zum Einreichein bei AMO können nur der neuste git release tag für die Add-On SDK Quelldateien benutzt werden.

Der Gitarchivbefehl wird benötigt um ein Paar  Git Atrributplatzhalter im Git Klonverzeichnis zu erweitern.

git checkout 1.16

git archive 1.16 python-lib/cuddlefish/_version.py | tar -xvf -

Permanente Aktivierung

Sie können die Aktivierung permanent machen, in dem Sie die Variablen in ihrer Umgebung permanent setzen, so dass jede Eingabeaufforderung sie lesen kann. In diesem Fall müssen nicht jedesmal den activate Befehl verwenden, sobald Sie eine neue Eingabeaufforderung öffnen.

Da sich die Anzahl der zu setzenden Variable mit jeder neuen Version des SDK ändern kann, ist es am Besten sich nach den jeweiligen Aktivierungsskripten zu richten um Festzustellen welche Variablen verwendet werden. Die Aktivierung benutzt verschieden Skripte für Bashumgebungen (Linux und OS X) und Windowsumgebungen.

Windows

Bei Windows, benutzt bin\activate die activate.bat Datei. Sie können die Aktivierung permanent machen, indem Sie in der Kommandozeile das setx tool verwenden.

Linux / OS X

Auf Linux und OS X benutz source bin/activate das activate bash Skript. Die Aktivierung kann per ~/.bashrc (Linux) oder ~/.bashprofile (OS X) Permanent gemacht werden.

Eine Alternative ist das Erstellen eines symbolischen Links im Ordner ~/bin, der auf das cfx Programm verweist:

ln -s PATH_TO_SDK/bin/cfx ~/bin/cfx

Falls Sie Homebrew zur Installation des SDKs verwenden, werden die Umgebungsvariablen bereits permanent für Sie gesetzt.

activate

Der activate Befehl setzt Umgebungsvariablen, die zur Nutzung der SDK nötig sind. Er setzt die Variablen nur für die aktuelle Kommandozeile. Das heisst, wenn Sie eine neue Kommandozeile öffnen, müssen Sie den Befehl erneut ausführen, bevor Sie die SDK wieder benutzen können.

Das bedeutet, dass Sie mehrere Kopien der SDK an verschiedenen Orten ihrer Festplatte haben können und zwischen diesen wechseln können, oder sogar gleichzeitig in verschiedenen Eingabeaufforderungen aktiviert haben können.

Schlagwörter des Dokuments und Mitwirkende

 Mitwirkende an dieser Seite: Bugfi5h, D3F4LT, Hecky1977
 Zuletzt aktualisiert von: Bugfi5h,